Berufliche Reha - Vorbereitung

Hier hinein gehören alle Informationen und Fragen zum Thema beruflicher und sozialer Wiedereingliederung nach und bei psychischer Erkrankung
Benutzeravatar
FallingDown
Beiträge: 45
Registriert: Do 23. Okt 2008, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Berufliche Reha - Vorbereitung

Beitragvon FallingDown » Do 23. Okt 2008, 17:23

Hallo zusammen!

Kurz zur Erläuterung:
Ich bin seit dem 22.09.08 in einer Belastungserprobung und Berufsfindung in einem Berufsförderungswerk meines Wohnortes und berichte hier mal kurz was da so raus kam.

Ich finde es ist wichtig, daß auch andere sehen, daß es eine Chance gibt. Auch wenn man sich mal drum bemühen muß.

Vorweg sei genommen, daß ich - alles hochgerechnet und schwache Tage ausgenommen - einen arbeitstechnischen IQ von 116 habe!!

Am gestrigen Tag folgte - nach ca. 4 Wochen Vorbereitung auf die unterschiedlichsten Berufsfelder ein Test. Der war irre anstrengend aber die Ergebnisse interessant. Zusammengenommen mit den Ergebnissen der letzten 4 Wochen.

Im Detail (Erklärung: 100 Pt sind Durchschnitt):
  • - Rechtschreibung überdurchschnittlich, tatsächlich nur 2 Fehler im Test. Bestes Ergebnis seit Jahren! :schock:
    - Sprachgewandtheit ebenfalls überdurchschnittlich - 119 Pkt
    - räumliches Sehen mit 117 Pkt ebenfalls über dem Durchschnitt
    - Logische Zahlenreihen schwankt zwischen 108 und 87 Pt (Konzentrationsprobleme)
    - Mathematik reißts raus... leicht unterdurchschnittlich, daher RVL (Erklärung später) nötig
    - logisches Denken 102 Pt
Das war das wichtigste.
Allgemein wurde mir dann noch gesagt, daß ich im Umgang mit Menschen sehr nett, anpassungsfähig und angenehm bin. Daß es vom IQ her keinerlei Probleme gibt - eben die erwähnten 116! - und auch vom Arbeitstechnischen sehr ordentlich arbeite.

Dann kam die Frage, in welche Bereiche ich die kommenden 2 Wochen schnuppere (ne Art Praktikum im Haus, Arbeitserprobung):
  • - 1. Woche:
    Metalltechnische Bereiche

    - 2. Woche:
    Elektrotechnische Bereiche

    - als 3. Alternative (falls bei den anderen was nicht klappt):
    Zeichnerische Bereiche
Und die RVL (Rehabilitationsvorbereitungslehrgang) beginnt leider erst im März 2009, aber immerhin. Bis dahin ist zwar viel Zeit, aber ich kann mich dafür um meine Defizite kümmern. Diese sind vorallem psychischer Natur, denn - so wurde mir auch gesagt - ich setze mich immer viel zu sehr unter Druck, zu hohe Ansprüche an mich selbst und das solle ich bearbeiten.

Alles weiter erfahre ich dann kommende Woche. *freu*
[i]Because I'm falling down, with people standing round,
but before I hit the ground, is there time
I could find someone out there to help me...?[/i]
[ Duran Duran, "Falling Down", 2007 ]

Benutzeravatar
Sucamedica
Beiträge: 172
Registriert: So 6. Mai 2007, 13:02

Beitragvon Sucamedica » Sa 25. Okt 2008, 18:54

Ich wünsche Dir viel Erfolg. Ich habe meinen RVL in der ersten Hälfte dieses Jahres gemacht und habe nun mit einer Ausbildung begonnen.
viele Grüße,
Sucamedica

[color=white]______________________
Lascia ch'io pianga mia cruda sorte, e che sospiri la libertà! Il duolo infranga queste ritorte de' miei martiri sol per pietà.[/color]

Benutzeravatar
FallingDown
Beiträge: 45
Registriert: Do 23. Okt 2008, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon FallingDown » Di 11. Nov 2008, 09:43

Hoffe es macht dir so Spaß?

Nun war ich aber 7 Wochen (5 Wochen Berufsfindungs, 2 Wochen Facherprobung) dort und... es war genial! Hat Spaß gemacht!
Ich wurde in mehreren Bereichen getestet, u.a. technisches Zeichnen, Kaufmännisch und Elektrotechnik.
In der Facherprobung dann entschied ich mich für den kaufmännischen und den zeichnerischen Bereich (hätte ich vorher nie gedacht, bin ja eher praktischer Mensch.

Ich war also bis letzten Freitag in der Fahcerprobung. Jeweils ca. eine Woche im Kaufmännischen, dann in der Zeichentechnik.
Natürlich gabs auch Noten, für das Gutachten für welchen Bereich ich ne Ausbildung/Umschulung machen kann.

Meine Noten:

Logisches Denken
1,8

Arbeitsplanung/Strukturiertes Vorgehen
2,8

kaufmännisches Rechnen
1,2

kaufmännischer Schriftverkehr
1,7


Das macht einen Gesamtshcnitt im Kaufmännischen von 1,875! Das hätte ich ja nie gedacht! Vorallem gerade Rechnen, wo ich immer schlecht war! :shock: :D

Und im Zeichentechnischen hatte ich ebenfalls Gesamtnote von 2.
Ist kaum zu glauben was?

Naja nu isses so, daß ich im März 2009 dann den sog. RVL (Rehavorbereitungslehrgang) mache, wo Schulkenntnisse allgemein aufgefrischt werden.
Und ab Juli 2009 beginnt dnan meine Ausbildung zum Kaufmann! (Automobil oder Gesundheit).
[i]Because I'm falling down, with people standing round,
but before I hit the ground, is there time
I could find someone out there to help me...?[/i]
[ Duran Duran, "Falling Down", 2007 ]

Benutzeravatar
FallingDown
Beiträge: 45
Registriert: Do 23. Okt 2008, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon FallingDown » Mi 12. Nov 2008, 10:26

Naja ich mach den RVL hauptsächlich wegen Mathe.
Bin jedenfalls gespannt.
Wies aussieht bleib ich auf alle Fälle in dem BfW.
[i]Because I'm falling down, with people standing round,
but before I hit the ground, is there time
I could find someone out there to help me...?[/i]
[ Duran Duran, "Falling Down", 2007 ]


Zurück zu „Wiedereingliederung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast