Denke sehr oft an vergangene Erlebnisset

Hier posten Sie bitte alle spezifischen Beiträge zur Schizophrenie und zu anderen psychotischen Störungen.
-> Basis-Infos zum Thema "Schizophrenie" und zum Thema "Schizoaffektive Störung"
elke
Beiträge: 22
Registriert: Do 23. Jun 2005, 21:44
Wohnort: Heidelberg

Denke sehr oft an vergangene Erlebnisset

Beitragvon elke » Mo 29. Mai 2006, 13:44

Hallo,
ich habe die Diagnose BPS.

Im letzten Jahr muss ich immer wieder an vergangene Erlebnisse denken. Ich kann die Vergangenheit n i c h t loslassen. Ist das schon eine Art (neurotische) Psychose? Gibt es Medikamente dagegen? Was kann ich dagegen tun?

Verzweifelt,

Elke

Benutzeravatar
Chaefer
Beiträge: 262
Registriert: Mo 18. Jul 2005, 18:47
Wohnort: Arbon/Schweiz

Beitragvon Chaefer » Di 30. Mai 2006, 12:07

Hallo elke

ich glaube nicht dass das unter Psychose geht. Wir haben in der Vergangenheit viel Schönes erlebt. Daran hängen wir. Das ging mir genau so. Lehre, Ausgang, wohnen in einem ländlichen Dorf, grosse Liebe.... Ich brauchte Jahre bis ich endlich lernte im Jetzt zu leben. Diese Erinnerungen kommen dann hoch, wenn es mir schlecht geht und ich mich nach Ruhe sehne. Aber schau es nicht als negativ an. Es kann dir zeitweise helfen, Spannungen abzubauen. Trauere diesen Zeiten nicht nach, freue dich, dass du sie erleben durftest.
Und merk dir den Satz. Er hat mir geholfen: Trauere nicht der Vergangenheit nach, mach dir keine Sorgen wegen der Zukunft. Denn sonst vergisst du im Jetzt zu leben.

Wünsche dir alles Gute
Die grösste Leistung besteht darin, nicht andere, sondern sich selbst zu übertreffen.

elke
Beiträge: 22
Registriert: Do 23. Jun 2005, 21:44
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon elke » Di 30. Mai 2006, 17:12

Hallo

Ich denke ich habe versäumt zu sagen, dass es bei mir um "negative" Erlebnisse geht.


@Chaefer
Danke für dein Antwort.
Der Spruch am Ende ist sehr schön.
Auch der Satz über die Vergangenheit, den man sich selbst immer wieder sagen soll werde ich mir aufschreiben.

Dennoch habe ich den Verdacht das es sich bei diesen "negativen" Erinnerungen die im Kopf kreisen, um etwas krankhaftes handelt und hoffe, dass jemand vielleicht weiß um was es sich handelt.

Gruss,
Elke

wurzel
Beiträge: 24
Registriert: Mo 8. Okt 2007, 20:06

Beitragvon wurzel » Mo 14. Jan 2008, 03:15

Hallo Elke,

leider kenne ich die Abkürzung BPS nicht, um was handelt es sich dabei? sind die negativen Erlebnisse die immer wieder hochkommen, Erlebnisse während einer Krankheitsphase gewesen?
Mir tut es immer gut, wenn ich mit meiner Therapeutin darüber spreche. Da muss ich nicht nachdenken und aufpassen, was ich sage. Bei Familie oder Freunden macht man sich ja oft sorgen, dass die sich dann sorgen machen könnten..
Hast Du eine Therapeutin?
LG Wurzel

Benutzeravatar
Strawberryfairy
Beiträge: 13
Registriert: Mo 18. Aug 2008, 18:32
Kontaktdaten:

Beitragvon Strawberryfairy » Di 19. Aug 2008, 13:45

das ist KEINE Psychose
das ist ein typisches Symptom für BPS
Guck einfach mal unter dem thema-> Persönlichkeitsstörungen
da gibt es bestimmt noch andere denen es so geht
BPS ist abkürzung für: BorderlinePersönlichkeitsStörung


Zurück zu „Schizophrenie, schizoaffektive Störungen, andere Psychosen (ICD-10:F2)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast