Remergil bei meinen symptomen???!!!

Hier hinein gehören alle Fragen und Beiträge zum Thema Psychopharmaka, medikamentöse Therapie, Dosierung, Kombinationstherapie, Unverträglichkeiten, Wechselwirkungen etc.
sebastian84
Beiträge: 15
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 15:32

Remergil bei meinen symptomen???!!!

Beitragvon sebastian84 » Sa 15. Sep 2007, 15:52

hallo
ich habe einene 3 wöchigen psychatrie aufentalt hinter mir....
dort meinten die docs das eine psychose auszuschliessen ist... bekomme nun remergil damit geht es mir nicht wirklich besser ausser das dei ängste irgendwie verschwunden sind.. meine symptome im psychotischen bereich sprich bilder vor den augen oder weisse striche und muster sind aber krasser geworden...
ist das normal das ich ein ad v4erschriebn bekommen habe obwohl ich unterpsychotischen sympomen leide..??
was mich am meisten beschäftigt ist diese veränderte wahrnehmung alles kommt mir so komisch vor wie in einem traum....

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Beitragvon Remedias » Mi 19. Sep 2007, 10:51

Hallo @sebastian, frage mal nach, ob du unter einer Major depression mit dissoziativer Störung leidest? ( Dein letzter Satz brachte mich darauf); das ist zwar einer Psychose zum Verwechseln ähnlich, aber es fehlen die Denkstörungen, das Durcheinandersein.
Liebe Grüße Remedias

sebastian84
Beiträge: 15
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 15:32

Beitragvon sebastian84 » Do 20. Sep 2007, 16:19

Remedias hat geschrieben:Hallo @sebastian, frage mal nach, ob du unter einer Major depression mit dissoziativer Störung leidest? ( Dein letzter Satz brachte mich darauf); das ist zwar einer Psychose zum Verwechseln ähnlich, aber es fehlen die Denkstörungen, das Durcheinandersein.
Liebe Grüße Remedias
hallo
naja ich denke nicht..ich meine ich habe auch keine grossen depressionen,nur wie gesgt dei psychotischen symptome sind krasser geworden und ab und zu höre ich auch stimmen..eigentlich nur dann wenn ich im bett liege und versuche einzuschlafen??bin ich auf jeden fall shizophren weil ich stimmen höre?? ich meine eigentlich ausser den haluzinationen
geht es mir schon bedeutend besser..die angst ist weniger geworden ich kann wieder normal in geschäfte reingehn und werde wenn meine stimmung so bleibt auch darauf dei woche wieder arbeiten gehn
alles liebe sebastian

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Beitragvon Remedias » Do 20. Sep 2007, 17:10

Ich kam auf Depressionen, weil Remergil ein Antidepressivum ist.
Stimmen hören beim Einschlafen zählt wohl nicht - vor und nach dem Schlaf haben auch gesunde Menschen Trugwahrnehmungen.
Ich bin schon öfter nachts aufgestanden, weil ich dachte, das Radio läuft :wink:
Liebe Grüße Remedias

sebastian84
Beiträge: 15
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 15:32

Beitragvon sebastian84 » Fr 21. Sep 2007, 11:29

Remedias hat geschrieben:Ich kam auf Depressionen, weil Remergil ein Antidepressivum ist.
Stimmen hören beim Einschlafen zählt wohl nicht - vor und nach dem Schlaf haben auch gesunde Menschen Trugwahrnehmungen.
Ich bin schon öfter nachts aufgestanden, weil ich dachte, das Radio läuft :wink:
Liebe Grüße Remedias
sag mal hast du auch diese veränderte wahrnehmung?wenn ja wie lange hält sie schon bei dir an bzw wann taucht sie auf?
mfg

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Beitragvon Remedias » Fr 21. Sep 2007, 11:34

Hallo @sebastian,
meinst du eine Wahrnehmung, als ob die Welt verändert wäre? Alles sieht traumartig aus; das habe ich schon länger, ich bekomme jetzt ein Neuroleptikum das heißt abilify und damit haben sich diese Symptome sehr gebessert, ich trete nicht mehr weg, aber bei Stress oder ungewohnten Situationen oder eben abends wenn ich im Bett liege , kommt das wieder. ist das bei dir genauso?
liebe Grüße Remedias

sebastian84
Beiträge: 15
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 15:32

Beitragvon sebastian84 » Fr 21. Sep 2007, 14:53

Remedias hat geschrieben:Hallo @sebastian,
meinst du eine Wahrnehmung, als ob die Welt verändert wäre? Alles sieht traumartig aus; das habe ich schon länger, ich bekomme jetzt ein Neuroleptikum das heißt abilify und damit haben sich diese Symptome sehr gebessert, ich trete nicht mehr weg, aber bei Stress oder ungewohnten Situationen oder eben abends wenn ich im Bett liege , kommt das wieder. ist das bei dir genauso?
liebe Grüße Remedias
ja genau das meine ich!!
alles ist problemloswiederzuerkennen nur irgendwie fremd und traumartig!!
wie gesagt dieses symptom ist bei mir aber seit 2 monaten ununterbrochen so ich wache auf damit und schlafe ein damit richtig ängstlich ist sowas!!!
Und du sagst das neuroleptikum hilft bei dir das du wieder mehr in der realität stehst???
Also ich muss sagen weil ich wiedre angst habe das es so krass kommt(die wahrnehmung) nehme ich lieber weiter das remergil, es hat sich dadurch auch irgendwie gebesert!!oder ich habe mich nur dran gewöhnt an deise wahrnehmung kann auch sein,nehme es erst auch 3 wochen also warte ich lieber erst mal ab!!!BEvor ich dieses ad nahm ging gar nichts mehr ich konnte nicht in geschäfte reingehn bzw überhaupt rumlaufen weil ich immer angst bekommen habe.
ich bin mit einem angstgefühl aufgewacht und eingeschlafen.HAb sogar atemprobleme bkeommen dadurch,das ist jetzt fsat weg also die kurzatmigkeit! naja dei zeit wird es zeigen....

nightquest
Beiträge: 8
Registriert: Sa 30. Jun 2007, 11:40
Wohnort: Bayern

Beitragvon nightquest » Di 6. Nov 2007, 21:07

Unter der Behandlung mit Antidepressiva können sich bei Patienten mit schizophrenen oder anderen psychotischen Störungen die psychotischen Symptome verschlechtern
Zitat vom Beipackzettel von Remeron: http://www.hexmed.com/remeron.htm


Zurück zu „Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast