wie

Hier besteht die Möglichkeit zum fachlichen Austausch über Psychiatrierecht, Fragen der psychiatrischen Begutachtung etc
Benutzeravatar
Xcat
Beiträge: 639
Registriert: Do 23. Aug 2007, 23:02
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon Xcat » So 24. Aug 2008, 14:04

Hallo Triangel,

seltsame Frage... :?:

Du müsstest eine Straftat begehen, z.B. Betrug, im Prozess wegen psychiatrisches Gutachten für unzurechnungsfähig erklärt werden und vom Gericht ein Beschluss auf Unterbringung in die Forensik zwecks Therapie und Rehabilitierung.

Dazu muss gesagt werden, dass man relativ schwer und selten für unzurechnungsfähig erklärt werden, und dass eine Unterbringung in die Forensik normalerweise nur in Frage kommt wenn Wiederholungsgefahr besteht, oder generell eine Gefahr für die Gesellschaft.

Aber das muss nicht alles stimmen, bin ja kein Jurist.

LG Tom
„Ich möchte immer so sein, wie diesen Morgen: mich einfach nur normal fühlen!“ Xcat

Benutzeravatar
Xcat
Beiträge: 639
Registriert: Do 23. Aug 2007, 23:02
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitragvon Xcat » So 24. Aug 2008, 16:55

Beides, schätze ich mal. Bei Fremdgefährdung auf jeden Fall, und Wiederholungsgefahr ist ja auch eine Gefahr für die Gesellschaft.

Aber das hier ist alles eher geraten...

LG Tom
„Ich möchte immer so sein, wie diesen Morgen: mich einfach nur normal fühlen!“ Xcat


Zurück zu „Forensik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast