Nach vorzeitiger Beendigung Therapie eine neue Therapie beantragen

Hier gehört all das hinein, was sonst keinen Platz hat.
Haunalo
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Jun 2017, 11:11

Nach vorzeitiger Beendigung Therapie eine neue Therapie beantragen

Beitragvon Haunalo » Sa 3. Jun 2017, 11:19

Hallo Ihr Lieben,

mein letzten zwei Jahre waren ziemlich holprig.

Zu Beginn des Jahres 2016 habe ich aufgrund einer Angststörung eine Psychotherapie angefangen. Da ich in dieser Zeit jedoch sehr stark an mir gearbeitet habe und die Therapie schon nach kurzer Zeit "gewirkt" hat, habe ich die Therapie bereits nach wenigen Sitzungen (5-6) beendet.

Nun bin ich wegen eines akuten Burnouts erneut in Behandlung. Meine Sorge ist, dass die Krankenkasse meinen Antrag auf Psychotherapie eventuell ablehnen könnte, da ich in 2016 schon einmal in Behandlung war, seinerzeit aber aufgrund einer "anderen" Erkrankung.
Habe ich vielleicht alternativ Anspruch auf die übrig gebliebenen (bewilligten) Stunden?

Gibt es Erfahrungen hierzu?
Ich danke euch vielmals..

mamschgerl
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 06:53

Re: Nach vorzeitiger Beendigung Therapie eine neue Therapie beantragen

Beitragvon mamschgerl » Sa 3. Jun 2017, 14:55

Hallo haunalo,
du hast auch nach vorzeitiger Beendigung einer Therapie weiterhin Anspruch, sei es auf die Fortführung der vorherigen oder einer neu angesetzten aufgrund anderer Diagnosen.
Die bereits bewilligten, ungenutzten Stunden verfallen nicht. So hätte ich z.B. auch die Möglichkeit, meine Therapie nach Abbruch wieder weiterzuführen, sei es noch in diesem Jahr oder erst in einem oder zwei Jahren.
Meine Therapie begann September 2013 und ich habe sie selbst vor kurzem beendet, was aber nicht dazu führt, daß ich meinen Anspruch verwirkt hätte.
Faktisch werden nur die tatsächlich genutzten Stunden auch gezählt. Es verhält sich also anders als bei einem Mobilfunkvertrag mit 300 Freiminuten pro Monat, die bei Nichtnutzung verfallen.
Dein Therapeut beantragt zu Beginn deiner Behandlung mit entsprechender Diagnose die Zahlungsübernahme bei deiner Krankenkasse und wird sich, sollte es nötig sein, auch um eine Verlängerung kümmern, meine wurde drei mal per Antrag weitergeführt.
Ich denke nicht, daß du dir Sorgen machen musst.
Alles Gute
mamschgerl


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast