Mein dementer Vater

Hier hinein gehören alle spezifischen Beiträge zu dementiellen Syndromen und anderen psychischen Störungen als Folge einer Hirnverletzung/-erkrankung oder einer anderen organischen Krankheit.
-> Basis-Infos zum Thema "Demenz"
Benutzeravatar
Feuerchen
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 16:26

Beitragvon Feuerchen » Fr 13. Nov 2009, 21:10

Hallo Stan...

so ganau wird Dir das niemand sagen können...

Nachdem ich im Altenheim mit vielen dementen Menschen arbeite... würde ich auch sagen, dass er evtl an einem Ereignis hängen gebliegen ist,das in der Vergangenheit lag.... Irgend ein Streit oder eine Zwist, den sich Dein Vater zu Herzen genommen hat, aber der in Vergessenheit geraten ist, und der nun aus dem Gedächtnisspeicher wieder hochgesprudelt wurde.
Meist haben Demente Probleme mit unverarbeiteten Lebenssituationen, die sie dann versuchen auf ihre unvollkommene Art ,noch vor dem Tod zu lösen versuchen.

Schön ist, dass Du ihm gesagt hast," Du verzeihst ihm!." Dadurch konnte er irgendwas Ungelöstest loslassen. Und das macht Sinn....

Alles Gute Dir wünscht Dir
Feuerchen

Benutzeravatar
Feuerchen
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 16:26

Verzeihen

Beitragvon Feuerchen » Fr 13. Nov 2009, 22:09

Hallo Stan,

Dein Vater hat Dir im Leben sehr weh getan...

Er scheint einen klaren Moment gehabt zu haben , und Dich vor seinem Tod um Verzeihung gebeten zu haben.

Nun sind da zwei Tatsachen:
1.) Du hast ihm gesagt, Du verzeihst ihm. Damit hast Du ihm die letzte Lebensphase erleichtert. Das ist das eine. Das andere ist:

2.) Dein eigenes Verzeihen. Du hast ihm noch nicht richtig verziehen im Innern, weil er Dir zu weh getan hat.
Laß Dir Zeit damit! So was ist ein Prozeß.
Erst mit der Zeit, den Jahren wächst über manches Leid Gras , und verändert sich. Dann weiß man zwar, er hat mir weh getan, aber es belastet mich nicht mehr so wie am Anfang.... und das geht nur mit einem gehörigen Abstand. Also wie gesagt, verurteil Dich nicht! Gefühle haben ihre Berechtigung und zum Verzeihen, braucht es halt Zeit. Gönn Sie Dir.

Alles Gute wünscht Dir
Feuerchen


Zurück zu „Demenzen und andere organisch bedingte psychische Krankheiten (ICD-10:F0)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast