Robbie Williams

Hier hinein gehören spezifische Beiträge zu Suchterkrankungen sowie durch Suchtmittelkonsum hervorgerufenen psychischen Störungen
Heidi
Beiträge: 81
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 20:42
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Heidi » Fr 23. Feb 2007, 12:14

Manche Leute sehen und hören nur, was sie wollen :roll:
Dieser arme Wicht ist hauptsächlich wegen seinem Alkoholkonsum zur Entziehung.

Und wer sagt denn, dass er von den Antidepressiva abhängig ist? Vielmehr könnten es ja die Schlaftabletten (Benzos) sein (die er laut einiger Klugsch*** unkontrolliert eingeworfen hat) und von denen weiß man ja, dass sie süchtig machen.

Jackie
Beiträge: 109
Registriert: Di 12. Dez 2006, 17:10

Robbie Williams

Beitragvon Jackie » Sa 24. Feb 2007, 07:59

Hallo Schneewittchen und Rod,

na, da haben wir mal wieder ein prominentes Beispiel, das deutlicher nicht sein kann. AD's machen genauso abhängig, wie alle anderen Psychopharmaka.

Was haltet Ihr von Prinzessin Letizia's Schwester? Überdosis AD (vermutlich)? Oder Anna Nicole Smith? Alles tragische Todesfälle in Verbindung mit Psychopharmaka. Da soll mir doch mal einer der "Verantwortlichen" erzählen, sie sollen heilen !? Na, wer's glaubt, wird seelig.

:shock:

Viele Grüße - Jackie :D

Benutzeravatar
Riemann
Beiträge: 88
Registriert: So 4. Jun 2006, 20:08
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Robbie Williams

Beitragvon Riemann » So 9. Dez 2007, 23:53

na, da haben wir mal wieder ein prominentes Beispiel, das deutlicher nicht sein kann. AD's machen genauso abhängig, wie alle anderen Psychopharmaka.

Was haltet Ihr von Prinzessin Letizia's Schwester? Überdosis AD (vermutlich)? Oder Anna Nicole Smith? Alles tragische Todesfälle in Verbindung mit Psychopharmaka.
und wo ist bitte der zusammenhang zwischen abhängigkeit und tödlicher überdosierung?

antidepressiva erzeugen keine abhängigkeit im klassischen sinn, das ist ein faktum.
[url=http://www.love-shy.de.vu]Riemanns Love-shyness Homepage - Selbsthilfe für in Liebesdingen krankhaft schüchterne Männer.[/url]

Love
Beiträge: 83
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:54

Beitragvon Love » Di 23. Sep 2008, 00:08

AD machen insofern abhängig, als das man
nach 10 Jahren nicht mehr ohne kann.

Insolin macht auch abhänig.

Sucht ist wiederum was anders, gekennzeichnet
durch toleranzentwicklung im Eiltempo und
man hat einen Rausch.


Zurück zu „Sucht und Abhängigkeit (ICD-10:F1)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast