Zyprexa und Seroquel plus Sertralin

Hier hinein gehören alle Fragen und Beiträge zum Thema Psychopharmaka, medikamentöse Therapie, Dosierung, Kombinationstherapie, Unverträglichkeiten, Wechselwirkungen etc.
Benutzeravatar
antonius
Beiträge: 18
Registriert: Mi 15. Nov 2006, 22:09

Zyprexa und Seroquel plus Sertralin

Beitragvon antonius » Mo 21. Feb 2011, 21:42

Hallo,
hat jemand Erfahrungen mit einer Zyprexa + Seroquel Therapie, bei der dann Sertralin dazu genommen werden soll ?
Ich nehme schon sehr lange Zyprexa - derzeit seit ca. 1 Jahr 5 mg Zyprexa und 200 mg Seroquel abends (und soweit ist damit alles bestens, Psychose quasi gleich null).
Nun soll ich (wegen ganz leichter Depression und sozialem Rückzug) 50 mg Sertralin morgens dazu nehmen. Habe wie der Doc gesagt hat 4 Tage 25 mg genommen zum Beginn und seit 3 Tagen nun 50 mg, fühle mich aber jetzt schon nicht wohl. Habe Gedanken und Assoziationen wie in Zeiten wo ich stark psychotisch war. Nach dem derzeitigen Gefühl würde ich das Sertralin ab sofort nicht mehr nehmen.
Hat jemand Erfahrungen mit dieser Kombi ? Muss man Sertralin wirklich 4 Wochen oder länger einnehmen bis sich die gewollte Wirkung ergibt ?
Gruß
Antonius

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Zyprexa und Seroquel plus Sertralin

Beitragvon Remedias » Di 22. Feb 2011, 18:15

Hallo Antonius,
sag bitte in kürzester Zeit deinem arzt Bescheid.
Es passiert zwar selten aber immer mal wieder, dass Antidepressiva Auslöser für Psychosen sind.

liebe Grüße Remedias

Mirjam
Beiträge: 848
Registriert: Di 7. Dez 2010, 10:32

Re: Zyprexa und Seroquel plus Sertralin

Beitragvon Mirjam » Di 22. Feb 2011, 20:44

Hallo Antonius !

Sertralin hab ich auch ganz kurz mal genommen und bin davon ganz hibbelig geworden.

Würd auch sagen, dass das zum Arzt gehört.
LG
Mirjam

bernd12
Beiträge: 174
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 22:41
Wohnort: Köln

Re: Zyprexa und Seroquel plus Sertralin

Beitragvon bernd12 » Mi 23. Feb 2011, 14:19

Hallo Antonius,
ich sollte zum Seroquel auch mal Sertralin bekommen, es wurde mir aber in der Klinik wieder abgenommen sie waren anscheinend auch der Meinung das es nicht so gut passt.
Ich weiß nicht genau was gegen Ängste ist habe mal gehört Lyrica weiß nicht ob das stimmt.
Es ist schon mal positiv das du keinerlei Psychotische Symptome hast.

lg Bernd

Benutzeravatar
antonius
Beiträge: 18
Registriert: Mi 15. Nov 2006, 22:09

Re: Zyprexa und Seroquel plus Sertralin

Beitragvon antonius » Mi 23. Feb 2011, 21:21

Hallo,
Danke für Eure Antworten,
ich habe beschlossen, das Sertralin erstmal nicht mehr zu nehmen und werde es beim nächsten Termin erstmal mit meinem Arzt besprechen. Ich frage mich, ob es evtl. keinen Sinn macht, weil doch Zyprexa und Seroquel zumindest teilweise Serotonin und Dopamin Rezeptoren blockieren und Sertralin ist doch ein Serotonin Wiederaufnahmehemmer, ... ? Muss ich auf jeden Fall mal den Doc fragen, aber hat jemand von Euch sich das auch schonmal gefragt ?
Gruß
Antonius


Zurück zu „Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast