Schizophrenie

Hier posten Sie bitte alle spezifischen Beiträge zur Schizophrenie und zu anderen psychotischen Störungen.
-> Basis-Infos zum Thema "Schizophrenie" und zum Thema "Schizoaffektive Störung"
Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Schizophrenie

Beitragvon Remedias » Fr 1. Jun 2012, 20:41

Hallo Abdallah
ABDALLAH hat geschrieben:Er sagte mir es könne eine Zeit lang gut gehen,aber das Sie plötzlich wieder in die Klinik muss weil es Ihr wieder schlechter gehen könne.
Und ob ich das wirklich wolle?
Da hat dein Kollege recht.

Aber von ihrem Verhalten auf Borderline zu schließen, halte ich für gewagt.

liebe Grüße Remedias

ABDALLAH
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:08

Re: Schizophrenie

Beitragvon ABDALLAH » Fr 1. Jun 2012, 21:00

Hallo Remedias

Eigentlich sollte er es ja wissen das man nicht beurteilen soll nur wegen Ihrem verhalten.
Aber durch die PTBS könnte es ja auch noch zu Borderline kommen,aber wie gesagt jeder Mensch ist ja verschieden und auch nicht jeder der Borderline hat,verletzt sich selbst.
Und ich hatte eine Beziehung mit einer Frau die Borderline hatte.

Lg Abdallah

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Schizophrenie

Beitragvon Remedias » Sa 2. Jun 2012, 15:11

ABDALLAH hat geschrieben:Aber durch die PTBS könnte es ja auch noch zu Borderline kommen
Nein. das hat damit überhaupt nichts zu tun. Borderline ist eine Persönlichkeitsstörung, die sich in der jugend entwickelt. Die PTBS kommt durch ein traumatisches erleben in jedem lebensalter zustande.
Und die schizo hat wiederum mit den beiden anderen Störungen nichts zu tun.

liebe Grüße Remedias

ABDALLAH
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:08

Re: Schizophrenie

Beitragvon ABDALLAH » So 3. Jun 2012, 12:41

Hallo Remadias

Vielen Dank für die Erklärung,habe jetzt immer gedacht das jemand der PTBS hat auch Borderline bekommen könnte,aber nicht zwangsläufig.

Lg Abdallah

ABDALLAH
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:08

Re: Schizophrenie

Beitragvon ABDALLAH » Mo 4. Jun 2012, 07:52

Hallo

Habe ein schlechtes Gewissen.
Kann es sein das Sie durch mich eine "Psychose"bekommen hat?Oder bin ich Schuld das die Schizophrenie bei Ihr "ausgebrochen" ist?
Da ich Ihr zu Ostern ein Osternest geschenkt habe und wenn ich Sie gesehen habe zu Ihr hingegangen bin.
Das Sie das so gestresst hat das und Sie durch mich "krank"wurde?

Lg Abdallah

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Schizophrenie

Beitragvon Remedias » Mo 4. Jun 2012, 12:51

Hallo Abdallah,
ABDALLAH hat geschrieben:Kann es sein das Sie durch mich eine "Psychose"bekommen hat?Oder bin ich Schuld das die Schizophrenie bei Ihr "ausgebrochen" ist?
Das ist bestimmt nicht so. Da müßte der Stress stärker sein, etwa wenn du sie gestalkt hättest.

liebe Grüße Remedias

ABDALLAH
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:08

Re: Schizophrenie

Beitragvon ABDALLAH » Mo 4. Jun 2012, 18:40

Hallo Remedias

Musste zuerst einmal googeln was stalking überhaupt ist.

Nein in dem Falle habe ich Sie nicht gestalkt.
Vor ca. 15 Monaten sass Sie am Bahnhof auf der Bank und ich ging zu Ihr hin,als Sie mich sah stand Sie auf und sagte,"lass mich bitte in Ruhe",was ich danach auch tat.
Und ein paar Wochen später begegneten wir uns und redeten miteinander,aber nur kurz.
Und wie schon gesagt vor Weihnachten und Neujahr sah ich Sie wieder am Bahnhof und ging zu Ihr hin,und wir redeten miteinander und darum verpasste Sie Ihren Zug.
Und Sie fand mein Geschenk das ich Ihr gemacht hatte total süss
Und Anfangs Neujahr kam Sie im Supermarkt auf mich zu und ich wünschte Ihr ein guter Neues Jahr.
Wie gesagt bei Ihr ist es ein auf und ab.
Und ich schrieb Ihr auch einmal ein Gedicht als Sie noch bei uns arbeitete und zu Ostern schickte ich Ihr ein Osternest.Als ich Sie dann ein paar Wochen später sah erkundigte ich mich bei Ihr ob es Ihr gefallen hatte.Sie blieb dann stehen und sagte mir das Sie nichts bekommen habe,aber Sie werde zu Hause einmal nachfragen.
Sie sagte aber nicht,schenke mir nichts mehr und war gar nicht böse darüber.

ich habe Ihr nie aufgelauert und Ihre Wünsche immer rerspektiert wenn Sie Ihre Ruhe haben wollte.
Aber ich habe trotzdem ein schlechtes Gewissen.

Und da fällt mir noch eine Sitaution ein die ich mir bis heute nicht erklären kann.
Als Sie Ihren letzten Arbeitstag bei uns hatte ging ich zu Ihr und sagte Ihr das ich noch ein Abschiedsgeschenk für Sie habe und wann ich es Ihr bringen soll.
Sie antwortete schnippisch ohne mich anzuschauen"Ist mir doch egal wenn du es mir gibst,warum schenkst du mir immer etwas?"
Ich war irgendwie verwirrt,brachte Ihr das Geschenk und sagte Ihr das Sie selber entscheiden kann ob Sie es will.
Ich legte das Geschenk neben Sie,dann schaute Sie hinunter und fragte mich:
"Was ist das?"
Es ist ein Abschiedsgeschenk.
"Ja was ist denn drin?"
Und dann legte Sie Ihre Arbeit ab und packte während der Arbeitszeit, mit strahlenden Augen das Geschenk aus und hatte grosse Freude daran.

Irgendwie kann ich mir Ihr verhalten an dem Tag nicht erklären,aber ich war sehr glücklich,das Sie von Herzen Freude hatte.


Lg Abdallah

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Schizophrenie

Beitragvon Remedias » Di 5. Jun 2012, 14:45

Hallo Abdallah,

es kommt mir so vor, als wäre die junge Frau nicht bereit, eine feste Beziehung einzugehen. Vielleicht hat sie mit sich selbst genug zu kämpfen und möchte das deshalb nicht. Es gibt psychisch Kranke, die lieber allein bleiben wollen mit ihren Problemen.
Du kannst ihr nur wie weiterhin deine Freundschaft anbieten.

liebe Grüße Remedias

cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: Schizophrenie

Beitragvon cake » Di 5. Jun 2012, 18:14

Hallo Abdallah !

Für mich hört es sich leider auch danach an, dass Sie sich abgrenzen möchte.

Hast Du sonst noch Freunde??? :wink:
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild

ABDALLAH
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:08

Re: Schizophrenie

Beitragvon ABDALLAH » Di 5. Jun 2012, 18:26

Hallo Remedias

Als Sie noch bei uns arbeitete fragte Sie einmal ein Arbeitskollege von mir,ob Sie einen Freund habe,Sie sagte dann
"Ich will keinen Freund",auf die Frage warum sagte Sie "ich weiss es nicht"

Ein anderer Arbeitskollege der ihre Familie einigermassen kennt fragte Sie ob Sie einmal vorhabe zu heiraten?
Sie sagte"Nein erst wenn ich wieder gesund bin.

Und auch ich fragte Sie einmal ob Sie gerne "alleinje" sei,da sagte Sie "ja ich bin gerne alleine"

Woher kommt diese "Angst" vor Kontakt mit anderen Menschen?


Lg Abdallah

ABDALLAH
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:08

Re: Schizophrenie

Beitragvon ABDALLAH » Di 5. Jun 2012, 18:36

Hallo Cake

Das kann schon sein,aber Sie hatte und hat mit niemandem bei uns im Betrieb Kontakt seit Sie nicht mehr bei uns arbeitet.
Aber warum kommt Sie dann im Supermarkt auf mich zu?
Und als ich Sie an Wiehnachten und Neujahr sah und Ihr erzählte das ich zwei Operationen hinter mir habe,schaute Sie mich richtig besorgt an.
Und als ich einmal nicht zur Arbeit erschien da es mir psychisch nicht gut ging,erkundigte ie sich dasnach bei mir.
Sie fragte mich "Geht es dir wieder besser?"ich sagte ja,warum?Da sagte Sie mir "ich habe mir Sorgen um dich gemacht weil du nicht hier warst".
Und so redete Sie mit niemandem anderen sonst im Betrieb.
Klar,weil Sie sehr ruhig und still war meinten viele vielleicht das Sie arrogant oder eingebildet sei.Und redeten dann nur noch oberflächlich mit Ihr.


Lg Abdallah

Nein ich habe keine Freunde

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Schizophrenie

Beitragvon Remedias » Di 5. Jun 2012, 19:58

Abdallah, sie möchte einfach nur NETT sein. Wenn sie sagt "Ich will keinen Freund" ist das ernst zu nehmen.



liebe Grüße Remedias

ABDALLAH
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:08

Re: Schizophrenie

Beitragvon ABDALLAH » Di 5. Jun 2012, 20:14

Hallo Remedias

Das akteptiere ich auch,aber ich habe Sie das nie gefragt,und derjenige der Sie das fragte,muss ich ehrlich sagen fragt das jede Frau die ihm gefällt im Betrieb und das war vor zwei Jahren als er Sie das fragte.
Ich persönlich würde mich nie getrauen so etwas zu fragen,und schon gar nicht Sie.
Ich wünschte mir einfach das Sie weiss,das Sie jederzeit mit mir reden kann und ich Sie so akteptiere wie Sie ist.
Denn sehr viele in meine Betrieb sagen zu mir,vergiss diese Frau,die ist eh nicht normal,die ist ja immer schlecht drauf,die ist ein Fall für die psychiatrie,die wird es im ersten Arbeitsmarkt nie schaffen,die ist es eh nicht wert,die kann man für eh nichts gebrauchen.Sogar ein Gruppenleiter sagte einmal solche Sachen über Sie.
Und das schmerzt mich sehr und ich glaube auch das Sie solche Ablehnungen und bösen Worte "spürt".


La Abdallah

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Schizophrenie

Beitragvon Remedias » Di 5. Jun 2012, 21:06

Hallo Abdallah,
ABDALLAH hat geschrieben:Denn sehr viele in meine Betrieb sagen zu mir,vergiss diese Frau,die ist eh nicht normal,die ist ja immer schlecht drauf,die ist ein Fall für die psychiatrie,die wird es im ersten Arbeitsmarkt nie schaffen,die ist es eh nicht wert,die kann man für eh nichts gebrauchen.Sogar ein Gruppenleiter sagte einmal solche Sachen über Sie.
Und das schmerzt mich sehr und ich glaube auch das Sie solche Ablehnungen und bösen Worte "spürt".
Das ist wirklich gemein. Ich dachte, du arbeitest auf einem geschützten Arbeitsplatz für psychisch Behinderte? Da sitzt ihr doch alle im gleichen Boot; keine Krankheit ist besser als eine andere.....
ABDALLAH hat geschrieben:Ich wünschte mir einfach das Sie weiss,das Sie jederzeit mit mir reden kann und ich Sie so akteptiere wie Sie ist.
Das finde ich toll. Du bist ein sehr guter Freund.

liebe Grüße Remedias

ABDALLAH
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:08

Re: Schizophrenie

Beitragvon ABDALLAH » Di 5. Jun 2012, 21:25

Hallo Remedias

Das dachte ich auch immer,aber der Betrieb wurde und wird immer grösser,da ist man leider nur noch so etwas wie eine "Nummer".
Und über Sie redete man so gemein weil Sie eher still und verschlossen war,und manchmal an der Kasse nicht bemerkte das Kunden anwesend sind.Und Sie ist sehr introveriert.
Du weisst ja was Sie erlebt hat,und ich denke dadurch wurde alles wieder in Erinnerung gerufen.

Ich habe einfach Angst,wenn ich mich bei Ihrer Familie nicht melde,das Sie denkt ich hätte Sie "vergessen",oder will nicht "zu tun" haben mit Ihr da Sie Schizophrenie hat.
Und manchmal hatte ich das Gefühl das Sie "Nähe"suchte,bitte nicht falsch verstehen.Aber sich nicht getraute.
Denn am Nachmittag war ich fast immer auf die letzte Minute am Arbeitsplatz und manchmal sass nur Sie noch draussen und rauchte eine,so als ob Sie auf mich "wartete".

Jetzt fällt mir noch ein,ich habe Sie einmal gefragt ob es Ihr bei uns gefalle zu arbeiten.
Und Sie sagte mit einem lächeln "Ja es sind alle so nett zu mir".
Dieser Satz sagt doch schon alles finde ich,wenn man hört wie die Leute später über Sie geredet haben und es immer noch tun.

Und mit Ihrem Vater kann ich zur Zeit nicht reden,denn er ist im Spital und Ihre Mutter kann nicht so gut Deutsch.
Und wie gesagt durch meine Sozialphobie habe ich Angst zu Ihr nach Hause anzurufen,denn ich "stelle"mir vor wenn Sie es erfährt ,wegen mir eine Psychose bekommt da Sie Angst vor mir hat.


Lg Abdallah


Zurück zu „Schizophrenie, schizoaffektive Störungen, andere Psychosen (ICD-10:F2)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste