Clomipramin: Stimmungsschwankungen nach Zigarettenkonsum?

Hier hinein gehören spezifische Beiträge zu Depressionen, manischen und manisch-depressiven (bipolaren) Störungen, Zyklothymie, Dysthymie und anderen Störungen des Gemüts.
-> Basis-Infos zum Thema "Depressionen" und zum Thema "Manie und bipolare Störung"
Gurkensalat
Beiträge: 10
Registriert: So 5. Aug 2007, 16:43

Clomipramin: Stimmungsschwankungen nach Zigarettenkonsum?

Beitragvon Gurkensalat » Mo 3. Sep 2007, 18:21

Hallo,

ich habe eine vielleicht nicht ganz gewöhnliche Frage. Ich leide unter leichten bis mittelschweren Depressionen und bekomme 50mg Clomipramin (Anafranil). Nach ca. 2-3 Wochen habe ich hier eine deutliche Stimmungsaufhellung gespürt.

Eigentlich bin ich seit 5 Monaten Nichtraucher, habe aber im letzten Monat an 2 Tagen jeweils eine Schachtel Zigaretten geraucht. Zwei Tage später hatte ich jeweils trübe Stimmung usw., das typische Depressive halt.

Nun meine Therie: Kann es sein, dass das an dem Zigarettenkonsum lag?`Im Beipackzettel von Clomipramin steht, dass Nikotin den Plasmaspiel senken kann. Könnte es sein, dass mein Zigarettenkonsum den Spiegel beeinflusst hat und ich deshalb ein paar Tage später Stimmungstiefs hatte?

Oder ist das nur so ein verquerter Gedanke, der nicht sein kann? ;-)

Hoffe, hier kann jemand aufklären.

Liebe Grüße und Kopf hoch,
Gurkensalat

Meisle
Beiträge: 2
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 20:19

Nikotin und Depression

Beitragvon Meisle » Do 18. Okt 2007, 01:26

Hallo, was du zu dem Zusammenhang Depression- Nikotin - bzw. Nikotinentzug schreibst, finde ich sehr spannend. Ich vermute, dass bei mir der Ausbruch der Depression sich noch sehr lange verzögert hätte, wenn ich nicht 6 Wochen vorher aufgehört hätte zu rauchen. Es war nur ein "milder Entzug" 6-8 Zigaretten täglich und nur draußen, ein "Rückfall", der aber 10Jahre dauerte. Über die Zeit davor - schweige ich mal. Kein Arzt wollte von diesem Zusammenhang etwas hören, was ich nicht verstehe, denn immerhin können Zigaretten durchaus aufhellend wirken. Vielleicht erfährt du Genaueres. Ich bin gespannt.
Gruß
Meisle


Zurück zu „Depression, Manie, bipolare Störungen und andere affektive Störungen (ICD-10:F3)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast