Seite 1 von 1

Verfasst: Mo 23. Apr 2007, 11:43
von Jonas
Man muss nicht auf eine Scientology-Webseite (kvpm) gehen, um etwas über Rengens Buch zu erfahren und ein Interview mit ihm zu lesen. Hier findet man's auch:

http://www.taz.de/pt/2007/01/12/a0260.1/text

http://www.taz.de/pt/2007/01/12/a0259.1/text

Verfasst: Do 26. Apr 2007, 16:08
von nike
Das zu lesen ist einfach schokierend!
Alles weitere dazu zu sagen, regt nur auf.
Habe viele Ärzte kennengelernt, die sofort bereitwillig Psychopharmaka verschreiben, ohne nach dem vielleicht tatsächlichen Grund zu suchen/fragen. Nichtmal 10 Minuten gesprochen und sofort Rezepte dafür. Finde das schokierend wie schnell man die verschrieben bekommt.Eine genauere Diagnose wäre in meiner Sicht das richtige, bevor man jemanden auf Medikamente setzt, von denen man dann nicht mehr so schnell wegkommt, geschweige davon, dass man die vielleicht nicht braucht, wenn man besser diagnostiziert hätte.

Verfasst: Do 26. Apr 2007, 17:52
von nike
Hi Rod!

Wenn ich das richtig gesehen habe, dann haben wir beide dasselbe Problem, nämlich Ängste.
Bin jetzt aber auf dem Weg, diese mit meinem Psychlogen in den Griff zu kriegen und nicht sich mit Psychopharmaka totzuschlucken. Denn davon gehen die nicht weg, helfen höchstens in der akuten Phase.
Jetzt kommt die eigentliche Arbeit, aber der Weg ist der langfristig bessere.

Verfasst: Sa 14. Jul 2007, 16:46
von Jackie
Hallo Rumpelstilzchen,

dass es hier mit dem TEUFEL ( :twisted: ) zugeht, hatte ich schon lange im Verdacht. Können wir nun etwas dagegen tun, oder überlassen wir's einer (noch) höheren Macht? :cool:

Gruß - Jackie