Antidepressivum - absetzen?

Hier hinein gehören alle Fragen und Beiträge zum Thema Psychopharmaka, medikamentöse Therapie, Dosierung, Kombinationstherapie, Unverträglichkeiten, Wechselwirkungen etc.
Benutzeravatar
Angelita
Beiträge: 305
Registriert: Di 7. Jan 2003, 10:11

Antidepressivum - absetzen?

Beitragvon Angelita » Di 19. Apr 2005, 23:07

Sehr geehrte Forums-Leser u. Fachleute

Hattes einen Sinn ein Antidepressivum abzusetzen, nur weil der Patien überprüfen will, ob es ihm auch ohne AD gut geht oder vielleicht ohne Symptome ist?

Lohnt es sich eine gute AD-Einstellung aufs Spiel zusetzen um vielleicht danach zu wissen, dass es ohne nicht geht u. unterumständen das abgesetzte AD nicht mehr seine Wirkung tut?

Ist es sinnvoll, dem Patienten zu diesem Schritt zu raten o. eher ihm davon abzuraten?

Vielen Dank zum Voraus für Ihre Stellungsnahme.
Gruss Angelita

“Man muss im Ganzen an jemanden glauben, um ihm im Einzelnen wahrhaft Zutrauen zu schenken.” H. v. Hofmannsthal

Benutzeravatar
Angelita
Beiträge: 305
Registriert: Di 7. Jan 2003, 10:11

Beitragvon Angelita » Mo 23. Mai 2005, 23:07

Das weiss ich auch nicht! Weil es nicht von mir ist, denn ich hab meine Frage nur gerade einmal reingestellt!

Sehr geehrter Herr Engels könnten Sie bitte die unnützen Wiederholungen löschen?

Vielen Dank!
Gruss Angelita

“Man muss im Ganzen an jemanden glauben, um ihm im Einzelnen wahrhaft Zutrauen zu schenken.” H. v. Hofmannsthal

Benutzeravatar
Lydia
Beiträge: 11224
Registriert: Fr 10. Sep 2004, 13:24

Beitragvon Lydia » Di 24. Mai 2005, 09:03

Hi Leonardo,
wahrscheinlich ist es genauso leicht, wie mann beim nachträglichen ändern seiner Beiträge ständig auf „Zitat“, statt auf „editieren“ klickt und damit immer mal wieder Antwortbeiträge produziert, die nun mit dem Hinweis „bei Korrektur vertan“ oder „Beitrag versehentlich doppelt“ o. ä. im Forum rumschwirren. :wink:
Wie schafft mann das :eek: :?:
Gruß
Lydia

Benutzeravatar
Lydia
Beiträge: 11224
Registriert: Fr 10. Sep 2004, 13:24

Beitragvon Lydia » Di 24. Mai 2005, 16:01

Da würde mir ja jetzt einiges zu einfallen, aber da wir im Bereich „Psychopharmakotherapie“ sind, verkneife ich es mir jetzt mal…… :mrgreen:
Übrigens ist irgendwas mit deinem Avatarbildchen schief gelaufen. Es erscheint nur als Link unter deinem Beitrag und nicht als Bild bei deinem Profil. Solltest du vielleicht bei Gelegenheit ändern (aber das bist du ja gewohnt)....... :wink:
Gruß
Lydia

Benutzeravatar
nila
Beiträge: 1606
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 17:48

Beitragvon nila » Di 24. Mai 2005, 17:24

Hallo!

Na, da haben sich ja 2 Streithähne gefunden :roll: !!

Ich könnte es nicht besser :wink: !

nila

Benutzeravatar
nila
Beiträge: 1606
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 17:48

Beitragvon nila » Di 24. Mai 2005, 17:44

Also Leonardo!

Ich gebe die Hoffnung für dich noch nicht auf. Immerhin kommen bei dir die w's vor den m's !!!! :lol:

Herzlichst!
nila

Benutzeravatar
nila
Beiträge: 1606
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 17:48

Beitragvon nila » Di 24. Mai 2005, 17:49

Bist du der Meinung? Die m's reden und schreiben halt nicht so viel. Das ist wohl noch viel geschädigter!
Hm, das schliesst dich allerdings wieder aus...

Weltenfrieden?

nila
Zuletzt geändert von nila am Mi 25. Mai 2005, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nila
Beiträge: 1606
Registriert: Fr 29. Apr 2005, 17:48

Beitragvon nila » Di 24. Mai 2005, 18:00

Klar! und deine weibliche Seite haben wir auch entdeckt! :wink:

Bussi!
nila


Zurück zu „Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast