Straftaeter in Wohnheimen

Hier hinein gehören alle Fragen und Beiträge, die sich mit politischen und ethischen Fragestellungen zum Fachbereich und mit Grundsatzfragen zum therapeutischen Handeln beschäftigen
Christine P.
Beiträge: 7
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 13:31

Straftaeter in Wohnheimen

Beitragvon Christine P. » Sa 16. Dez 2017, 13:48

sehr geehrte forumsteilnehmer,

ich habe eine frage nicht zur finanzieller seite eines wohnheimaufenthalts, sondern zur rechtlichen. In Dtschld. wird ja oft Finanzielles mit Rechtlichem verwechselt :sleeping:

mir schwant folgendes:

Stimmt es, dass die Betreuer in Wohnheimen fuer seelisch Beinträchtigte ehemalige Straftäter sind, die sich ihrerseits in der nachsorge befinden :?:

In meinem Stammwohnheim haelt sich eine Serienmoerder-Jugendgang auf, die bereits vor 20 Jahren in der Lokalpresse stand, weil sie mich schwerbehindert gepruegelt hatte. Alle diese 6,7 Leute haben im Anschluss an eine Haftsstrafe von nur 10 Jahren noch eine anstaendige Karriere hingelegt - und sind jetzt fuer meinen Gesundheitsszustand verantwortlich... !

Geht das mit rechten Dingen zu ?

Deshalb diese totale Verarmung und das auf der strasse leben.. [-(

cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: Straftaeter in Wohnheimen

Beitragvon cake » Mi 27. Dez 2017, 18:23

In meinem Stammwohnheim haelt sich eine Serienmoerder-Jugendgang auf, die bereits vor 20 Jahren in der Lokalpresse stand, weil sie mich schwerbehindert gepruegelt hatte. Alle diese 6,7 Leute haben im Anschluss an eine Haftsstrafe von nur 10 Jahren noch eine anstaendige Karriere hingelegt - und sind jetzt fuer meinen Gesundheitsszustand verantwortlich... !

Geht das mit rechten Dingen zu ?

Deshalb diese totale Verarmung und das auf der strasse leben.. [-(
In der Verwaltung vom Stammwohnheim nachfragen?
Akten anfordern???
Gruß cake
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild


Zurück zu „Gesundheitspolitik und Ethik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste