Suizidversuch aufgrund Diabetes 1?

Hier können Sie sich austauschen, Tips geben und Fragen stellen zu allen seelischen Problemen, Lebenskrisen und Erkrankungen, zu Medikamenten, Psychotherapie, anderen Therapien, Therapeuten, Kliniken etc.
Lorelei99
Beiträge: 1
Registriert: Do 7. Mai 2020, 09:28

Suizidversuch aufgrund Diabetes 1?

Beitragvon Lorelei99 » Sa 23. Mai 2020, 12:21

Liebe Alle,

meine Tochter, 16 Jahre, hatte Ende Jänner einen Suizidversuch. Sie wurde 2 Wochen im Spital untersucht und es wurde folgendes festgestellt:

"Die Ergebnisse der Persönlichkeitsuntersuchung vermitteln ein Bild einer ressourcenreichen, jedoch emotional belasteten und irritierten Jugendlichen, welche ausgeprägte intellektualisierende Verhaltensweisen sowie eine narzisstisch kompensierende Symptomatik aufweist. In den Selbstbeurteilungsböden und exploartiven Gesprächen zeigt sich aktuell eine internaliesierende und vor allem sozial "rückzüglich-depressive" Erlebnisverarbeitung sowie ein misstrauischen, zurückhaltenden Persönlichkeitsstil verbunden mit einer wenig optimistischen Lebenseinstellung" - es wird auch eine Psychotherapie empfohlen (welche sie derzeit widerwillig absolviert)

Im April 2020 wurde bei ihr Diabetes 1 festgestellt mit einem Langzeitzucker von fast 12.

Daher ist anzunehmen, dass sie seit mehreren Monaten schon Diabetes hat - vermutlich seit Oktober 2019 - da fingen die gesundheitlichen und psychischen Probleme an (Konzentrationsschwächen, allgemeines schlechtes Wohlbefinden, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, schlechte schulische Leistung - vorher 1er Schülerin auf einmal 5er Schülerin, etc.)

Die Ärzte vom Krankenhaus und der Psychiatrie haben die Hinweise auf Diabetes übersehen, bei den Laborwerten im Jänner beim Suzidversuch - sie haben sich dafür entschuldigt.

Wie ernst kann ich dann diese psychiatrische Diagnose nehmen? Jetzt mit Insulineinnahme ist sie wieder die "Alte" ...hängt der Suizidversuch damit zusammen? Die Ärzte der Psychiatrie meinen, dass der Suizidversuch nicht mit dem Diabetes in Verbindung zu bringen ist.

Danke für Antworten!

LG Lorelei
PS: Sorry, bin mir nicht sicher, ob dieses Forum für mein Problem das Richtige ist (vielleicht Diabetesforum?) also bitte ich um Nachsicht!

Zurück zu „Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste