Lebenslust verloren...

Hier hinein gehören spezifische Beiträge zu Depressionen, manischen und manisch-depressiven (bipolaren) Störungen, Zyklothymie, Dysthymie und anderen Störungen des Gemüts.
-> Basis-Infos zum Thema "Depressionen" und zum Thema "Manie und bipolare Störung"
princess1234
Beiträge: 1
Registriert: Do 17. Apr 2008, 00:29

Lebenslust verloren...

Beitragvon princess1234 » Do 17. Apr 2008, 00:36

Hallo ich bin zum ersten mal hier...
Naja dann fang ich mal mit meinem Problem an also vor ca einem Jahr hab ich meinen Exfreund verlassen und ene neue Beziehung begonnen.
Eigentlich sollte ich glücklich sein denn die Beziehung mit meinem Ex war nicht so toll, er hat mich geschlagen und Liebe gabs nur an bedingungen geknüpft. Mein neuer Freund ist ganz anders er liebt mich sehr und zeigt mir das auch trotzdem will die leere in mir nicht verschwinden und ich kann mich ihm nicht öffnen!Und dann ist da imer dieses miese Gefühl wenn ich meinen Ex sehe (Panikattacken, Schweißausbrüche, Herzschmerz) Ist das nur Liebeskummer oder ist das was anderes? Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen!

SuMu
Beiträge: 549
Registriert: Sa 14. Feb 2004, 11:11
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon SuMu » Do 17. Apr 2008, 08:54

hi
eine diagnose wird dir hier niemand stellen können, wenn du mit deinen problemen nicht klar kommst, solltest du ruhig mal einen psychologen aufsuchen.
viele Grüße
SuMu / http://psychomuell.de - http://blogzicke.de - http://su-mu.de/

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Beitragvon Remedias » Do 17. Apr 2008, 16:39

Hallo princess,
was empfindest du, wenn du deinen Exfreund siehst? Eher Angst oder immer noch eine starke Anziehung?
ich meine, dass du früher vielleicht eine Opferrolle hattest und das so sehr verinnerlicht, dass du dich jetzt ohne diesen Status schlecht fühlst. Nach dem Motto: Wenn er mich schlägt, weiß ich doch wenigstens, woran ich bin ....
Du solltest, wie @SuMu schon meinte, das ganze in einer Therapie besprechen, die Therapeutin kann dir Wege aufzeigen, wie du dich aus dieser negativen Spirale löst.
Alles Gute wünscht Dir
Remedias

Johannes Neuerer
Beiträge: 211
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 16:47

Beitragvon Johannes Neuerer » Do 17. Apr 2008, 19:15

Hallo Princess,

meiner Meinung nach kann Dir da niemand wirklich helfen. Solche Dinge brauchen einfach ihre Zeit. Wenn es Dir hilft, mit jemandem darüber zu sprechen, dann würde ich es an Deiner Stelle tun. Mir persönlich bringt das Reden über solche Sachen - zumal nach so langer Zeit - nichts, sondern macht mich nur noch mehr fertig.

Was Du schreibst macht auf mich nicht den Eindruck, krankhaft zu sein.

Alles Liebe

Johannes

Benutzeravatar
fluuu
Beiträge: 2544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 13:32
Kontaktdaten:

Beitragvon fluuu » Fr 18. Apr 2008, 11:21

Hallo,
da Du Deine Situation im Thread Depression, Manie, bipolare Störungen schilderst, gehe ich mal davon aus, dass Du Dich dort einordnest. Mit bipolarer Störung habe ich Erfahrungen auch im Beziehungsleben. Hatte eine Beziehung in der ich eine psychische Krise mit Behandlung erlebte und die Frau wurde ein rotes Tuch und machte mir gehörig Angst da ich vermutete sie könnte wieder eine Krise bei mir auslösen. Heute haben wir guten Kontakt und können uns einiges im Alltag austauschen. Geholfen hatte irgendwann sich nicht mehr demonstrativ zu Meiden sondern den Kontakt und das Gespräch zu suchen, es auszuhalten und festzustellen, es passiert nichts schlimmes, im Gegenteil, die Ängste und Symptome werden geringer.
Die Leere und die mangelnde Lebenslust hat bei Dir wahrscheinlich nichts mit der Beziehung zum Mann zu Tun, sondern mit Dir selbst. Dein Dich selber positiv Spüren, Dein Selbstbewusstsein, Deine Eigenverantwortung dem persönlichen Gefühl gegenüber ist wohl vernachlässigt. Du hoffst wie so viele Frauen, der Mann wird für alles Sorgen was Du brauchst und das kann er nicht, das kannst Du nur selbst, wie jeder Mensch meiner Meinung nach zunächst für sich selbst sorgen sollte und dann erst für andere.

gruß fluuu
gruß fluuu

kostenlose psychosoziale Online-Beratung
www.seelegut.de


Zurück zu „Depression, Manie, bipolare Störungen und andere affektive Störungen (ICD-10:F3)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast