Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

"Mobbing" selber ist natürlich keine psychische Krankheit ist, verursacht aber häufig psychische Folgeschäden bis hin zu manifesten psychischen Krankheiten. Hier ist Platz für Ihre persönlichen Erfahrungen sowie Hinweise auf Hilfsangebote.
-> Basis-Infos zum Thema "Mobbing"

cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon cake » Di 31. Jul 2012, 11:56

Upps Miriam- kanns leider nicht sehen.
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild

Mirjam
Beiträge: 848
Registriert: Di 7. Dez 2010, 10:32

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon Mirjam » Di 31. Jul 2012, 12:03

:-k ?


cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon cake » Mi 1. Aug 2012, 21:09

Ja es ist ein Drama, wie die Menschen manchmal miteinander umgehen. :sad:
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild

Benutzeravatar
fluuu
Beiträge: 2544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 13:32
Kontaktdaten:

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon fluuu » Do 2. Aug 2012, 09:40

Beim miteinander umgehen gehörst Du und ich dazu, ein Drama, besonders ich.
Spaß bei Seite, meine Erfahrung aus der Praxis ist, dass besonders Menschen
über Mobbing klagen die in der sozialen Kompetenz Probleme haben und
erwarten, dass die anderen Menschen ihre Fehler tolerieren während sie selbst
ständig am Motzen sind über die Schlechtigkeit der Anderen.
Man könnte sagen, das Phänomen Mobbing ist nichts anderes als die
Uneinsichtigkeit in die eigenen Defizite. Wer seine Fehler kennt und daran
arbeitet sie zu beheben ist für Schikane und Hänseln unempfindlich.
gruß fluuu

kostenlose psychosoziale Online-Beratung
www.seelegut.de

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon Remedias » So 12. Aug 2012, 18:05

fluuu hat geschrieben:Man könnte sagen, das Phänomen Mobbing ist nichts anderes als die
Uneinsichtigkeit in die eigenen Defizite. Wer seine Fehler kennt und daran
arbeitet sie zu beheben ist für Schikane und Hänseln unempfindlich.
das ist Unsinn. Du brauchst nur in einem Aspekt anders sein, nur damit sich die Meute auf dich stürzt. Mobbing ist ja gerade das Gegenteil von Hänseln oder Schikanen. übrigens mobben selbst Tiere. Im Tierheim habe ich einen Kater kennen gelernt, der von den anderen Katern gemobbt wird. seitdem ist er lieber alleine.
Anderer Aspekt, damit meine ich: zu groß, zu klein, zu ruhig, zu gescheit, zu langsam, zu blond,zu dick, zu dünn und zu.....
das können Aspekte sein, an denen kannst du nicht arbeiten.
Ich wurde mal gemobbt, weil ich die Größte war; nicht nur die Größte der Mädchen , sondern der Klasse, und das obwohl ich fast 2 Jahre jünger war als die anderen....
man kann höchstens daran arbeiten, sich nichts aus dem Mobbing zu machen. Aber das impliziert, dass man alleine ist, wirklich alleine, in der Pause, während der Gruppenarbeiten, im Sport usw.

Mobbing ist auch was ganz anderes als ein gewöhnlicher Konflikt, den man mit seiner Umwelt hat.
Mobbingopfer motzen auch selten über andere. Das hat man ihnen schon lange ausgetrieben.
Ihre haltung ist eher: "Entschuldigt, dass ich lebe!"
Tatsächlich haben sie so wenig Selbstbewußtsein, man könnte sie mit einem nassen Lappen erschlagen.

Eine meiner Schülerinnen hat mal versucht, sich im Klo runterzuspülen. Sie wurde wie Scheiße behandelt und dachte, dass sie scheiße ist.
DAS ist Mobbing.

liebe Grüße Remedias

Benutzeravatar
fluuu
Beiträge: 2544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 13:32
Kontaktdaten:

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon fluuu » Mi 15. Aug 2012, 09:28

Hallo Remedias,

wer eine so starke Persönlichkeitsstörung hat und so schwer psychisch gestört ist
wird von anderen Menschen im Alltag gemieden oder verstoßen, das ist Selbstschutz.
Mit solchen schweren Störungen von völligem Verlust des Selbstwertes und der
Lebenslust können nur noch fachlich versierte Experten umgehen, alle Anderen
würden den Sinn des Lebens verlieren.
Mobbing ist ein modernes Kunstwort um das Defizit psychische Störung zu verschleiern
ähnlich wie beim Begriff Burnout. Es ist breiten wirksam und funktioniert, ist in aller
Munde und wird viel Kommuniziert, letztlich geht es um die Störungen von Psyche/Seele.
gruß fluuu

kostenlose psychosoziale Online-Beratung
www.seelegut.de

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon Remedias » Mi 15. Aug 2012, 15:32

irgendwie verstehen wir uns miss,

der Verlust von lebensfreude und Selbstbewußtsein war Konsequenz des Mobbings, nicht der Grund.

liebe Grüße Remedias

Benutzeravatar
Feuerchen
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 16:26

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon Feuerchen » Mi 15. Aug 2012, 17:15

Ja, So sehe ich das auch... Kann Remedias nur beipflichten!

Liebe Grüße
Feuerchen

Mirjam
Beiträge: 848
Registriert: Di 7. Dez 2010, 10:32

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon Mirjam » Do 16. Aug 2012, 11:10

fluuu hat geschrieben:Hallo Remedias,

wer eine so starke Persönlichkeitsstörung hat und so schwer psychisch gestört ist
wird von anderen Menschen im Alltag gemieden oder verstoßen, das ist Selbstschutz.
.................
Selbstschutz !? Klar. In einem Betrieb, in dem Entlassungen anstehen zum Beispiel. Da ist Selbstschutz aller, sich auf ein auserkorenes Glied zu stürzen und es zu zerfetzen. Da gilt es zu mobben, klein zu machen, Schuld zuzuweisen, Fehler aufzudecken und breitzutreten, bis denn auch ein Chef sieht, dass dieses Glied nicht mehr leistungsfähig ist.

Benutzeravatar
fluuu
Beiträge: 2544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 13:32
Kontaktdaten:

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon fluuu » Di 21. Aug 2012, 11:28

Ich weiß, der Schmerz der Gemobbten ist groß, vor allem wenn es psychisch chronisch kranke Menschen sind.
Wenn sie jetzt behaupten Mobbing ist der Grund der seelischen Störung, dann ist jede Rede unnötig.
Dann hat noch keiner der psychisch kranken Menschen auch nur einen Hauch von Reflexion erfahren und
in die eigene Persönlichkeitsentwicklung geschaut, sonst wäre klar warum der Betroffene ein Außenseiter ist
in der Gemeinschaft und gemobbt wird.
Vielleicht dazu noch, psychisch chronisch kranke Menschen die in der Öffentlichkeit ansagen, dass sie Betroffene
sind und zu ihren seelischen Störungen bewusst stehen können werden wesentlich seltener gemobbt als Betroffene
die öffentlich behaupten sie sind nicht nur völlig normal sondern sogar Auserlesene.
Ich mobbe nicht aber mich amüsiert so eine gewisse Absurdität und ich lache herzhaft darüber.
gruß fluuu

kostenlose psychosoziale Online-Beratung
www.seelegut.de

Benutzeravatar
Angelita
Beiträge: 305
Registriert: Di 7. Jan 2003, 10:11

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon Angelita » Fr 14. Sep 2012, 19:07

fluuu, mich schockiert, dass Sie mit dieser Gesinnung Psychotherapie betreiben.
Gruss Angelita

“Man muss im Ganzen an jemanden glauben, um ihm im Einzelnen wahrhaft Zutrauen zu schenken.” H. v. Hofmannsthal

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon Remedias » Sa 15. Sep 2012, 09:34

Wie steht es mit gemobbten Kindern? Auch selbst schuld. ich verstehe nicht, dass Fluuu die Täter schützt und die Opfer verurteilt.

liebe Grüße Remedias

lordi
Beiträge: 346
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 13:25

Re: Rund zwei Millionen Deutsche wurden schon einmal gemobbt

Beitragvon lordi » Sa 15. Sep 2012, 22:36

Wer sagt, dass die Welt gerecht ist und alle Menschen Engel?
Wer sagt, dass jeder selbst schuld ist an seinen Krankheiten?
und: Die Masse der Menschen hat immer recht?
Marthin Luther King war selbst schuld, dass er erschossen wurde? Weil er anders war? Meinst du das Fluu?

Das erscheint mir doch zu utopisch!

Oder willst du nur provokativ sein, Fluu - findest du das schick?


Zurück zu „Sonderthema: Mobbing“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast