Hilfe...ich bin ein Hypochonder...

Hier posten Sie bitte alle Beiträge zum Thema psychogene Schmerzen und psychogene Funktionsstörungen des Nervensystems und der inneren Organe
Peaze
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 15:51

Hilfe...ich bin ein Hypochonder...

Beitragvon Peaze » Sa 3. Mai 2008, 16:10

Es fing an alles an, als ich wegen Halzschmerzen zum Arzt musste...ich hatte erwartet, dass ich 100% was hatte...doch der Arzt stellte nur eine erhöhte Resistenz gegen Steptokokken fest...

Nun dachte ich ich hätte Streptokokken...wie meine Cousine damals..(die wie ich jetz weiß auch ein Hypochonder war...)

Als ich nach 6 Wochen noch immer Probleme hatte...ging ich zu einen anderen Arzt...und wieder hatte ich nichts!!!

Aber trotzdem war ich fest der Meinung...ich hätte Streptokokken...

Naja..die zeichen wurden immer besser und irgendwann dachte ich...könnte ja mal wieder Party machen mit viel alk..und da Alk ein stressfaktor ist...bekam ich wieder meine Anzeichen...und einen Tag später bekam mein Zwillings-Bruder einen Manisch-Depressiven Anfall...

Jetz bin ich auch total fertig und verpeilt...und bilde mir ein, ich hätte das auch...

Wie kann ich mir jetz helfen???

Kekskrümel
Beiträge: 13
Registriert: Di 12. Aug 2008, 18:33
Wohnort: Hannover

Beitragvon Kekskrümel » Mi 13. Aug 2008, 22:26

Hey Peaze,

ich bin zwar kein Hypochonder, hatte aber schon soviele Sachen, dass ich auch jedesmal denke, oh Gott, was um Himmels Willen kommt jetzt wieder?

Aber da steckt doch was hinter, dass du solche Angst hast. Vielleicht ja auch vor was anderem, das du nicht zulassen kannst.
Die Seele findet dafür immer ein Ventil. Denk mal drüber nach (wenn du das hier noch lesen solltest)

Und : :multi:


Zurück zu „Somatisierung, Hypochondrie, somatoforme Störungen, Schmerzstörungen (ICD-10:F4)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast