Venlafaxin, Mirtazapin und Seroquel

Hier hinein gehören alle Fragen und Beiträge zum Thema Psychopharmaka, medikamentöse Therapie, Dosierung, Kombinationstherapie, Unverträglichkeiten, Wechselwirkungen etc.
Mirjam
Beiträge: 848
Registriert: Di 7. Dez 2010, 10:32

Re: Venlafaxin, Mirtazapin und Seroquel

Beitragvon Mirjam » Mi 30. Nov 2011, 20:20

Hallo Hauptschullehrer und Bild

Ich kann nur zu Seroquel 100 etwas schreiben.
Am Anfang war es so, dass mir nach der Einnahme nach einer halben Stunde die Augenlider wie mit Steinen behangen zu fielen. Das machte später zwar auch recht schläfrig, aber ganz so wie am Anfang nicht mehr. Tja, ansonsten fand ich mit diesem Zeug meine Mitte wieder. Also, ich war damals wie ein PingPong-Ball, oben/unten/oben... Nach zwei Jahren allerdings hab ich dann 200 SeroquelProlong genommen. Jezt nix meh... :D
LG
Mirjam

Zurück zu „Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast