Kino

Hier gehört all das hinein, was sonst keinen Platz hat.
Mirjam
Beiträge: 848
Registriert: Di 7. Dez 2010, 10:32

Kino

Beitragvon Mirjam » Sa 7. Jan 2012, 11:45


Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Kino

Beitragvon Remedias » So 5. Feb 2012, 22:09

hier ein Spiegelbericht über "Die Summe meiner einzelnen Teile":

http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,812695,00.html

liebe grüße Remedias

swina
Beiträge: 20
Registriert: So 4. Dez 2011, 10:55

Re: Kino

Beitragvon swina » Di 7. Feb 2012, 22:56

mich hat das interview auf zeit-online mit dem weingartner enttäuscht -
zuviel selbstgerecht vorgetragenes halbwissen.

irgendwann werde ich den film aber bestimmt einmal ansehen.
schon, weil ich das weiße rauschen vom weingartner seinerzeit interssant fand.

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Kino

Beitragvon Remedias » Mi 8. Feb 2012, 14:03

Hallo Swina, kannst du das Interview bitte verlinken?

liebe Grüße Remedias

Mirjam
Beiträge: 848
Registriert: Di 7. Dez 2010, 10:32

"Was bleibt"

Beitragvon Mirjam » Mi 8. Feb 2012, 15:45

"Was bleibt"

http://www.swr.de/kultur/film/was-bleib ... 0/1e2zlx1/
"Was bleibt" Handlungsübersicht

Marko (Lars Eidinger) ist Mitte dreißig, hat gerade sein erstes Buch veröffentlicht und lebt seit seinem Studium in Berlin - weit genug entfernt von seinen Eltern Gitte (Corinna Harfouch) und Günter (Ernst Stötzner), mit deren bürgerlichem Lebensentwurf er sich nie so recht anfreunden konnte. Ein, zwei Mal im Jahr besucht er die beiden, in erster Linie um ihnen ein paar gemeinsame Tage mit ihrem Enkel zu ermöglichen.

Seine Hoffnung auf ein ruhiges Wochenende im Kreis der Familie erfüllt sich nicht, denn Gitte, die seit Markos Kindheit manisch-depressiv ist, fühlt sich nach einer homöopathischen Behandlung zum ersten Mal seit langer Zeit so gesund, dass sie ihre Medikamente absetzt. Sie bittet darum, von nun an wie ein vollwertiges Mitglied der Familie behandelt zu werden und freut sich, jetzt da ihr Mann Günter seinen Verlag verkauft hat, auf einen gemeinsamen Lebensabend an dessen Seite.

Die Reaktionen auf Gittes Ankündigung sind verhalten. Während Markos jüngerer Bruder Jakob (Sebastian Zimmler) aus Angst um die Gesundheit der Mutter auf eine Fortführung der medizinischen Behandlung besteht, gibt Günter zu erkennen, dass Gitte mit ihrer unerwarteten Genesung die Pläne durchkreuzt, die er für seinen Ruhestand gemacht hatte. Nur Marko steht hinter Gittes Entschluss und sieht darin eine Chance für sie und die Familie.

Als Jakob nicht mehr verbergen kann, dass er sich mit einer Niederlassung als Arzt und dem Bau eines Hauses überschuldet hat, ist Marko der einzige, der Gitte, ihrer Bitte entsprechend, diese bittere Niederlage nicht vorenthält. Damit bringt er das vermeintlich gut eingespielte Familiengefüge aus dem Gleichgewicht.

Mirjam
Beiträge: 848
Registriert: Di 7. Dez 2010, 10:32

Re: Kino

Beitragvon Mirjam » Do 16. Feb 2012, 19:55


Mirjam
Beiträge: 848
Registriert: Di 7. Dez 2010, 10:32

Re: Kino

Beitragvon Mirjam » Do 16. Feb 2012, 20:01


Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Kino

Beitragvon Remedias » Fr 17. Feb 2012, 19:45

Uns trennt das Leben kommt heute abend um 20.15 auf Arte:
http://www.arte.tv/de/Programm/242,dayP ... or_6348290

Es geht wohl auch um das thema psychose.

swina
Beiträge: 20
Registriert: So 4. Dez 2011, 10:55

Re: Kino

Beitragvon swina » Fr 17. Feb 2012, 21:53

hallo remedias,

hier der link:
http://www.zeit.de/kultur/film/2012-02/ ... gartner-iv

lg
swina

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Kino

Beitragvon Remedias » Mo 30. Nov 2015, 16:41


Natalie
Beiträge: 36
Registriert: Di 21. Feb 2012, 11:03

Re: Kino

Beitragvon Natalie » Mo 7. Dez 2015, 15:19

Der Trailer zu dem Film klingt wirklich recht vielversprechend.
Weiß jemand wann er startet?

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Kino

Beitragvon Remedias » Mo 7. Dez 2015, 17:18

ab 3.12.2015 - kommt aber vermutlich auf die Stadt an.

lG

Natalie
Beiträge: 36
Registriert: Di 21. Feb 2012, 11:03

Re: Kino

Beitragvon Natalie » Di 8. Dez 2015, 10:21

Oh, da läuft er also schon. Muss ich mal gucken ob der im nächst größeren Kino läuft.
Danke!

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Kino

Beitragvon Remedias » Mi 8. Mär 2017, 20:42

DIE ÜBERGLÜCKLICHEN - italöienischer Spielfilm 2016
Zwei Psychiatrie-Patientinnen freunden sich trotz ihres sehr unterschiedlichen Naturells an. Die eine neigt zu hysterischen Ausbrüchen, während die andere eher introvertiert ist. Gemeinsam planen sie, aus der Klinik auszubrechen.
https://www.youtube.com/watch?v=784YZSK43VM

Benutzeravatar
Remedias
Beiträge: 4096
Registriert: Fr 22. Dez 2006, 17:46
Kontaktdaten:

Re: Kino

Beitragvon Remedias » Fr 28. Apr 2017, 15:06

Dennis liebt Leonie, doch Lenoie lebt in der Psychiatrie. Um mit ihr zusammen zu sein, entschließt sich Dennis ihr zu folgen. ....
Aus dem Traum wird ein Albtraum.
Kurzfilm /Spielfilm ca. 30 Minuten
"Simulant"

https://www.youtube.com/watch?v=uSq7AqsfISo


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste