Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Wenn Sie andere Teilnehmer dieses Forums an Ihren persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen teilhaben lassen wollen, können Sie dies hier tun!
mamschgerl
Beiträge: 1139
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:53

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon mamschgerl » Mi 3. Jan 2018, 14:07

äh, fluu, du weißt schon, was Faschismus bedeutet, oder? Denn deine Interpretation lässt stark vermuten, daß du irgendwie doch nicht weißt, was hinter diesem Begriff steckt...

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon Remedias » Mi 3. Jan 2018, 16:36

Hallo mamschgerl,
mamschgerl hat geschrieben:äh, fluu, du weißt schon, was Faschismus bedeutet, oder? Denn deine Interpretation lässt stark vermuten, daß du irgendwie doch nicht weißt, was hinter diesem Begriff steckt...
das finde ich eher nicht, denn vor Hitler, Mussolini und Franco ( und Franco war zwar ein machtgieriger General, aber eigentlich fehlten der spanischen Diktatur die totalitären Elemente) gab es auch Irrlichter wie Gabriele D’Annunzio.Ich denke, Fluuu weiss genau, was er damit sagen will..... :wink:

liebe Grüße Remedias

mamschgerl
Beiträge: 1139
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:53

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon mamschgerl » Mi 3. Jan 2018, 18:19

Hallo remedias,
verstehe ich dennoch nicht, es sei denn, fluu würde sich irgendwo und irgendwie mit D'Annunzio verbunden oder seelenverwandt fühlen, was ich mir wieder durchaus vorstellen könnte :wink: denn wie er gebärdet sich fluu stellenweise ebenso abgehoben...
Kannst mir ja mal genauer erklären, wie du das meinst, wenn du willst. :mrgreen:
L.G. mamschgerl

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon Remedias » Do 4. Jan 2018, 13:53

mamschgerl hat geschrieben:Hallo remedias,
verstehe ich dennoch nicht, es sei denn, fluu würde sich irgendwo und irgendwie mit D'Annunzio verbunden oder seelenverwandt fühlen, was ich mir wieder durchaus vorstellen könnte :wink: denn wie er gebärdet sich fluu stellenweise ebenso abgehoben...
Kannst mir ja mal genauer erklären, wie du das meinst, wenn du willst. :mrgreen:
L.G. mamschgerl
Ich denke, Fluuu bezieht sich auf einem frühen, romantisierenden, heroischen Faschismus , ähnlich wie manche Fantasy-Autoren. Da gibt es auch die "Kräfte des Guten" und die "Kräfte der Dunkelheit", und erstere dürfen zweitere völlig ungeniert auslöschen, denn es sind ja "die Bösen", die Orks etc.
fluuu hat geschrieben:Jedoch das was die Probleme durch psychische Störung oder
Psychose hervorruft gilt es zu lassen, zu bekämpfen oder auszumerzen und nicht zu bereichern.
So gesehen stimmt der Vergleich mit dem Faschistischen, nur geht es nicht um das menschliche
Volk der Juden sondern um die bösen und zerstörerischen Zellen im eigenen Organismus die
vernichtet und ausgerottet gehören. Jedoch keine Angst, dass das komplett gelingt, die negativen
Gefühle im Alltag ergeben sich immer wieder neu, da positiv bleiben ist eine sportliche Leistung.
Mir ist das nicht neu, der Menschen zerstörerische Aspekt das Faschismus als Ausrottung
minderwertigem Leben lässt sich zumindest modellhaft auf die psychisch kranken Bereiche im
eigenen Organismus, insbesondere Seele und Gehirn, anwenden um den Tod zu akzeptieren
schreibt er ja auch .
Er ist kein richtiger Nazi, da unpolitisch, doch im kleinbürgerlichen Kämmerlein in faschistioiden Großreichträumen schwelgen, das geht, und daher meinte ich eben, doch, fluuu hat den Faschismus durchaus verstanden.

liebe Grüße Remedias

mamschgerl
Beiträge: 1139
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:53

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon mamschgerl » Do 4. Jan 2018, 16:36

Ähm...ich mag die Bücher "Der kleine Hobbit" und "Herr der Ringe" und die Elfen, Zwerge, Zauberer und Orks... :wink:
Also, ich denke, ich habe verstanden, was du meinst, nur traue ich unserem Antifreund nicht solche versteckten Fingerzeige zu...

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon Remedias » Do 4. Jan 2018, 18:55

mamschgerl hat geschrieben:Ähm...ich mag die Bücher "Der kleine Hobbit" und "Herr der Ringe" und die Elfen, Zwerge, Zauberer und Orks... :wink:
Also, ich denke, ich habe verstanden, was du meinst, nur traue ich unserem Antifreund nicht solche versteckten Fingerzeige zu...
ich mag es auch .....ich schreibe sogar selbst Fantasy :) aber natürlich wären Selbstjustiz und das Auslöschen ganzer Völkerschaften in unserer Welt nicht erwünscht.Es hat was, mit einem Schwert loszuziehen und für Ordnung zu sorgen. :wink:




liebe Grüße Remedias

Benutzeravatar
fluuu
Beiträge: 2544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 13:32
Kontaktdaten:

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon fluuu » Di 9. Jan 2018, 22:44

Ihr könnt es nicht nachvollziehen, es fehlen einfach gewisse Experimente mit der eigenen Psyche die zu dem Schluss führen,
krankhafte Störungen im Organismus gehören ausgemerzt, wenn es sein muss mit Gewalt und die vernichtenden Elemente
gehören losgelassen und dem was da Schmerzen verursacht abgeschworen. In diesem kleinen Satz sind mehrere Vokabeln
aus Geschichte und Religion aber ich denke nun mal um die Ecke denn nur so kann man der raffinierten psychischen Störung
beikommen. Selbst wenn ich in meiner seelischen Not ausrufe ich bin ein Nazi und dadurch Linderung erfahre dann mache
ich das völlig unabhängig ob das in der Gesellschaft politisch korrekt ist oder nicht. Ich habe zuerst die Verantwortung für
meine Gesundheit und dann erst für die Gesellschaft, da geht es ohne ein gewisses Schmackes nicht.
gruß fluuu

kostenlose psychosoziale Online-Beratung
www.seelegut.de

mamschgerl
Beiträge: 1139
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:53

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon mamschgerl » Mi 10. Jan 2018, 07:50

Ist schon klar, wir sind alle große Dummerchen und haben uns nie mit uns selbst beschäftigt, genauso wenig haben wir jemals die einfachsten Fragen ( wieso, warum, weshalb ) gestellt...nur du allein hast den Schlüssel in der Hand, der zur geistigen Klarheit führt.
Dann bleibe ich nach deiner Definition aber gerne dumm, denn dein Weg ist aus einem guten Grund nicht nachvollziehbar, ich bin nicht du, ich denke nicht wie du, ich fühle nicht wie du, und glaub mir, ich bin verdammt froh darum. Deinen geistigen Wirrungen zu folgen, sie ernst zu nehmen oder gar zu eigen zu machen, würde nicht zur Linderung führen, sondern zur Verzweiflung.
Deine abstrusen Vorstellungen führen zur Vereinsamung und nur durch das Verleugnen menschlicher und sozialer Werte und dem Verletzen der Gefühle anderer findest du dein Mekka, du alleine bist dazu nicht imstande.
Du hast recht, ich kann deiner selbstgebastelten Therapietheorie, die sich um tausend geistig fragwürdige Ecken und tausend geschichtliche Beispiele, die deinen Nerv treffen, nicht folgen und das macht mich froh, zeigt es mir doch, daß ich weit entfernt von geistiger Umneblung bin.

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon Remedias » Mi 10. Jan 2018, 14:48

fluuu hat geschrieben:Ihr könnt es nicht nachvollziehen, es fehlen einfach gewisse Experimente mit der eigenen Psyche die zu dem Schluss führen,
krankhafte Störungen im Organismus gehören ausgemerzt, wenn es sein muss mit Gewalt und die vernichtenden Elemente
gehören losgelassen und dem was da Schmerzen verursacht abgeschworen.
Das Bootcamp kann für einen bestimmten Typ durchaus funktionieren, doch bei den meisten Menschen reicht die "normale" Pädagogik .
Die Frauen,, die hier schreiben, kommen nicht aus der forensischen Psychiatrie, sie sind nicht so gestört, dass sie Straftaten begangen haben; es sind freundliche, emphatische, liebevolle Personen mit dem Bedürfnis nach psychischer Unterstützung. Einige davon sind traumatisiert, will sagen, sie haben als Kinder sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Aber all das ist kein Grund, sie mit aller Strenge zu
behandeln.
Nicht jeder braucht Bootcamp, Forensik, Gefängnis, oder allgemein gesagt, äußere Gewalt. Kann sein, dass es bei dir so ist, und wenn du selbst glaubst, dass dich nur äußerste Strenge kontrollieren kann, damit du keinen Schaden anrichtest, dann ist das eben deine Voraussetzung.
Woher weisst du so genau, was krankhaft ist und was nicht? Ich finde, das ist sehr oft ein Spektrum,.
Was genau merzt du aus? Schmerzhafte Erinnerungen? Gefühle? warum sträubst du dich so gegen die Alternative, Negatives zu integrieren? ( ich habe schonmal über den Schatten bei Jung geschrieben, dein Krieg gegen den Schatten zeigt , dass er sehr groß ist und du große Angst vor ihm hast. Vermutlich ist dein Schatten wirklich beängstigend - ein Löwe. Meiner ist eher ein Miezekätzchen :wink: )


Das einzige, was ich dir wirklich ankreide, ist, dass du gnadenlos verallgemeinerst.

liebe Grüße Remedias

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon Remedias » Do 11. Jan 2018, 11:09

Ein Gedicht von Hölderlin ( ja ich weiss, er war psychisch krank. Das ändert nichts an der Hellsicht seiner Gedichte)

Menschenbeifall

Ist nicht heilig mein Herz, schöneren Lebens voll,
Seit ich liebe? warum achtetet ihr mich mehr,
Da ich stolzer und wilder,
Wortereicher und leerer war?

Ach! der Menge gefällt, was auf den Marktplatz taugt,
Und es ehret der Knecht nur den Gewaltsamen;
An das Göttliche glauben
Die allein, die es selber sind.

liebe Grüße Remedias

mamschgerl
Beiträge: 1139
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:53

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon mamschgerl » So 14. Jan 2018, 14:40

So, jetzt habe ich wieder mein Fett wegbekommen: ich bin anbiedernd, schmierig und völlig verblödet, sagt fluu, der es ja wissen muß, schließlich ist er ja unser aller Erleuchter.
Fluu sagt auch, daß ich, wenn diese Eigenschaften Schmerzen bereiten würden, den ganzen Tag schreiend herumrennen müsste. Puuh, bin ich froh, daß das alles schmerzfrei sein muß, denn wo würde ich wohl landen, so schreiend herumrennend, bestimmt in der Klapse ( auch so ein fluu-Wort ). Und dann, das würde fluu gefallen, würde man mich in eine Gummijacke stecken, zusätzlich noch fixieren und mein Hirn mit Stromschlägen bearbeiten, dann hätte man das sicherlich schnell wieder ausgemerzt.
Da ich weiß, wie er aussieht, kann ich mir lebhaft vorstellen, wie er während der Behandlung grinsend und geifernd hinter der Glasscheibe stehend seine Patschhändchen reibt und in sich hineinkichert und wenn ich dann, völlig geistlos, aus der Folter entlassen werde, schreibt er sich das Wörtchen Heilung auf seine Fahne.
Das beschreibt in etwa das Wesen fluu, das sich hier rumtreibt...

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4111
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon Remedias » Mo 15. Jan 2018, 09:53

mamschgerl hat geschrieben:So, jetzt habe ich wieder mein Fett wegbekommen: ich bin anbiedernd, schmierig und völlig verblödet, sagt fluu, der es ja wissen muß, schließlich ist er ja unser aller Erleuchter.
Fluu sagt auch, daß ich, wenn diese Eigenschaften Schmerzen bereiten würden, den ganzen Tag schreiend herumrennen müsst
Fluuu ist so was wie der Donald Trump des Psychiatriegespräch- Forums. Der sagt auch viel Unsinn, wenn der Tag lang ist.
Gottseidank hat Fluuu aber keine reale Macht in Händen wie sein Vorbild Donald Atomraketen, drum mach dir nix draus.

liebe Grüße Remi

mamschgerl
Beiträge: 1139
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:53

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon mamschgerl » Mo 15. Jan 2018, 10:28

...ich mach' mir nix draus, keine Sorge, ich bin kein kleines Mädchen mehr, das man mit solchen plumpen Anfeindungen aus der Fassung bringen könnte und ich hoffe, mein ironisch angehauchter Text zeigt das auch. :wink:
Ja, es ist ein Glück, daß er sich nur verbal seinem Hang zur Gewalt hingeben kann und auch in der realen Welt anscheinend kaum Möglichkeiten findet, in eine wie auch immer geartete Machtposition zu gelangen, die ihm freie Bahn für seine, wie er glaubt, emphatischen Therapietheorien verleiht; fluus getextete Atomraketen sind allemal Blindgänger :roll:
Liebe Grüße
mamschgerl

irgendsojemand
Beiträge: 41
Registriert: Sa 12. Aug 2017, 01:08

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon irgendsojemand » Mo 15. Jan 2018, 12:56

"Donald Trump des psychiatriegesraech-forums" - der war köstlich :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
fluuu
Beiträge: 2544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 13:32
Kontaktdaten:

Re: Mein Roman "Gaslighting" ist endlich erschienen!

Beitragvon fluuu » Di 16. Jan 2018, 15:31

In der Tat finde ich Donald Trump als amerikanischer Präsident ohne political correctness sehr heilsam für die menschliche Seele
und was die Macht angeht überhaupt nicht beängstigend. Ich würde Trump helfen die Amerikaner zu Einen und weniger Weltpolizei
spielen. Sich auf sich besinnen ist für die Seele der heilsamste Vorgang und schafft die beste Qualität für die Gemeinschaft.
Es gibt jedoch noch viele Menschen die einen hinterhältigen Oberlehrer als Typ brauchen dem sie gehorchen können.
Auch der Fantasie freien Lauf lassen ist für viele Menschen eine Bedrohung, jedoch fürs Leben beste Qualität.
So soll auch mamschgerl Ihrer Fantasie freien lauf lassen, es tut Ihr gut...
Was meine Macht angeht bin ich zufrieden, sie wirkt in der Welt die für mich relevant ist und das führt zur inneren Ausgeglichenheit.
Die Gewalt die dabei eine Rolle spielt ist hoffentlich nicht größer als ich bereit bin auszuhalten.
Was das Resultat von Elektroschocks angeht bei mamschgerl würde ich wirklich grinsen,
ich war schon mal Zeuge bei einem Patienten und ihm ging es besser was den inneren Schmerz angeht und den Wahn,
jedoch der erste Moment nach der Behandlung sieht das Gesicht aus wie bei einem gehirnamputierten Boxer.
Was Remedias angeht springt sie seit längerem stets auf den Zug auf der gerade Faxen macht, das ist nicht so gut.
gruß fluuu

kostenlose psychosoziale Online-Beratung
www.seelegut.de


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast