Meine Diagnosen

Hier können Sie sich austauschen zu allen speziellen Fragen und Unklarheiten in Diagnostik und Differentialdiagnostik, über ICD-10, DSM-IV, Tests, Interviews, Fragebögen etc.
Benutzeravatar
FallingDown
Beiträge: 45
Registriert: Do 23. Okt 2008, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon FallingDown » Do 4. Dez 2008, 12:11

Weiß nicht. Eventuell kommt da was, was mich noch mehr verängstigt. Keine Ahnung.
[i]Because I'm falling down, with people standing round,
but before I hit the ground, is there time
I could find someone out there to help me...?[/i]
[ Duran Duran, "Falling Down", 2007 ]

Benutzeravatar
Xcat
Beiträge: 639
Registriert: Do 23. Aug 2007, 23:02
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon Xcat » Fr 5. Dez 2008, 08:29

ich glaube du machst dich unnötigerweise selbst fertig. kannst ja mal berichten...

lg tom
„Ich möchte immer so sein, wie diesen Morgen: mich einfach nur normal fühlen!“ Xcat

Benutzeravatar
FallingDown
Beiträge: 45
Registriert: Do 23. Okt 2008, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon FallingDown » Do 11. Dez 2008, 12:16

Also ich weiß immer noch nix genaueres. :roll:
[i]Because I'm falling down, with people standing round,
but before I hit the ground, is there time
I could find someone out there to help me...?[/i]
[ Duran Duran, "Falling Down", 2007 ]

Benutzeravatar
FallingDown
Beiträge: 45
Registriert: Do 23. Okt 2008, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon FallingDown » So 18. Jan 2009, 18:53

Ich bekam endlich das "Ergebnis".

Mit dem was ich aufgeschrieben hatte als auch dem was meine Thera der Spezialistin erzählt hat, ist es klar kein manifestes Borderline.

Vielmehr ist es eine komplexe dissoziative Störung, mit der ich leben muß. Eine richtige Heilung gibt es nicht, man kann nur lernen mit ihr zu leben.
Das braucht Zeit und ist sehr nervenzehrend als auch anstrengend, manchmal gar enttäuschend.

Meine Thera meinte, sie würde mir immer beistehen, mit daran arbeiten daß ich die Blackouts zumindest annehmen und auf mich aufpassen kann.
Naja schauen wir mal...

In letzter Zeit - besonders seit dem Wochenende - schlafe ich sehr schlecht und habe daher vermehrt wieder Aussetzer. Aber irgendwie gehts ja immer weiter. Bei Beschäftigung sind es ja weniger bzw. merke ich es nicht so.

Kann mir da einer n Rat geben? Weiß nicht was ich nun mit den Infos anfangen soll.
[i]Because I'm falling down, with people standing round,
but before I hit the ground, is there time
I could find someone out there to help me...?[/i]
[ Duran Duran, "Falling Down", 2007 ]

burnoutbaby
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Apr 2009, 12:51

meine diagnosen vor einem udn zwei jahren

Beitragvon burnoutbaby » Di 14. Apr 2009, 13:02

vor zwei jahren:
1. magersucht
2. mittelschwere depression
3. emotional-instabile persönlichkeitsstörung
vor einem jahr:
1. atypische bulimie
2. mittelschwere depression
3. emotional-instabile persönlichkeitsstörung
jetzt:
1. schwere depression
2.emotional-instabile persönlichkeitsstörung


Zurück zu „Diagnostik und Differentialdiagnostik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste