Ist Anafranil/Clomipramin das richige Medikament für mich?

Hier hinein gehören alle Fragen und Beiträge zum Thema Psychopharmaka, medikamentöse Therapie, Dosierung, Kombinationstherapie, Unverträglichkeiten, Wechselwirkungen etc.
DODO78
Beiträge: 8
Registriert: Di 27. Jul 2010, 19:12

Ist Anafranil/Clomipramin das richige Medikament für mich?

Beitragvon DODO78 » Fr 18. Nov 2011, 18:19

Seit der 10.Woche unter Anafranil tauchen bei mir Sinnestäuschungen auf!

ein paar Beispiele:
- ich lasse meinen Blick schweifen, während dem Schweifen sehe ich auf dem Boden
zB. einen kleinen schwarzen Punkt (zB. ein kleiner dunkler Stein) einige Meter neben mir.
Ich dreh meinen Blick zurück an die Stelle und zu 80% ist der Punkt oder Stein auch da,
zu 10% aber an einer anderen Stelle (zb. 5-10cm daneben) als wahrgenommen und 10% i
st da kein Punkt oder auch kein Stein.
- ich sehe für den Bruchteil einer Sekunden (Achtung es handelt sich um Millisekunde)
einen hellen Fleck, so als ob man vorher in eine Taschenlampe oder Glühbirne gekuckt hat
oder Schemen (auch Millisekunden), als ob man ein helles Häärchen im Auge hätte.
- ich bin draußen. Kucke vor mir hin. Auf einmal seh ich dass sich im Blickrand irgendetwas
bewegen. Ich schau hin, ohne zu wissen was es war und sehe zB. ein kleines Blatt an einem Ast,
der sich im Wind bewegt und ich denke mir, wie kannst du so was Unscheinbares wahrnehmen.
- Ich bekomme Angst und nehme was im Unteren Blickfeld war (Punkt an einer Tapete), mir
vorher nicht bewusst war (hier auch wieder Millisekunden).

Also, bewusst werden diese Sehgeschichten in Situationen, in denen ich mich gutfühle, nicht. Nur
wenn es mir schlecht geht, ich zweifle oder Angst habe psychotisch zu werden.


Vielleicht kann mir irgendjemand dazu was sagen.
Im Beipackzettel von Clomipramin steht dass Sehstörungen ein häufige Nebenwirkung ist.
Aber Sehstörungen ist doch eher was wie „verschwommenes Sehen“ und nicht Sinntäuschungen
wie kleine nicht vorhandene Punkte für einen Bruchteil einer Sekunden zu sehen?
Das sind doch schon leichte Halluzinationen?
Oder spricht man erst von Halluzinationen, wenn sie länger als einige Sekunden sind?
Hat jemand ähnliches mit Anafranil erlebt?

Mirjam
Beiträge: 848
Registriert: Di 7. Dez 2010, 10:32

Re: Ist Anafranil/Clomipramin das richige Medikament für mich?

Beitragvon Mirjam » Mo 21. Nov 2011, 14:41

Hallo Dodo !

Scheint wohl momentan keiner hier zu kennen.
Wie heißt's so schön: Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Was unter Sehstörungen in der Gebrauchsanweisung gemeint ist, weiß ich auch nicht.
LG
Mirjam


Zurück zu „Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast