quetiapin und gewichtszunahme

Hier hinein gehören alle Fragen und Beiträge zum Thema Psychopharmaka, medikamentöse Therapie, Dosierung, Kombinationstherapie, Unverträglichkeiten, Wechselwirkungen etc.
Gerda
Beiträge: 3
Registriert: Di 7. Jun 2016, 13:59

quetiapin und gewichtszunahme

Beitragvon Gerda » Fr 2. Sep 2016, 17:23

hallo,
mich würde interessieren, ob es hier jemanden gibt, der unter quetiapin keine gewichtszunahme hatte!?
ihr würdet mir mit einer antwort sehr helfen.
vielen dank.

ps.: bin mir nicht sicher, aber ich glaube, es, es handelt sich um den gleichen wirkstoff wie seroquel!?

beefheart81
Beiträge: 1
Registriert: Di 6. Sep 2016, 14:25

Re: quetiapin und gewichtszunahme

Beitragvon beefheart81 » Di 6. Sep 2016, 14:29

Ich nehme Quetiapin seit April 50 50 300 retard 100 und habe lediglich 4 kg zugenommen.

Gerda
Beiträge: 3
Registriert: Di 7. Jun 2016, 13:59

Re: quetiapin und gewichtszunahme

Beitragvon Gerda » Do 8. Sep 2016, 07:22

vielen dank für deine antwort, beefheart81!

das ist ja wirklich nicht viel. kannst du zuordnen, ob die gewichtszunahme durch vermehrten appetit und somit mehr essen zustande gekommen ist, oder durch verlangsamten stoffwechsel?
danke

mamschgerl
Beiträge: 1082
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:53

Re: quetiapin und gewichtszunahme

Beitragvon mamschgerl » So 16. Okt 2016, 15:49

spät komm ich daher mit einer anmerkung zu quepiatin ( seroquel ).
nebenwirkung ist tatsächlich der verlangsamte stoffwechsel, der sich negativ bei der nahrungsaufnahme auswirkt.
manche ärzte raten daher auch zur einnahme ca. 1 std. vor dem schlafengehen am abend, damit man quasi den bekannten heißhunger auf süßes einfach verschläft.
quepiatin scheint also bei entsprechender dosis ähnlich zu wirken wie haschisch, alles wird einfach und leicht und man bekommt einen mordsappetit, der sich nicht zügeln lässt.
das und der langsamere stoffwechsel tragen natürlich zu einer schnellen gewichtszunahme bei.
da dieses medikament sedierend wirkt, hat man auch keine großen ambitionen, dem ganzen mit sportlicher betätigung entgegenzuwirken, daher finden bei einnahme über einen längeren zeitraum regelmäßige gewichts- und ekg-kontrollen statt, da sich der blutdruck ebenso stark nach unten wie das gewicht nach oben verändern kann.
liebe grüße mamschgerl

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: quetiapin und gewichtszunahme

Beitragvon Remedias » Mi 19. Okt 2016, 12:57

Hallo Gerda,

ich habe mit Quetiapin 25 kg zugenommen. ( aber auch mit anderen NL außer Apriprazol).
An was das liegt? ich hatte wirklich den Eindruck, mein Stoffwechsel wäre langsamer, so ähnlich wie bei einer Schilddrüsenunterfunktion. Außerdem habe ich viel mehr geschlafen als normal ( 12 - 18 Stunden) und mich weniger bewegt. Ob ich wirklich mehr gegessen habe?
Sicher bin ich mir nicht, war ja die ganze Zeit wie benebelt...

liebe Grüße Remedias

mamschgerl
Beiträge: 1082
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:53

Re: quetiapin und gewichtszunahme

Beitragvon mamschgerl » Mi 19. Okt 2016, 20:30

hallo remedias,
hallo gerda,
das ist es ja und mir wurde es verschrieben, um mal wieder durchschlafen zu können, wo ich aber andererseits ständig versuche, meine unzähligen kilos ( BMI 38 ) wieder weg und meine fressattacken in den griff zu bekommen, das passt nicht zusammen.
ich nehme es nicht weiter, ein versuch mit sehr niedriger dosis ( 25mg ) vor dem schlafengehen reicht.
das resultat war ein dämmerzustand: gliederschmerzen, alpträume, bewegungsunfähigkeit, zu benebelt, um aufzustehen und diesen zustand zu beenden aber nicht genug, um richtig einzuschlafen, horror pur.
ich werde keine höhere dosis ausprobieren, da mir diese wirkung schon gezeigt hat, daß kein agieren mehr möglich ist.
wie wirkt das zeug erst mit mehreren hundert mg?
remedias hat es schon angedeutet, ich muß sagen, kein interesse an weiteren experimenten.
l.g. mamschgerl


Zurück zu „Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast