09.11.2009: Gratwanderung Neuroleptika-Therapie

Hier hinein gehören alle Fragen und Beiträge zum Thema Psychopharmaka, medikamentöse Therapie, Dosierung, Kombinationstherapie, Unverträglichkeiten, Wechselwirkungen etc.
Jenny Doe
Beiträge: 147
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 04:35
Kontaktdaten:

09.11.2009: Gratwanderung Neuroleptika-Therapie

Beitragvon Jenny Doe » Sa 7. Nov 2009, 10:52

Der „Aufbruch für eine humane Psychiatrie“ und
die Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Köln
laden ein zu einem Vortrag mit Diskussion

Volkmar Aderhold, Hamburg
Gratwanderung Neuroleptika-Therapie

Neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass das Nutzen-Risiko-Verhältnis von Antipsychotika ungünstiger ist als bisher angenommen wurde. Der Umgang mit Antipsychotika in der Therapie ist eine Gratwanderung zwischen Teil-Wirksamkeit und Patientenschädigung. Daher müssen dringend Alternativen erforscht und angewendet werden. Ein internationaler wissenschaftlicher Diskurs ist dazu in Gang gekommen.

Dr. med. Volkmar Aderhold ist an diesem Diskurs engagiert beteiligt und setzt sich seit Jahren für die Anwendung der in Finnland entwickelten bedürfnisangepassten Behandlung auch in Deutschland ein. Dieses innovative und erfolgreiche Konzept integriert systemische und psychodynamische Ideen, bevorzugt Psychotherapie gegenüber der Pharmakotherapie, legt Wert auf Beziehungs- und Behandlungskontinuität und bezieht das soziale Netzwerk der Klienten/innen von Anfang an in die Therapie mit ein. Am

Montag, 9. November 2009 um 17.30 Uhr
spricht er darüber
in der Fachhochschule Köln, Mainzer Str. 5
1. Stock, Raum 112
Stadtbahn 15 oder 16 bis Ubierring
Forum für induzierte falsche Erinnerungen, Falschanschuldigungen und Fehldiagnose DIS http://www.induzierte-erinnerungen.de

Evidenz
Beiträge: 4
Registriert: Di 17. Nov 2009, 05:50

Hat jemand die Veranstalltung besucht?

Beitragvon Evidenz » So 22. Nov 2009, 03:13

War jemand zu dem genannten Termin anwesend?
Was wurde dort besprochen?
Gibt es ein Protokoll der Veranstalltung?
Findet dort nochmal eine solche Veranstalltung statt?


Zurück zu „Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste