Phasenprofilaxe,wirken die überhaupt?!ohne Sie es versuchen?

Hier posten Sie bitte alle spezifischen Beiträge zur Schizophrenie und zu anderen psychotischen Störungen.
-> Basis-Infos zum Thema "Schizophrenie" und zum Thema "Schizoaffektive Störung"
Sakuran
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 19:31

Phasenprofilaxe,wirken die überhaupt?!ohne Sie es versuchen?

Beitragvon Sakuran » Mo 2. Jun 2008, 19:51

Hallo Leute,
vor ein paar Monaten hatte ich eine Hypomanie, die aber eigentlich nicht so schlimm war fand ich hatte keine Ängste mehr und hab mir total viel zugetraut war ne herrliche Zeit!!!! Das einzige was doof war, war die große Aggressivität und Kaufrauschartige zustände 3Stunden schlaf. Bin deswegen zum Neurologen der mir dann gleich das fette Lithium reindrücken musste, die manische Phase ging zwar weg doch ich bin dann voll in die depression reingerutscht, was das ach soooo tolle lithium doch verhindern hätte müssen. Außerdem mag ich an den Nebenwirkungen nicht die extreme Gewichtszunahme und das man sich schnell ne Vergiftung holen soll. Außerdem nehm ich noch Paroxetin , die beiden Medikamente können zu einem Serotonin überschuss führen was ein serotonin syndrom hervorrufen kann was tödlich sein kann!!!! Das hat mir mein Neurologe noch nicht mal gesagt.
Jetzt bin ich in der Tagesklinik wo jetzt die Ärzte für meine Medikamente zusändig sind. Ich wollte mein Lithium ganz absetzen lassen, bin früher wunderbar nur mit meinen Paroxetin zurechtgekommen, was ich für ein sehr gutes Medikament halte. Aber nein die Ärzte meinten gleich von wegen, neee sie müssen ne Phasenprofilaxe nehmen nur mit nem antidepressiva treiben wir sie in ne manie blabla. Ich überlege mir im moment das Lithium auf eigene Faust abzusetzen wirkt schließlich nicht und wenns mich in ne Hypomanie treibt, is mir recht da gings mir viel besser
Die Ärztin hat mir noch nen Alternativ vorschlag zu Lithium gegeben offeril, aber das macht auch dick und ich hab gerade gelesen das es weniger antidepressiv wirkt was ich doch gerade bräuchte hypomanien hat ich ja gerade mal 2 mal im leben, ich zweifel echt an der kompetenz der ärztin. was meint ihr dazu lithium weiternehmen, offeril weiternehmen oder doch ganz ohne versuchen ich hab keine lust nen medikament zu nehmen was mir nur Nebenwirkungen beschert!

Zurück zu „Schizophrenie, schizoaffektive Störungen, andere Psychosen (ICD-10:F2)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste