möglisches trauma? Brauche dringend Hilfe!!!!

Hier posten Sie bitte spezifische Beiträge zum Thema ADHS, POS sowie Störungen der Emotionen, des Sozialverhaltens und der Bindungsfähigkeit mit Beginn in Kindheit und Jugend, z. B. auch Bettnässen (Enuresis), Trennungsangst, Stottern, Tics,
finalforce
Beiträge: 3
Registriert: Di 24. Jul 2007, 23:40

möglisches trauma? Brauche dringend Hilfe!!!!

Beitragvon finalforce » Do 16. Aug 2007, 19:39

Hallo
ich habe einen kollegen der hat einen Bruder (10 jahre alt)
Wenn mein kollege weg ist und sein bruder mit seinen elteren allein zuahuse ist, haben sie das Vergnügen (Geschlechtsverkehr) zu haben. Sein bruder erwischt sie und bekommt genau mit ,was sie da machen wie gesagt er hat 10 jahre .
Dem einzigen dem er je etwas erzählt hat, ist sein bruder(Mein kollege).

Er(der bruder) will nicht mehr zuhause sein wenn mein kollege weg ist.
Er hat seine eltern schon zum 6.mal beim geschlechtsverkehr erwischt,das erste mal mit 8 Jahren
seit damals ist er zunähmend aggressiver geworden,er darf nie raus, er darf nur mit leuten zusammen sein, die seine mutter für richtig hält (seine mutter ist depressiv)

Mein kollege will jetzt ein gespräch mit seinem elteren führen, das sein bruder sie schon oft erwischt hat aber sein bruder will nicht das seine elteren das mitbekommen das er sie erwischt hat
Damit will ich sagen das er Angst hat dass seine Eltern ihn schlagen werden (unregelmässig nicht mehr so schlimm wie früher zu den zeiten als mein kollege noch so alt war wie er)

Könnt ihr mir bitte helfen, die situation ist wirklich wichtig ich habe Angst das der bruder von meinem kollegen ein trauma bekommt das sein leben ruiniert werden könnte
könnt ihr mir vielleicht sagen wie er mit seinen eltern reden soll,weil seine ekltern sind in ordnung sie wurden als kinder nur selber ziemlich schlecht behandelt

Mein kollege will nicht das sein bruder das durchmacht was er durchgemacht hat
ich danke euch

sportwidder
Beiträge: 2
Registriert: Di 28. Aug 2007, 15:26
Wohnort: Witten

das problem deines Kollegen oä..

Beitragvon sportwidder » So 2. Sep 2007, 00:09

Hallo,

da Problem ist leider sehr oft zu hören, das die Kinder ihre Eltern beim Geschlechtsverkehr erwischen.Kinder bekommen Angst, weil der Geschlechtsverkehr erstens eine Sache ist den sie noch nicht nachempfinden können und zweitens, weil die beiden Menschen teilweise Emotionen zeigen,die sie bei Ihren Eltern noch nie gesehen haben.
Meine Tochter,8 jahre hat mich auch schon in dieser Situation erwischt, doch ich habe auf Sie reagiert und ihr Vermittelt das es mir gut tut und nicht weh tut.Eindeutig ist aber auch klar zu machen, dass dies nur zwischen erwachsenen geschehen kann und weil man sich lieb hat.
Mein Tip. Sich alle zusammen setzten und dem Kind dieses klar machen. Niemals darf er allein gelassen werden in oder nach einer solchen Situation.

Viel Glück.


Zurück zu „ADHS, POS und andere Verhaltensstörungen (ICD-10:F9)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste