Die Nacht !Fuehl mich hingezogen und doch habe ich angst

Hier posten Sie bitte alle Beiträge, die sich spezifisch mit Ängsten und Phobien beschäftigen.
-> Basis-Infos zum Thema "Ängste, Panikattacken und Phobien"
Hase467
Beiträge: 2
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 00:15

Die Nacht !Fuehl mich hingezogen und doch habe ich angst

Beitragvon Hase467 » Sa 29. Aug 2009, 00:21

Ih brauche wirklich hilfee!!
sobald es dunkel wird fuehle ich mich dem mond totaal hingezoogen aber ich habe immer das gefuehl es beobachdet mich jmnd !
am schlimmsten ist es in meinem zimmer
ich will die Dunkelheit das ist soo aufregend aber ich weiss da wartet jmnd auf mich der mich haben will
ich weiss das klingt totaal bescheut aber es ist soo da wartet jmnd auf mich ich weisss nicht wie ich es sonst beschreiben soll
und dann ist noch die starke anziehungskraft vom mond daa
ich liebe ihn
und fuehle mich ihm hingezoogen
ich reagiere nachts gaanz anders auf geräusche als uebertaag
uebertag bin ich sogar ehr jmnd der nicht viel mitbekommt aber in der nacht bekomm ich selbst mit wenn sich ein busch bewegt es ist erschreckend ihr muesst mich alle fuer verrueckt halten ich tu es sselber ich traue mich aber nicht mit jmnd drueber zu spreechen weil ich denke die wuerden mich einbuchten lassen
aber es ist soo eine elektrische anzihungskraft die mich ins bett drueckt aber doch zieht mich etwas noch tiefer ons dunkle deswegen schlafe ich jz immer mit licht aber ein teil von mir sagt mir mach das ,locht aus es sucht dich !
ich weiss nicht was das ist bin ich wirklich kank ? oder ist da wirlklich etwas?
ich weiss es nicht das geht schon ueber ein jahr soo
aber ich traue mich nicht etwas zu sagen
als kleines kind habe ich mal soo schlimm geträumt ich habe sogar vampire und ähnliches in meinem zimmer gesehen es war alles so real
ist das vlt immer noch in meinem unterbewusstsein das nicht wegg geht ??
ich glaube nicht !!!
Es ist jz wieder da dieses gefuehl es ist dunkel und ich habe nachts jkz auch den tv an damit ich nicht auf jedes kleinste geräusch reagiere
kann mir jmnd von euch helfen ?
ich habe wirklich angst
ich sehe dinge auch aufeinmal viel besser es ist soo eigenartig ich weiss nicht was mit mir los ist oder eher gesagt passier was soll ich nur tuun ?
Es wird soo schloimm immer schlimmer
es tut weh im kopf aber tut auch wiederum guut zu wissen da ist jmnd zu dem ich eine grosse anziehung habe

Benutzeravatar
Laura
Beiträge: 4490
Registriert: Sa 25. Sep 2004, 07:09

Beitragvon Laura » Sa 29. Aug 2009, 01:12

Hallo Hase!

Das Kranke an einer psychischen Erkrankung ist, dass man leidet, so wie Du unter sehr starker Angst leidest. Beim "Verrücktsein" geht es oft um Dinge, die keiner wirklich genau weiß. Also, ich glaube z. B. an Phänomene, die ganz unpersönlicher Natur sind. So ungefähr, als würde einem eine Halluzination, eine fixe Fantasie durch den Äther zugespielt und einen vor eine Aufgabe stellen. Eine Halluzination oder Wahnvorstellung ist für mich ein Zwischending zwischen einem Ablauf im Gehirn und etwas, was man nur als Einzelner mitbekommt, ohne dass da aber eine echte Gefahr lauern würde. Die Angst dabei ist aber auf jeden Fall ernst. Ich hatte das in heftigerer Form als Du und bei nennt sich das Psychose aus dem schizophrenen Formenkreis. Mit dieser Diagnose breche mir keinen Zacken aus der Krone. Und bei mir haben Psychopharmaka geholfen, um aus diesem Zustand wieder rauszukommen.

Trau Dich ruhig zu einem Psychiater. Als "verrückt" zu gelten ist nicht so schlimm wie permanent mit solchen Ängsten herumlaufen zu müssen. Und wenn Du auf den Psychiater stabil genug wirkst, wofür Dein Beitrag spricht, dann wird er Dich auch nicht automatisch in die nächste Psychiatrie einweisen. Solche Zustände lassen sich auch ambulant behandeln, vorausgesetzt, man gibt den Psychopharmaka eine Chance.

Ob Du darüber hinaus noch eine Psychotherapie machen möchtest, kannst Du Dir auch überlegen.

Liebe Grüße und ich hoffe, Du findest bald Schlaf. Vielleicht kann Dich vieles Trinken von Wasser, lauwarme Milch oder ein Schlaf- und Beruhigungstee, zur Not auch Kamillentee, fürs erste ein wenig beruhigen.

Laura
Es ist o. k., wenn nicht alles supertoll ist. Wenn alles supertoll wäre, dann wäre alles nur noch o. k.

Jonny
Beiträge: 12
Registriert: Do 17. Mai 2007, 22:04

Beitragvon Jonny » Sa 29. Aug 2009, 15:18

Hallo Hase467,

es ist ganz normal, dass die Welt nachts etwas gefährlicher erscheint als tagsüber. Das lässt sich auf chemische Prozesse im Gehirn zurückführen.
Der gesunde Menschenverstand wird dir hier weiterhelfen. Es gibt keine Vampire oder Geister, und es wird dich auch niemand beobachten, wie soll das auch möglich sein?


also gute Nacht;-)

Jonny

Hase467
Beiträge: 2
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 00:15

Beitragvon Hase467 » So 30. Aug 2009, 03:27

Jonny hat geschrieben:Hallo Hase467,

es ist ganz normal, dass die Welt nachts etwas gefährlicher erscheint als tagsüber. Das lässt sich auf chemische Prozesse im Gehirn zurückführen.
Der gesunde Menschenverstand wird dir hier weiterhelfen. Es gibt keine Vampire oder Geister, und es wird dich auch niemand beobachten, wie soll das auch möglich sein?


also gute Nacht;-)

Jonny
nein du verstehst das nicht es ist nicht die nacht woevor ich angst habe ja doch auch aber ich will sie auch weil ich mich so aangezogen fuehle
ich will es haben und es will mich ich wuerde dem etwas alles geben weil es soo anziehend ist


Zurück zu „Phobien, Angststörungen und Panikattacken (ICD-10:F4)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast