Frage zu Risperdal

Hier hinein gehören alle Fragen und Beiträge zum Thema Psychopharmaka, medikamentöse Therapie, Dosierung, Kombinationstherapie, Unverträglichkeiten, Wechselwirkungen etc.
Tadeus
Beiträge: 5
Registriert: So 29. Feb 2004, 13:49

Frage zu Risperdal

Beitragvon Tadeus » So 11. Apr 2004, 10:45

Hallo

Wollte mal fragen wie lange es dauert bis Risperdal (Quicklet) anfängt zu wirken. Nehme es seit 1 Woche, habe aber noch nichts gemerkt an veränderungen.

Danke

Benutzeravatar
Franz Engels
Site Admin
Beiträge: 899
Registriert: Mi 12. Jun 2002, 20:18
Wohnort: CH-3011 Bern
Kontaktdaten:

Beitragvon Franz Engels » So 11. Apr 2004, 19:24

Hallo Tadeus,

wie bereits hier im Forum verschiedentlich erwähnt, habe ich selber keine Erfahrung mit der Depot-Form von Risperidon. Allerdings sind mir inzwischen eine ganze Reihe von Rückmeldungen zugegangen, daß die Applikation meist problemlos ist, vertragen wird und sehr zuverlässig wirkt (Angaben der kantonalen Klinik, resp. von guten Kollegen).
Ich meine mich zu erinnern, daß der Wirkungseintritt erst nach mehreren Wochen erfolgt und man Patienten und Personal deshalb darauf hinweisen muß, Geduld zu haben. Ganz sicher bin ich mir aber nicht.

Freundliche Grüße

Franz Engels (Webmaster)
Das Gegenteil ist nur die Rückseite derselben Medaille.

Isa
Beiträge: 79
Registriert: Di 10. Feb 2004, 06:19
Wohnort: München

Beitragvon Isa » Sa 17. Apr 2004, 14:58

Hallo Tadeus,

ich habe auch Risperdal consta depot-spritzen. Bekomme auch gleichzeit noch die Tabletten. Mein Arzt hab gesagt, daß der Wirkungseintritt bei dem Depot schon 3 bis 4 Wochen dauert. Es "flutet" (mit seinen Worten) sehr langssam an, und solange muß man die Tabletten dazugeben.
Ich selbst hatte panische Angst vor den Spritzen. Jetzt hab´ich sie und merke kaum was davon. Der Rest Nebenwirkungen kommen von Haldol und Tavor. Ich hoffe sehr, daß Risperdal consta auch wirklich so Nebenwirkungsarm sind wie die Tabletten.

Alles Gute für Dich und ich hoffe, dir mit der Aussage helfen zu können.!

Isa
Oh Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen.
Augustinus


Zurück zu „Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast