nebenwirkungen unter leponex

Dieses Forum beschäftigt sich speziell mit Nebenwirkungen bzw. unerwünschten Wirkungen von Medikamenten und nicht-medikamentösen Therapieverfahren (Einzel- und Gruppentherapie, körperorientierte Verfahren etc.), die in der Psychiatrie und Psychotherapie eingesetzt werden. Es sollen hier nur persönliche Erfahrungen wiedergegeben werden. Nutzen Sie den Raum für anschauliche Beschreibungen, denn das Thema Nebenwirkungen ist von besonderer Bedeutung.
Kaulquappe
Beiträge: 11
Registriert: Do 21. Okt 2010, 19:45

Re: nebenwirkungen unter leponex

Beitragvon Kaulquappe » So 17. Jul 2011, 19:30

Hallo,

litt oder leidet jemand von euch der Leponex nimmt oder nahm unter Schluckbeschwerden?

Das heisst ich habe Probleme beim hinterschlucken von Nahrung und verschlucke mich teilweise im Schlaf so dass ich dann aufwache und um Atem ringe...

Im Fachjargon nennt sich diese Störung Dysphagie und ist auch als mögliche Nebenwirkung von Leponex angegeben.

silbo
Beiträge: 159
Registriert: So 24. Mai 2009, 10:54
Kontaktdaten:

Re: nebenwirkungen unter leponex

Beitragvon silbo » So 17. Jul 2011, 20:15

Ja hatte ich auch. Manchmal habe ich schon richtig Panik gehabt, aber gestorben bin ich daran nicht. :)

Kaulquappe
Beiträge: 11
Registriert: Do 21. Okt 2010, 19:45

Re: nebenwirkungen unter leponex

Beitragvon Kaulquappe » Mo 18. Jul 2011, 21:08

Hast du vom Clozapin auf ein anderes Mittel gewechselt?

silbo
Beiträge: 159
Registriert: So 24. Mai 2009, 10:54
Kontaktdaten:

Re: nebenwirkungen unter leponex

Beitragvon silbo » Di 19. Jul 2011, 19:34

Nach Leponex kam erst mal lange nix, später kam dann Zyprexa (Olazapin, der Nachfolger). Ist deutlich verträglicher als Leponex, aber m.E. schwieriger abzusetzen. Bei Leponex hatte ich 2 Wochen "Entzugserscheinungen" danach war es ok, bei Zyprexa hörte es gar nicht mehr auf.....

Kaulquappe
Beiträge: 11
Registriert: Do 21. Okt 2010, 19:45

Re: nebenwirkungen unter leponex

Beitragvon Kaulquappe » Fr 22. Jul 2011, 15:13

Hattest du unter dem Medikament auch das Gefühl ein "Zombie" zu sein? Ich bin jetzt wieder bei 300mg und fühle mich geistig so eingeschränkt das gibt es gar nicht. Ich kann nicht mehr richtig logisch denken, mir fällt es schwer mich an Gesprächen zu beteiligen weil mir keine Antwort mehr finde. Und obwohl ich die Dosis am abend nehme bin ich am nächsten Tag immer noch sediert... Das leben ist für mich so wirklich nicht mehr lebenswert...

silbo
Beiträge: 159
Registriert: So 24. Mai 2009, 10:54
Kontaktdaten:

Re: nebenwirkungen unter leponex

Beitragvon silbo » So 24. Jul 2011, 23:25

Ja, es war echt nicht schön.Ich hatte zu der Zeit aber auch mit anderen Problemen zu kämpfen. Unter anderem mit Angstzuständen. Da habe ich die Nebenwirkungen von Leponex nicht wirklich wahrgenommen....Erst mit Betablockern waren meine Angstgefühle weg, ab dann gings bergauf und ich konnte Leponex und Betablocker nach und nach weglassen.
Jedenfalls wie schon geschrieben, das Zyprexa ist deutlich erträglicher, kommt aber wohl auch auf die Dosis an.
Weswegen kriegst du denn Leponex? Und seid wann? ist ja auch eher ein veraltetes Atypika, gerade im Hinblick auf die Risiken und die ständigen Bluttests.

Kaulquappe
Beiträge: 11
Registriert: Do 21. Okt 2010, 19:45

Re: nebenwirkungen unter leponex

Beitragvon Kaulquappe » Mo 25. Jul 2011, 20:49

Hallo silbo. Danke für deine Antwort.

Ich habe eine paranoide Schizophrenie. Auf das Medikament wurde ich 2009 in der Klinik eingestellt.

Zyprexa hatte ich einige Zeit davor auch mal probiert ich habs dann wieder gewechslt weil ich mit Nebenwirkungen zu kämpfen hatte.


Zurück zu „Nebenwirkungen und unerwünschte Wirkungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast