Legasthenie

Hier hinein gehören Beiträge, die sich spezifisch auf die oben genannten und andere Entwicklungsstörungen im Kindes- und Jugendalter sowie den sich daraus ergebenden Schwierigkeiten z. B. in der Schule und bei der Erziehung ergeben
Benutzeravatar
mama-ines
Beiträge: 79
Registriert: Di 19. Feb 2008, 11:30
Wohnort: Hannover

Legasthenie

Beitragvon mama-ines » Di 19. Feb 2008, 13:56

wer kennt das nicht...
da schreibt man und schreibt und wenn man es durch ein Schreibprogramm jagt, ist jedes dritte Wort falsch...

oder man liest, erkennt die Wörter aber man bekommt den Sinn des Satzes nicht hin....

und dann wird man als doof abgestempelt...

unter welche art leidet ihr?

ich habe ständige Dreher drin, verwechsle Bustaben miteinander oder verstehe schwierige Sätze nicht.

wie geht ihr damit um? welch Tricks benutzt ihr?

mpio
Beiträge: 7
Registriert: Do 15. Mai 2008, 22:02

Beitragvon mpio » Do 15. Mai 2008, 22:09

Hi,

ja ich bin eigentlich aus einem anderen Grund hier.

War dann überrascht hier was über Legasthenie zu lesen.
Ja also ich hab auch eine LRS oder Legasthenie die sich im richtig (falsch) schreiben bemerkbar macht. Dazu kommt noch das die Handschrift selbst für mich teilweise nicht mehr zu Endziffern ist.

Tcha wie geh ich damit um? Also ich hatte das Glück 2 Jahre in eine sonder schule gehen zu dürfen, damals fand ich es schrecklich heute bin ich echt froh das ich dort sein durfte.
Ich versuche offensiv damit umzugehen soweit es geht. Im Beruf hab ich es erst versucht zu verheimlichen weil ich angst hatte man würde mir andere Sachen dadurch nicht zutrauen.

Das war aber ein Fehler weil andere dann wieder hinter meinem rücken geredet haben. So unter dem Motto: Der Klugscheißer wieder macht hier den Schlauen und kann nicht mal nortphol richtig schreiben z.B.

Bei meiner Letzten Bewerbung hab ich gedacht hast ja nichts zu verlieren sag es doch einfach und es hat geklappt. Und man soll es kaum glauben ich arbeite am PC und schreibe dort meine Texte. Wobei das blöde M$Word an seine grenzen kommt. Zu hause benutze ich übrigens das kostenlose OpenOffice meiner Meinung nach leistungsfähiger.

Angenehmer neben Effekt wen man mehr am PC schreibt lernt man wenigstens ein wenig schreiben .
Wen ich den nicht hätte dann würde ich gar nicht schreiben!

Wen ich da an meine Mutti zettel denke omg! Naja egal ;)

Ich hab dar auch noch eine Frage: Ist das den nun eine Anerkannte Krankheit oder nicht.

Ich würde nämlich gerne Abi machen und Studieren aber ich kann einfach nicht mit meinen Händen schreiben. Danke für die Antworten im voraus.

mfg mpio


Zurück zu „Sprachstörungen, Legasthenie, Autismus, andere Entwicklungsstörungen (ICD-10:F8)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast