zeldox und seine nebenwirkungen

Dieses Forum beschäftigt sich speziell mit Nebenwirkungen bzw. unerwünschten Wirkungen von Medikamenten und nicht-medikamentösen Therapieverfahren (Einzel- und Gruppentherapie, körperorientierte Verfahren etc.), die in der Psychiatrie und Psychotherapie eingesetzt werden. Es sollen hier nur persönliche Erfahrungen wiedergegeben werden. Nutzen Sie den Raum für anschauliche Beschreibungen, denn das Thema Nebenwirkungen ist von besonderer Bedeutung.
maycoon
Beiträge: 3
Registriert: Do 26. Jan 2012, 15:50

zeldox und seine nebenwirkungen

Beitragvon maycoon » Sa 28. Jan 2012, 07:55

hallo ich möchte nur mal sagen das ich echt schlimme nebenwirkungen habe von zeldox atemstörungen mein körper ist manchmal so steif als wenn ich zement drinnen hätte und die ängste usw ich rate von diesem medikament vehement ab, erzählt mir doch eure erfahrungen mit zeldox
gruss maycoon

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: zeldox und seine nebenwirkungen

Beitragvon Remedias » Sa 28. Jan 2012, 13:07

Mußt du umbedingt Zeldox nehmen oder könntest du auch auf ein anderes NL umsteigen?
Hast du gegen die wirkungen schon Akineton oder ähnliches versucht?

liebe grüße Remedias

maycoon
Beiträge: 3
Registriert: Do 26. Jan 2012, 15:50

Re: zeldox und seine nebenwirkungen

Beitragvon maycoon » Sa 28. Jan 2012, 17:09

hallo ich bin gerade am ausschleichen nehme jetzt 40 mg 1 mal täglich und hilft akineton denn ausserdem hat es bestimmt auch nebenwirkungen , versuche gerade davon ganz loszukommen . gruss maycoon

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: zeldox und seine nebenwirkungen

Beitragvon Remedias » Sa 28. Jan 2012, 17:18

Hallo Maycoon,

ich bekam Angst- und Panikattacken von Risperdal, da half wirklich nur raus damit.

Akineton soll die schlimmen Wirkungen von NL eigentlich nur neutralisieren. Bei mir hatte es keine Nebenwirkungen. Kann es aber sehr wohl haben:
http://de.wikipedia.org/wiki/Biperiden
es ist auch eine art test. Wenn Krämpfe und andere Störungen damit weggehen, weiß man, dass sie NL-induziert sind.

liebe Grüße

maycoon
Beiträge: 3
Registriert: Do 26. Jan 2012, 15:50

Re: zeldox und seine nebenwirkungen

Beitragvon maycoon » Mo 30. Jan 2012, 08:36

hallo ja ich hatte auch mal risperdal da war es ganz schlimm da ich dazu auch noch alkohol nahm ich hatte auch diese nebenwirkungen , hatte immer schlechte erfahrungen mit nl aber ich gehe auch zum homöopathen der kann einem helfen, es dauert nur einige zeit bis es wirkt.
es giebt auch einige kassen die das bezahlen.zb die dak, gruss maycoon


Zurück zu „Nebenwirkungen und unerwünschte Wirkungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste