Fehldiagnose Rechtsstaat

Hier hinein gehören alle Fragen und Beiträge, die sich mit politischen und ethischen Fragestellungen zum Fachbereich und mit Grundsatzfragen zum therapeutischen Handeln beschäftigen
LuckyLucke
Beiträge: 16
Registriert: Sa 26. Jan 2008, 04:31
Wohnort: Zuerich

Endlich ein politisches gesicht...

Beitragvon LuckyLucke » Sa 26. Jan 2008, 14:34

Ohne eine politische Position und dem Wissen von:

„In der That, man thut gut (und klug), zur Erklärung davon, wie eigentlich die entlegensten metaphysischen Behauptungen eines Philosophen zu Stande gekommen sind, sich immer erst zu fragen: auf welche Moral will es (will er –) hinaus?“ (Jenseits von Gut und Böse [17])

Nietzsche wendet diese These in seinen Selbstanalysen auch auf sich selbst an.


...bewegen wir uns zu schwammig auf der zwanghaften Suche nach einem Heil. das erinnert mich auch an böse Zeiten... :evil:

Dat von F. Nietzsche einmal grundsätzlich auf die Existenz der Psychiatrie anzuwenden scheint sinnvoll.

Herzlich

Lucky

Zurück zu „Gesundheitspolitik und Ethik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast