Patientenrechte in der Psychiatrie

Hier besteht die Möglichkeit zum fachlichen Austausch über Psychiatrierecht, Fragen der psychiatrischen Begutachtung etc
OEG
Beiträge: 78
Registriert: Di 21. Okt 2008, 15:24

Patientenrechte in der Psychiatrie

Beitragvon OEG » Di 21. Okt 2008, 17:06

Weiß jemand wie meine Patientenrechte in der Psychiatrie aussehen?

Mein Psychiater hat an das Sozialgericht mangelhafte Informationen geschickt.

Ich möchte sie gerne richtig stellen und habe Probleme, die geforderten Informationen von meinem Psychiater zu kriegen.

Was kann ich tun? Den letzten Schritt, über § XY an meine Patientenakte zu gelangen, scheue ich. Erstens wäre dann das Vertrauen zum Psych erledigt und zweitens hat der jede Möglichkeit mir den Einblick zu verweigern. Wenn er es darauf anlegt.

Gibt es Möglichkeiten trotzdem an meine Unterlagen zu kommen?

LG OEG

OEG
Beiträge: 78
Registriert: Di 21. Okt 2008, 15:24

Beitragvon OEG » Di 21. Okt 2008, 17:13

PS: Gibt es die Möglichkeit meine Beitrag wo anders hin zu verschieben?

Forensik ist sicherlich nicht der richtige Ort. Ich hab mich an dem Unterpunkt "Patientenrecht" orientiert. Deshalb hab ich es hierher geschrieben. Aber Forensik hat ja eher was mit Straftaten und Psychischen Krankenheiten zu tun.

Da gehör ich nicht hin.


Zurück zu „Forensik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast