Einen Spezialisten finden

Hier posten Sie bitte alle spezifischen Beiträge zur Schizophrenie und zu anderen psychotischen Störungen.
-> Basis-Infos zum Thema "Schizophrenie" und zum Thema "Schizoaffektive Störung"
Chris_
Beiträge: 1
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 23:29

Einen Spezialisten finden

Beitragvon Chris_ » Mo 3. Mär 2014, 23:36

Hallo,

meine Diagnose lautet Schizoaffektive Störung und ich werde deswegen schon seit einigen Jahren von verschiedenen Psychiatern und Psychologen behandelt, auch it Medikamenten und habe auch einige Klinikaufenthalte hinter mir.

Jetzt suche ich einen Spezialisten für mein Krankheitsbild, da ich der Meinung bin, dass das zwar die richtige Diagnose gefunden wurde, jedoch die Therapie nicht optimal ist.

Gibt es einen Index, eine Liste etc. (bei Google habe ich schon gesucht) mit Spezialisten für Schizoaffektive Störung im Raum Darmstadt - Frankfurt?

Danke für eure Hilfe!

lordi
Beiträge: 346
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 13:25

Re: Einen Spezialisten finden

Beitragvon lordi » Di 4. Mär 2014, 00:25

Na, du bist ja auch noch spät abends auf.

Gib mal bei Google "Ärzte beurteilen" ein.

Jamneda ist so eine Seite:

http://www.jameda.de/arztsuche/?gclid=C ... wwodIb8A_w

Die Krankenkassen haben auch zum Teil schon ihre Patienten dazu gebracht im Internet Empfehlungen für Ärzte auszusprechen.
Ansonsten kannst du auch deine Krankenkasse anrufen und fragen.

Ich habe die gleiche Diagnose und habe meine Mitpatienten, meine Ergotherapeutin, meinen Hausarzt usw. gefragt. Es gibt in manchen Städten auch Vereine für psychisch Kranke, die Ahnung haben.

lordi
Beiträge: 346
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 13:25

Re: Einen Spezialisten finden

Beitragvon lordi » Di 4. Mär 2014, 00:25

Na, du bist ja auch noch spät abends auf.

Gib mal bei Google "Ärzte beurteilen" ein.

Jamneda ist so eine Seite:

http://www.jameda.de/arztsuche/?gclid=C ... wwodIb8A_w

Die Krankenkassen haben auch zum Teil schon ihre Patienten dazu gebracht im Internet Empfehlungen für Ärzte auszusprechen.
Ansonsten kannst du auch deine Krankenkasse anrufen und fragen.

Ich habe die gleiche Diagnose und habe meine Mitpatienten, meine Ergotherapeutin, meinen Hausarzt usw. gefragt. Es gibt in manchen Städten auch Vereine für psychisch Kranke, die Ahnung haben.

lordi
Beiträge: 346
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 13:25

Re: Einen Spezialisten finden

Beitragvon lordi » Di 4. Mär 2014, 00:26

Ich bin wohl zu müde, sorry.

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Einen Spezialisten finden

Beitragvon Remedias » Mi 5. Mär 2014, 13:29

hallo Chris,

bis vor 2 Jahren war der Fachmann für schizoaffektive Störungen hier in Deutschland Professor Marneros http://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Marneros
Leider ist er 2012 in Ruhestand gegangen. Aber seine Klinik existiert noch in Halle ( Namen erfährst Du auf der wikipedia- Seite) Ich würde dort anrufen und fragen, ob sie dir jemanden im Raum Frankfurt empfehlen können.

Mit freundlichem Gruß Remedias

Benutzeravatar
Laura
Beiträge: 4454
Registriert: Sa 25. Sep 2004, 07:09

Re: Einen Spezialisten finden

Beitragvon Laura » Do 6. Mär 2014, 09:57

Hallo Chris!

Schau mal in Dein pn-Fach. Ich habe Dir per pn eine Praxis in Frankfurt genannt, bei der Du mal nachfragen könntest (also wo eventuell eine Liste von Psychiatern und Psychotherapeuten in Frankfurt und Umland zu bekommen ist, die sich mit Psychosen gut auskennen.)

Ich werde die pn, wenn Du sie in der nächsten Zeit nicht aufmachst, jedenfalls irgendwann löschen. Bei erneuter Anfrage könnte ich Dir aber eine zweite pn schicken.

In Dein pn-Fach kommst Du oben unter der großgeschriebenen Forenüberschrift und sofern Du eingeloggt bist (dann steht "Abmelden (Chris)" ganz links unter der Überschrift). Zum Einloggen auf "Anmelden" klicken. Bei Dir müsste, wenn Du eingeloggt bist, "1 neue Nachricht" stehen, wenn Du keine weiteren pn's außer von mir bekommen hast. Einfach auf "1 neue Nachricht" klicken.

Viele Grüße

Laura
Es ist o. k., wenn nicht alles supertoll ist. Wenn alles supertoll wäre, dann wäre alles nur noch o. k.


Zurück zu „Schizophrenie, schizoaffektive Störungen, andere Psychosen (ICD-10:F2)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste