Weis jemand wie es mit der Pschtie in ungarn Aussieht?

Wenn Sie andere Teilnehmer dieses Forums an Ihren persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen teilhaben lassen wollen, können Sie dies hier tun!
heimkind
Beiträge: 4
Registriert: Sa 27. Mai 2017, 18:30

Weis jemand wie es mit der Pschtie in ungarn Aussieht?

Beitragvon heimkind » Do 16. Aug 2018, 15:52

hallo

wir Ziehen in 36 Monaten um nach Ungarn, da ich trotz 35 Jahre im Abbruch nur eine kleine Rente habe , meine frau bekommt keine Rente ,

Da ich mir den Streit mit den Deutschen Sozalsystem nicht noch mal antun möchte, ziehen wir um nach Ungarn denn da können wir mit der kleinen Rente sehr gut leben, Auch Pfege ist im alter drin und bezahlbar, und unsere Mieteinnahme von meinen Haus hätten wir als resvere.

Jetzt zu meiner Frage meine Fau ist wegen Ihrer Tablettenabhängigkeit immer wieder in der Pschatrie und wegen schwerer Deppessionen , wie schaut die Behandlung rund um hevitz damit aus.

Auch sind wir seit den 1.8. aus der Deutschen Krankenversicherung raus da die Barmer GEK 1500 € für 2 Personen im Monat will und in Ungarn nur noch 56 € zahlen von der Diverrenz haben wir eine Private zusazpfegversichung Abgeschlossen, und Zahlen Unser Haus in Ungarn ab

Laut Auskunpft sind in ganz Europa die gleichen Leistungen in der Gesetzlichen Krankenkasse, da ich in der Audi Ungarn auf 450 € Basis dazu verdiene konnte ich wechseln

Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast