EM-Rente aus deutscher RV in Griechenland beantragen

In dieses Forum gehören spezielle Probleme, Erfahrungen, Informationen und Fragen, die sich im Zusammenhang mit einer anderen Kulturzugehörigkeit bzw. Migration (Aus- und Einwanderung) ergeben.
kostas.d
Beiträge: 1
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 13:11

EM-Rente aus deutscher RV in Griechenland beantragen

Beitragvon kostas.d » Mi 13. Jun 2007, 13:27

Hallo zusammen,

ich bin neu in diesem forum und habe gesundheitliche Probleme psychischer Art.Ich lebte in D und z.Zt. in GR.
Nun habe ich einen Rentenantrag auszufüllen und würde etwas Hilfe/Rat gebrauchen können.

Ich habe vor kurzem einen EM-Rentenantrag aus meinem Heimatland Griechenland gestellt, da ich jetzt hier wohne. Die Vorraussetzungen versicherungstechnisch und auch was meine Krankheit bedingt(psychisch, chronisch) sind erfüllt(habe in GR 67% Behinderung erhalten von der zus. Krankenkasse in Gr).Nun habe ich den Antrag von der deutschen Rentenversicherung erhalten und habe da ein paar Fragen, damit ich nichts falsch mache. Ich werde z.B. gefragt seit wann ich mich für arbeitsunfähig halte(Antragsstellung war im Januar 07 in Gr). Ist es verkehrt zu sagen, dass man sich schon seit Mitte 2005 (Aufhebung des Jobs in D) eigentlich für erwerbsgemindert hält obwohl der Antrag von Jan. 2007 ist?
Ich habe eine längere Krankheitsgeschichte seit Ende 2001 mit Klinikaufenthalten etc., diese werde ich beifügen. Seit Mitte 2005 (Umzug nach GR) befinde ich mich bei einem hiesigen Arzt(Psychiater) in Behandlung mit Medikation. Was sollte dieser mir aushändigen damit ich auch aktuelle Diagnosen/Gutachten habe, also was sollte ich Ihn bitten zu schreiben, da er ja keine Erfahrung mit der Deutschen Rentenversicherung hat? Muß ich meine damals in Deutschland behandelnden Ärzte nicht schriftlich in einem gesonderten Schreiben von der Schweigepflicht befreien oder reicht die Unterschrift in dem Passus des Formulars der deutschen Rentenversicherung? Und ganz besonders wichtig es gibt eine Frage zum Recht der Rente (nach Recht des Wohnlandes oder Drittstaates), ich möchte aber unbedingt eine Rente nach deutschen Recht, da ich in Griechenland keine Beiträge habe. Wie ich gelesen habe werden solche Anträge erstmal abgelehnt, dann muss man Widerspruch einlegen. Was im Fall, dass eine Klage notwendig ist? Ich lebe wie gesagt in Griechenland, habe ich dann auch Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung, Prozesskostenhilfe???
Viele Fragen,ich hoffe es kommt auch die ein oder andere Antwort.Ich habe den Punkt Migration ausgewählt,da es sich in meinem Falle ja um eine handelt.Was Gr betrifft,das Wetter ist sehr schön aber was die soziale Absicherung und Krankenvers. anbelangt ist man in D doch besser aufgehoben.Alles sehr teuer hier,die Preise steigen ständig und die Leute vedienen erheblich weniger(Mindestlohn 600 Euro), teilweise arbeiten die Leute unversichert,da lobe ich mir D.Aber die Menschen hier nehmen das leben etwas leichter.Ich bin eigentlich ganz zufrieden ausser, daß ich momentan nicht arbeiten kann-das nervt den eigenen Leuten auf der Tasche zu liegen.
Ich würde mich freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte!!!

Liebe Grüsse: kostas aus GR

sula
Beiträge: 4
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 11:02

Yassou, Kosta

Beitragvon sula » Mo 16. Jul 2007, 10:24

es ist schwierig,hier Fragen nach einem Renten-Antrag beantwortet zu bekommen, besonders nach einem so speziellen. Ich habe mehrere Jahre in GR gelebt und weiss, wie schwierig es ist, rechtliche Fragen in Deinem Heimatland beantwortet zu bekommen.Aber mein Tip: suche Dir in Griechenland, vielleicht wohnst du ja in der Nähe von Thessaloniki oder Athen, einen Rechtsanwalt, der sich auf deutsches/griechisches Rentenrecht spezialisiert hat. Solche müsste es sicher geben, da es ja viele Griechen gibt, die in Deutschland gearbeitet haben und zurückkehren (mit ihrer deutschen Rente).
Es gibt ja in GR auch so etwas wie eine Anwaltskammer, wo Du nach einem spezialisierten Advokat fragen kannst.
Ansonsten wünsche ich Dir, dass es Dir in GR weiterhin gutgeht und viel Glück,
Grüße
Sula

Benutzeravatar
Opal
Beiträge: 17
Registriert: So 26. Aug 2007, 16:47

Info Rentenversicherung

Beitragvon Opal » Di 28. Aug 2007, 14:25

Hallo,
vielleicht kann Dir folgender Link weiterhelfen:

http://www.deutsche-rentenversicherung- ... nd_FAQ_pdf

Alles Gute nach Griechenland, sodaß die Brände bald gelöscht sind.
Viele Grüße Opal


Zurück zu „Psychiatrie und Migration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast