Enzephalomyelopathie

Hier hinein gehören alle spezifischen Beiträge zu dementiellen Syndromen und anderen psychischen Störungen als Folge einer Hirnverletzung/-erkrankung oder einer anderen organischen Krankheit.
-> Basis-Infos zum Thema "Demenz"
ergo1985
Beiträge: 5
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 14:43

Enzephalomyelopathie

Beitragvon ergo1985 » Mi 26. Aug 2009, 16:15

was ist eine Enzephalomyelopathie???? :mad: :puppydogeyes:

sky
Beiträge: 304
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 14:29
Kontaktdaten:

Beitragvon sky » Mi 26. Aug 2009, 17:11

hallo erstmal.

wenn du ein wort nicht kennst, versuch es auseinander zu nehmen.
also mal gucken : enzephalomyelopathie
enzephalo - kennst du vielleicht, das hat etwas mit dem gehirn zu tun
pathie - kennst du sicher auch, ist "etwas krankes", zb eine störung oder schädigung

bleibt noch myelo. dazu fallen mir auch mehrere möglichkeiten ein (zb myelinscheiden, muskelerkrankungen - aber es gibt noch etwas anderes *schwach erinner), ergo mal googeln, wenn es einen interessiert ;)
dann findest du zb myelopathie - das ist ein rückenmarksschaden
myelo ist also das rückenmark

und nun setz es zusammen.
es handelt sich also um eine störung oder schädigung im gehirn- und rückenmarksbereich.
vermutlich zb mit auswirkungen auf die reizleitung und die kontrolle bzw bewegungsfähigkeit.

viele grüße, sky (die nun auch wieder weiß, daß myelo das rückenmark war g)
Forum + Chat auf psychosomatik-austausch . de > Schreiberlinge herzlich willkommen !


Zurück zu „Demenzen und andere organisch bedingte psychische Krankheiten (ICD-10:F0)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast