Energetische Psychotherapie?

Hier ist Platz für alle speziellen Fragen und Beiträge zum Thema Psychotherapie
psychoexperte
Beiträge: 1
Registriert: So 26. Nov 2006, 20:02
Wohnort: Hamburg

Energetische Psychotherapie?

Beitragvon psychoexperte » So 26. Nov 2006, 20:20

Hallo miteinander!
Ich würde gerne von Euch mal ein paar Erfahrungsberichte zum Thema der energetischen Psychotherapie sammeln! Ich selbst habe da sehr gute Erfahrungen gemacht und bin mehr und mehr davon überzeugt, dass diese Methode tatsächlich einigen Menschen helfen könnte, die vorher eher ratlos waren...

Hier mal ein Auszug zur Erläuterung von einer Therapeutin aus Oldenburg bzw. ihrer Website www.kurzzeitberatung.de (aus Copyrightgründen sag ich es lieber dazu, dass es nicht von mir ist..:-)

Bei der energetischen Psychotherapie gehen Therapeuten davon aus, dass jedes körperlich oder psychisch empfundene Symptom von einer Blockade des so genannten bioenergetischen Systems begleitet wird. Diese Blockaden verfestigen die Störungen auf der gedanklichen und emotionalen Ebene.

Die sogenannten Energy Diagnostic & Treatment Methods © (EDxTM©) , die der amerikanische Psychologe und Psychotherapeut Dr. Fred Gallo entwickelt hat, dienen der raschen und nachhaltigen Linderung emotionaler Stresssymptome. Diese Verfahrensweise ist eine Kombination aus sowohl modernen kurzzeittherapeutischen als auch traditionell überlieferten alternativer Therapiemethoden. Als solche sind sie den sogenannten energetischen Psychotherapieverfahren zuzurechnen (s.a. www.energypsych.com)

Dreh- und Angelpunkt dieses energetischen Verfahrens sind der sog. kinesiologische Muskeltest, der als körpereigenes Biofeedbacksystem (Rückmeldesystem) dient, sowie die Diagnose und nachfolgende mechanische Beeinflussung bestimmter Körperpunkte (der sog. Akupressurpunkte) auf dem sogenannten Meridiansystem durch simples Klopfen mit den Fingern.

Nach der Meridiantheorie der traditionellen Chinesischen Medizin ist die Balance innerhalb unseres Energiesystems entscheidend für unsere körperliche, emotionale und mentale Gesundheit. Der energetische Zustand der Meridiane lässt sich über die Akupunkturpunkte beeinflussen, durch Halten, Pressen oder Klopfen.

Zeitgleiche Augenrollbewegungen, Summen und Zählen sind als Prinzip dem EMDR (Eye Movement Desensitation and Reprocessing) entliehen, einer seit etwa 10 Jahren anerkannten Methode zur Behandlung sog. posttraumatischer Stressbelastung. Das Aussprechen bestimmter Behandlungssätze (Affirmationen) ist ein hypnotherapeutisches Prinzip, ebenso wie die virtuelle Einstimmung auf zunächst stresserzeugende Gedankenfelder bzw. auf das erwünschte Zielerleben.

Dem Energie-Modell nach werden durch diese “multineuronale“ Stimulation Energieblockaden aufgelöst, die bislang zur Verfestigung problemstabilisierender Emotionen und Gedankenmuster beigetragen hatten.

Damit die Reizung der Meridiane auch die gewünschte Wirkung erzielt, ist eine gewisse Vorbereitung nötig. Es hat sich nämlich gezeigt, dass ein Mensch, der eine Art „Extra-Nicht-Haltung“, eine Art innerer „Lebens- oder Glücksverneinung“ eingenommen hat (d.h. er wehrt sich gegen jede Art von äusserer konstruktiver Einflussnahme) weder vom Beklopfen noch von sonstigen Therapien profitiert. In der energetischen Psychologie nennt man dieses Phänomen „psychische Umkehrung“ (PU). Dieser Widerstand ist fast immer unbewusst, für den Klienten meist überraschend und ist ihm auch nicht vorzuwerfen.

Die gute Nachricht: Der Muskeltest entlarvt diese PU durch präzise Rückmeldungen aus dem Unbewussten. Vom Klienten nachzusprechende Aussöhnungssätze und gleichzeitiges Beklopfen bestimmter Meridianpunkte lösen die PU und damit die inneren Widerstände des Klienten auf. Dieses Phänomen und seine Behandlungsmöglichkeit, - wenn auch durch ein zunächst etwas eigentümlich anmutendes Verfahren - birgt eine gravierende Heilungschance für eine Vielzahl emotionaler Probleme.

Bereits in einer Sitzung kann es schon zu einer beträchtlichen emotionalen Entlastung kommen. Dabei ist eine unvoreingenommene Mitarbeit des Klienten unerlässlich. Will er den Therapieprozess stabilisieren, so kann er im Alltag seine für das individuelle Thema diagnostizierten Meridianpunkte selber stimulieren und die mit dem Therapeuten verabredeten Behandlungssätze nachsprechen.

Diese Therapie gibt es in unterschiedlichen Formen seit ungefähr 1964. Aber sie basiert auf Wissen, das mehr als fünftausend Jahre alt ist. Wahrscheinlich haben Sie schon von Akupunktur und Akupressur gehört, bei denen kleine Nadeln verwendet werden oder Druck ausgeübt wird auf wichtige Punkte des Körpers, um Schmerzen zu lindern oder andere Probleme zu behandeln. Diese Therapie ist insofern ähnlich, als sie wie geschildert auch mit dem Energiesystem im Körper arbeitet.

Der Energiestrom durch die Meridiane oder Energiebahnen wird durch das Klopfen balanciert. Dies ist derzeit die naheliegendste Erklärungstheorie. Einige Wissenschaftler haben andere Ideen darüber, wie und warum die Behandlungen erfolgreich sind. Allerdings gibt es wenig Zweifel daran, dass die Methode schon vielen Menschen nachhaltig geholfen hat.


Was denkt Ihr? :wink:

Paula Strassmann
Beiträge: 13
Registriert: Sa 17. Nov 2007, 09:33
Wohnort: Horw, CH

BIOENERGETIK - JA

Beitragvon Paula Strassmann » Sa 17. Nov 2007, 09:54

Ich selber habe nach beim Absetzen der Psychopharmaka z.T. die Meridiane und auch die Chakras angfangen zu spüren, nicht immer in der gleichen Intensität. Kurz nach Absetzen der Psychopharmaka habe ich mit einer psychoenergetische Behandlung angefangen, die mit einem Rhehagerät ausgetestet wurde und dann mit Hömopatischen Mitteln auch behandelt wurde (Rubimed). Nun spüre ich, dass diese Behandlung Wirkung hat auf Chakras und Meridiane. Auch hatte ich diesen Sommer dann (nach 1 Jahr absetzten) einen Rückfall und konnte sehr schnell mit den Medikamenten wieder absetzen (1,5 Monate)und es geht mir besser als je zuvor. Ich führe dies auch auf die Bioenergetische Behandlung zurück. (Rubimed, auch im Internet mit Aertztenliste, die so behandeln) :D :idea:
pst


Zurück zu „Therapieverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast