Angst & Panik Psychose durch Homöopathi heilbar ?

In dieses Forum gehören alle Beiträge, Informationen, eigene Erfahrungen und Fragen zur Wirkung naturheilkundlicher bzw. komplementärmedizinischer Methoden auf seelische Störungen
NeYo-83
Beiträge: 13
Registriert: Do 18. Mär 2010, 21:15

Angst & Panik Psychose durch Homöopathi heilbar ?

Beitragvon NeYo-83 » Mi 9. Jun 2010, 04:52

Hallo !


Ich leide seit ca 1nem Jahr an einer Angst & Panik Psychose (ausgelösst durch halluzinogene Plize) und wollte mal fragen ob man das durch Homöopathi in den Griff bekommt ? Hat jemand vll erfahrungen damit ?

Ich nehme seit 2 Tagen Zincum Valerianicum Tropfen von Hevert und noch eine Bachblütenmischung ein... Bis jetzt keine große besserung -.-


mfg

Flora
Beiträge: 139
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 22:01
Wohnort: Wesel

Re: Angst & Panik Psychose durch Homöopathi heilbar ?

Beitragvon Flora » Mi 23. Jun 2010, 17:23

Hallo,
ist das so mit dem Placebo-Effekt? Eine befreundete Heilpraktikerin hatte mir jetzt aktuell davon abgeraten wieder mit NL weiterzumachen, nachdem ich 11 Tage pausiert hatte. Ich solle meine Schizophrenie lieber alternativ von einem erfahrenen Heilpraktiker mit Homöopathie behandeln lassen. Das ginge und man müsse nicht diese Chemie ständig einwerfen. Ich habe aber Angst davor, dass meine Symptome mich wieder überrumpeln und ich richtig krank werde. Ich habe mich für das NL entschieden und jetzt ist sie recht pampig zu mir, ich wolle ja schließlich nicht geheilt werden.
Glaubst du wirklich, dass homöopathische Mittel nur einen Placebo-Effekt haben? Wie kann es dann sein, dass Schwellungen zurückgehen, wenn das entsprechende Mittel verabreicht wird, auch bei kleinen Kindern? Also ich weiß überhaupt nicht mehr was ich glauben soll.
Bis dahin
Flora
Liebe Grüße

Benutzeravatar
fluuu
Beiträge: 2544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 13:32
Kontaktdaten:

Re: Angst & Panik Psychose durch Homöopathi heilbar ?

Beitragvon fluuu » Do 24. Jun 2010, 11:34

Homöopathische Mittel sind genauso umstritten wie Psychopharmaka auch. Es gibt keine Entscheidung die für alle immer richtig ist.
Wer heilt hat Recht ist nach wie vor eine gültiger Ausspruch und wem es gelingt starke psychische Störungen mit Hand auflegen zu Heilen
hat auch Recht. Es ist inzwischen unbestritten, dass die zwischenmenschliche Zuwendung, die therapeutische Beziehung
den größten Einfluss auf die Heilungschancen hat und damit ist nicht das in Watte packen gemeint, sondern das Aktivieren der
Selbstheilungskräfte.
Wenn also der Heilpraktiker homöopathische Mittel verabreicht und die Beziehung so gut ist miteinander, dass ein Austausch stattfindet,
kann es sein, dass bei Dir die Selbstheilungskräfte besser aktiviert werden als bei einem Arzt im weißen Kittel.
So hat der Heilpraktiker mit Naturheilkunde seinen eindeutig wichtigen Stellenwert in der Behandlung von psychischen Störungen und zwar
dann, wenn die therapeutische Beziehung die Selbstheilungskräfte aktiviert.
gruß fluuu

kostenlose psychosoziale Online-Beratung
www.seelegut.de

cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: Angst & Panik Psychose durch Homöopathi heilbar ?

Beitragvon cake » Do 24. Jun 2010, 16:14

Zincum Valerianicum
soll auf das zentrale Nervensystem wirken.
Bei Singultus ( Schluckauf, Atmemstörung) Neuralgien Schlaflosigkeit, Zähne knirschen und Ruhelosigkeit in den Beinen.

Steht so in meinem Homöopathischen Repetitorium.
:wink:
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild

Barconax
Beiträge: 1
Registriert: So 27. Jun 2010, 11:16

Re: Angst & Panik Psychose durch Homöopathi heilbar ?

Beitragvon Barconax » So 27. Jun 2010, 13:51

Hallo Flora,
ich hab mich jetzt extra wegen Dir :-) angemeldet.
Nein, im Ernst, ich muss bezüglich Deines Posts dringend was loswerden.
Hallo,
ist das so mit dem Placebo-Effekt? Eine befreundete Heilpraktikerin hatte mir jetzt aktuell davon abgeraten wieder mit NL weiterzumachen, nachdem ich 11 Tage pausiert hatte.
Warum hast Du pausiert und war das mit dem behandelnden Arzt abgesprochen?
Ich solle meine Schizophrenie lieber alternativ von einem erfahrenen Heilpraktiker mit Homöopathie behandeln lassen.
Da sträuben sich mir alle Haare.
Die medikamentöse Behandlung von psychischen Krankheiten ist Sache der dafür speziell ausgebildeten Fachärzte/Psychater. Die Einmischung Deiner Freundin ist unverantwortlich und nur durch ihre Ahnungslosigkeit erklärbar.
Zu einer guten medizinisch und psychologisch fundierten Therapie gibt es bei Schizophrenie keine Alternative.
Das ginge und man müsse nicht diese Chemie ständig einwerfen.
Der Körper unterscheidet nicht zwischen chemischen und natürlichen Wirkstoffen, das tut nur unser eventuell durch Falschinformation verwirrter Verstand.
Ich habe aber Angst davor, dass meine Symptome mich wieder überrumpeln und ich richtig krank werde.
Flora
Die Angst ist berechtigt. Eine gute Freundin von mir musste für mehrere Wochen wegen schwerer Depressionen in die Klinik, weil sie während einer manischen Phase glaubte, sie bräuchte keine Medikamente mehr.
Ich habe mich für das NL entschieden und jetzt ist sie recht pampig zu mir, ich wolle ja schließlich nicht geheilt werden.
Flora
Sie nimmt das persönlich und disqualifiziert sich damit als Berater. Sie hat auch absolut keine Ahnung davon, was gut für Dich ist.
Glaubst du wirklich, dass homöopathische Mittel nur einen Placebo-Effekt haben?
Homöopatie ist Esoterik und hat mit Medizin nichts zu tun. Wenn überhaupt, wirkt ein Placebo- Effekt.
Besprich Dich mit Deinem Arzt, was diese Sache angeht.

Flora
Beiträge: 139
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 22:01
Wohnort: Wesel

Re: Angst & Panik Psychose durch Homöopathi heilbar ?

Beitragvon Flora » Mo 28. Jun 2010, 12:34

Hallo Melanie, hallo Barconax,
vielen Dank für eure Ausführungen. Fühle mich jetzt noch bestärkter, mein NL wieder einzunehmen, was ich ja auch schon seit zwei Wochen wieder regelmäßig mache. Ich hatte ohne Absprache mit meinem Psychiater 11 Tage pausiert, weil ich mit den Negativ-Symptomen meiner Erkrankung nicht mehr klar kam und das NL dafür verantwortlich gemacht hatte, dass diese Symptome überhaupt da waren. Leider musste ich feststellen, dass nach 11 Tagen keinerlei Besserung eintrat und ich zudem wieder psychotische Symptome entwickelte. Also ging ich zum Arzt, der mich jetzt auf ein anderes NL umgestellt hat, das antriebssteigernd wirken soll und dem Gefühl nach auch so wirkt.
Danke noch mal.
Bis dahin
Flora
Liebe Grüße

Kaulquappe
Beiträge: 11
Registriert: Do 21. Okt 2010, 19:45

Re: Angst & Panik Psychose durch Homöopathi heilbar ?

Beitragvon Kaulquappe » Fr 22. Jul 2011, 22:56

Wenn es sich dabei nur um einen Placeboeffekt handelt, warum hilft es dann bspw. bei Tieren?

Meine Mum hat in der Landwirtschaft gearbeitet und sich dadurch auch mit diesem Thema beschäftigt. Es waren eindeutige Erfolge zu sehen und das schon nach wenigen Tagen. Ich bin gespannt was ihr dazu sagt!

Anderes Beispiel. Mein Cousin leidet unter ADHS, seine Ärztin ist Kinderärztin mit einer Homöophatischen Zusatzausbildung. Mein Cousin nahm eine Zeit lang eines dieser Präperate. Wenn ich meiner Tante glauben schenken darf hat sie im das Mittel gegeben aber nie erwähnt das es sich um etwas homöophatisches handelt und es ging ihm wieder gut.

Klar sind das nur Beispiele, ich will damit nur verdeutlichen das vielleicht doch etwas an der Sache dran ist...

Benutzeravatar
Feuerchen
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 27. Okt 2007, 16:26

Re: Angst & Panik Psychose durch Homöopathi heilbar ?

Beitragvon Feuerchen » Sa 23. Jul 2011, 23:39

Hallo Leute,

Ich bin auch hin und hergerissen.... Auf der einen Seite bin ich auch überzeugt daß es wichtig sein kann, die Neuroleptikas zu nehmen, auf der anderen Seite, wünschte ich mir , daß es auch eine Alternative gäbe....

Ich bin sehr skeptisch gegenüber Homöopathikas gewesen, weil ich auch mit dem Placeboeffekt rechnete.
Habe aber letztes Jahr selber positive Erlebnisse mit Homöopathie machen können.

Habe eine psychotherapeutisch arbeitende Ärztin mit Zusatzausbildung Homöopathie letztes Jahr besucht.
Ich hatte immer wieder unkontrollierbare Ängste und Panikattacken .
Sie verschrieb mir nach längerer Befragung und Zustandsbeschreibung ein Mittel.
Und obwohl ich daran nicht glaubte, habe ich meine Ängste nahezu völlig verloren.... Sie treten nur noch selten auf. Für mich selber sehr erstaunlich...
Deshalb bin ich zwar der Meinung sie helfen.... Bin mir aber nicht sicher, ob sie auch eine Psychose heilen können.
Ich würde sie vielleicht begleitend nehmen und dann die Neuroleptikas wirklich nur in Absprache mit dem Arzt ganz vorsichtig runterdosieren um zu sehen wie es mir dann mit geringerer Dosierung bzw letztendlich ohne Medis geht... Aber einfach alles fallen lassen, würde ich mich jetzt auch nicht trauen.

Liebe Grüße
Feuerchen

Klaus W
Beiträge: 448
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 18:23

Re: Angst & Panik Psychose durch Homöopathi heilbar ?

Beitragvon Klaus W » So 24. Jul 2011, 22:47

Ich will meine Meinung zu diesem, ja, wirklich heißen Thema ebenfalls loswerden :)

Ich denke es gibt ganz generell immer viele Wege um zu einem Ziel zu kommen. Ob das nun Heilung einer Psychose oder Erlernen einer Sprache oder sonst etwas ist. Es gibt genauso inkompetente Psychiater und Heilpraktiker die ihre Patienten krankmachen, als auch wirklich fähige. Auch welchen Draht und welches Vertrauen man zu seinem Arzt hat, und auch der eigene Wille zur Gesundung ist entscheidend. Aus der Perspektive kann ich mich nicht pauschal gegen irgendeine Methode aussprechen. Mißtrauisch werde ich wenn z.B. die Schulmedizin die Alternativmedizin verteufelt und umgekehrt. Entscheidend ist am Ende was für einen selbst passt.
Mit den richtigen Worten kann man alles sagen, mit den falschen Worten nichts.


Zurück zu „Psychiatrie und Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste