Abilify + Unruhe

Dieses Forum beschäftigt sich speziell mit Nebenwirkungen bzw. unerwünschten Wirkungen von Medikamenten und nicht-medikamentösen Therapieverfahren (Einzel- und Gruppentherapie, körperorientierte Verfahren etc.), die in der Psychiatrie und Psychotherapie eingesetzt werden. Es sollen hier nur persönliche Erfahrungen wiedergegeben werden. Nutzen Sie den Raum für anschauliche Beschreibungen, denn das Thema Nebenwirkungen ist von besonderer Bedeutung.
maniac70
Beiträge: 36
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 15:03

Beitragvon maniac70 » Sa 5. Dez 2009, 17:45

Also das mit der Unruhe kenne ich auch. Abilify war eines der NL die an mir ausprobiert wurden. Habe es nur kurz genommen (ca. 3 wochen), Dosierung weiß ich net mehr. Musste es dann absetzen weil die Unruhe einfach unerträglich wurde. Fast schlimmer als die Unruhe von der Grunderkrankung, als ich noch keine Medis nahm. Außerdem wurde ich unter der Einnahme zunehmend psychotisch und aggresiv.

Vielleicht gehörst du auch zu den Patienten, die eher ein sedierendes NL brauchen. Ein Gegenmittel wie Akineton stand nicht zur Diskussion, es gibt noch andere Medikamente (Neuroleptika) die du ausprobieren solltest. Abilify hat eigentlich keinen so guten Ruf wenn man sich die Forenbeiträge (hier und anderswo) anschaut.

ich nehme als Beruhigungsmittel Tavor bei Bedarf, aber das kann auch bei falschem Gebrauch süchtig machen. Seit ich Seroquel nehme brauch ich das aber nicht mehr so häufig.

Wenn die Unruhe dich sehr belastet würde ich deinen Doc nach einer Alternative fragen. Noch ein starkes Medikament mit Nebenwirkungen und Belastung der Leber gegen die Nebenwirkungen des NL zu nehmen finde ich nicht so gut. Nur meine Meinung, bin kein Arzt.

Gruß
maniac

Bienenelfe
Beiträge: 16
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 14:17

Beitragvon Bienenelfe » Mo 7. Dez 2009, 11:54

Hallo ubik,
ich habe zu Anfang unter Abilify auch mit Unruhe zu kämpfen gehabt. Ich bin mir auch nicht sicher, ob es von dem Medi kam, aber ich glaube es steht sogar als NW in der Packungsbeilage.

Bei mir hat sich das ganze so nach vier bis sechs Wochen gelegt. Inzwischen nehme ich nur noch 5 mg und habe keinerlei Beschwerden.

Ob die Unruhe auch eine Folge der Grunderkrankung sein könnte, lässt sich schwer sagen. Auszuschließen ist das sicher nicht.

Herzliche Grüße,
Bienenelfe

Bienenelfe
Beiträge: 16
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 14:17

Beitragvon Bienenelfe » Di 8. Dez 2009, 14:17

Nein, das hat sich schon vorher gelegt.

Viele Grüße,

Bienenelfe

setsuna
Beiträge: 7
Registriert: Di 25. Dez 2007, 12:28

Beitragvon setsuna » Di 22. Dez 2009, 16:39

Mit Abilify hab ich nur schlechte erfahrungen gemacht...ich eine starke unruhe konnte mit dem medikament nicht mehr schlafen bin tage lang wach geblieben bis ich vor erschöpfung eingeschlafen bin...das war das medikament was bei meine dritte psychose ausgelöst hatte..wohl aber eher durch den sschlafentzug als das medikament selber.
Kennst du vieleicht Ziprasidon? Also Zeldox..das nehme ich gerade und ich muss sagen es ist echt genial bis auf die Nebenwirkung das ich keine lust mehr aus sex habe,bin aber der alle erste fall angeblich bei dem es auftritt mit dem medikament.

setsuna
Beiträge: 7
Registriert: Di 25. Dez 2007, 12:28

Beitragvon setsuna » Do 24. Dez 2009, 10:13

Wie ich sagte ist das eine sehr seltene nebenwirkung und ich war der erste bei dem die diese nebenwirkung gehabt hatten in der klinik und bei meinem Ambulanten Psychiater.

EMU12
Beiträge: 198
Registriert: Mi 28. Feb 2007, 19:11
Wohnort: London
Kontaktdaten:

hallo

Beitragvon EMU12 » Do 7. Jan 2010, 00:55

es nerft, die Nebenwirkungen auch wenn sie nicht so stark sind. Unter Unruhe leide ich und sonst noch was wobei ich noch nicht mal sagen kann was es ist. Gibt es nicht ein Medikament das keine Nebenwirkungen hat? Es nerft wirklich und ist gerade abends schlimm.
Wie wird man reich mit Psychose?

EMU12
Beiträge: 198
Registriert: Mi 28. Feb 2007, 19:11
Wohnort: London
Kontaktdaten:

Re: Abilify + Unruhe

Beitragvon EMU12 » Di 2. Mär 2010, 19:35

ja ja schlimm, denke als schon ich hab ADHD oder so was. Ich kann als Abends nicht ruhig da sitzen und droehne mir als den Kopf mit Musik voll. Oder ich werde, habe ich mir vorgenommen noch mehr eigenes Zeug schreiben.
Wie wird man reich mit Psychose?

sophie88
Beiträge: 1
Registriert: Di 2. Feb 2016, 19:42

Re: Abilify + Unruhe

Beitragvon sophie88 » So 14. Feb 2016, 20:14

Gibt es ein Gegenmittel für Abilify?


Zurück zu „Nebenwirkungen und unerwünschte Wirkungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast