Zwangsgedanken ich hab angst

Hier können Sie sich austauschen zu allen speziellen Fragen und Unklarheiten in Diagnostik und Differentialdiagnostik, über ICD-10, DSM-IV, Tests, Interviews, Fragebögen etc.
Nonsonovera
Beiträge: 1
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 11:34

Zwangsgedanken ich hab angst

Beitragvon Nonsonovera » Mi 30. Dez 2015, 11:48

Habt ihr sie auch manchmal?
Zuletzt geändert von Nonsonovera am Mo 8. Feb 2016, 17:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Laura
Beiträge: 4495
Registriert: Sa 25. Sep 2004, 07:09

Re: Zwangsgedanken ich hab angst

Beitragvon Laura » Mi 30. Dez 2015, 13:54

Hallo nonsonovera!

Zu Zwangsgedanken kann ich nicht viel sagen, da ich das wenige, was ich darüber weiß, nur aus den Erfahrungsberichten anderer Betroffener von Zwangsgedanken in diesem Forum habe. Das ist aber wohl diesem psychischen Leiden innewohnend, dass der Betroffene Angst bekommt, er könne seinen Anstand nicht aufrechterhalten und seine Gedanken würden früher oder später doch in die Tat umgesetzt werden. Erfolgen tut dies aber nicht, da die Betroffenen von Zwangsgedanken die "Gewaltfantasien" nicht annähernd genießen, sondern sie ertragen müssen wie eine Naturkatastrophe, die kommt und wieder geht.

Ich stell hier mal so in den Raum, dass Du, solange Du Deine Schwester tagtäglich siehst, bzw. mit ihr unter einem Dach wohnst, Du immer wieder einen Trigger für diese Zwangsgedanken erleben wirst. Gäbe es eine Möglichkeit für Dich auszuziehen?

Und was Deine Suizidabsichten angeht: Vielleicht erübrigt sich ein Klinikaufenthalt, wenn Du Dich mal darüber schlau machst, wie es mit Leuten weitergeht, die einen Suizidversuch überleben und dann aber als Krüppel (verzeih bitte diesen unverblümten Ausdruck) weiterleben müssen. Die haben hinterher einfach nur noch mehr Probleme als vorher.

Weißt Du über psychotherapeutische oder psychosoziale Angebote Bescheid? Hast Du schon mal professionelle Hilfe in Anspruch genommen?

Viele Grüße

Laura
Es ist o. k., wenn nicht alles supertoll ist. Wenn alles supertoll wäre, dann wäre alles nur noch o. k.


Zurück zu „Diagnostik und Differentialdiagnostik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste