Habe ich Anspruch auf eine Differentildiagnostische Abklärung und......

Hier können Sie sich austauschen zu allen speziellen Fragen und Unklarheiten in Diagnostik und Differentialdiagnostik, über ICD-10, DSM-IV, Tests, Interviews, Fragebögen etc.
Dolorosa
Beiträge: 20
Registriert: So 31. Jan 2016, 16:38

Habe ich Anspruch auf eine Differentildiagnostische Abklärung und......

Beitragvon Dolorosa » Sa 17. Dez 2016, 16:38

Liebes Forum,
vielleicht kann mir jemand helfen? Habe ich Anspruch auf einne Differentialdiagnostische Abkklärung meiner psychiatrischen Diagnose und wenn ja wie und wo veranlasse ichdas?
wo ist das Land für solche wie mich?

mamschgerl
Beiträge: 1138
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:53

Re: Habe ich Anspruch auf eine Differentildiagnostische Abklärung und......

Beitragvon mamschgerl » Sa 17. Dez 2016, 17:40

hallo dolorosa,
natürlich hast du einen anspruch darauf, schließlich steht eine soche differentialdiagnostik am anfang einer speziell auf dich ausgerichteten therapie und ohne eine solche kann man im grunde genommen keinen vernünftigen behandlungsplan erstellen.
neurologische, körperliche und psychische tests gibt es genügend, nach denen dann dein krankheitsbild enger abgegrenzt werden kann.
sowas geht nicht von jetzt auf gleich und nimmt einige zeit in anspruch, auch sollten mehrere ärzte im jeweiligen fachgebiet diese analysen durchführen.
am besten funktioniert das in einer psychosomatischen klinik, aber natürlich auch mit den jeweiligen überweisungen durch den hausarzt oder dem therapeuten, dem an sich schon an solchen abklärungen gelegen sein sollte.
du kannst dich auch direkt an deine krankenkasse wenden, die oft eng mit fachärzten zusammenarbeiten und dir empfehlungen aussprechen können, wo und bei wem du die analysen durchführen lassen kannst.
und nochmal, der- oder diejenige, der/die deine diagnose gestellt hat, sollte im grunde schon die entsprechenden schritte einleiten.
viel glück
grüße mamschgerl

Dolorosa
Beiträge: 20
Registriert: So 31. Jan 2016, 16:38

Re: Habe ich Anspruch auf eine Differentildiagnostische Abklärung und......

Beitragvon Dolorosa » Sa 17. Dez 2016, 18:02

Hallo Mamschgerl,
vielen Dank für die schenlle und auch noch positive Antwort.
Liebe Grüße Dolorosa
wo ist das Land für solche wie mich?


Zurück zu „Diagnostik und Differentialdiagnostik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast