Seroquel prolong wechsel auf Generika

Hier hinein gehören alle Fragen und Beiträge zum Thema Psychopharmaka, medikamentöse Therapie, Dosierung, Kombinationstherapie, Unverträglichkeiten, Wechselwirkungen etc.
palasus
Beiträge: 1
Registriert: Do 9. Jul 2015, 17:41

Seroquel prolong wechsel auf Generika

Beitragvon palasus » Do 9. Jul 2015, 18:05

Hallo
Ich will mal kurz schildern was los ist.Ich nehme seit ca 5 Jahren Seroquel 400 mg und alles ist gut. Seit neuem bekomme ich ich aus der Apotheke nur noch Quetamin also ein Generika und ich habe wieder diese unruhe zustände und Schweißausbrüche.Mir ist dauernd schlecht also ich Übergebe mich seit dem oft.Ich bin wieder Intensiver bei meiner Ärztin in Behandlung habe aber Angst davor wieder ein Versuchskaninchen zu werden bis alles passt und ich wieder top eingestellt bin.Habt ihr Erfahrungen und Tipps für mich.

Annefrei
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Aug 2015, 13:07

Re: Seroquel prolong wechsel auf Generika

Beitragvon Annefrei » Sa 22. Aug 2015, 12:34

Hallo,
auch ich habe bisher immer das Original eingenommen. Mit den Gernikas konnte ich nicht schlafen. Sechs Monate habe ich aus anderen Gründen nach einem neuen Medikament für mich gesucht aber keines gefunden. Nun nehme ich wieder Seroquel ein. Als ich in der Apotheke war wollte der Apotheker rund 180€ Zuzahlung für das Original. Das war mir zu teuer und ich habe das Guernika genommen. Ich bin damit tagsüber sehr müde, komme kaum aus dem Bett, Nachts kann ich schlafen.

Dass du solch starke Nebenwirkungen hast erstaunt mich.

Ich habe mir überlegt bei meiner Krankenkasse anzurufen und nachzufragen ob sie mir aus Gründen der Verträglichkeit das Original voll bezahlt und wenn nicht bei anderen Krankassen nachzufragen ob sie das Original bezahlen und gegebenenfalls zu wechseln. Am besten ware es wenn Astra Zeneca den Preis senken würde.

Viele Grüße Anne


Zurück zu „Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast