Therapeutensuche und Bitte um Rat

Hier können Sie sich austauschen, Tips geben und Fragen stellen zu allen seelischen Problemen, Lebenskrisen und Erkrankungen, zu Medikamenten, Psychotherapie, anderen Therapien, Therapeuten, Kliniken etc.
Landa
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Jul 2008, 13:17

Therapeutensuche und Bitte um Rat

Beitragvon Landa » Do 24. Jul 2008, 13:38

Hallo!
Ich bin neu hier im Forum und starte direkt mit einer Frage. Und zwar suche ich im Bereich Essen/ Mülheim eine Psychotherapeutin. Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich?

Kurz zu mir:
Vor 5 Jahren wurde bei mir die Diagnose Borderline-Persönlichkeitsstörung gestellt. Daraufhin habe ich eine Therapie über ca. 2 Jahre gemacht.Mir geht es definitiv auch besser, ich komme mit meinem Leben halbwegs zurecht. Nur gab es einige Dinge, die ich mit meiner damaligen Therapeutin nicht bereden konnte. (Im nachhinein hätte ich wohl besser die Therapeutin wechseln sollen, aber das hilft ja jetzt auch nicht mehr.)
Jedenfalls geht es mir inzwischen wieder schlechter. Mein stetiges Problem (von meiner Therapeutin damals nicht aufgegriffen) ist, dass ich wahnsinnig vergeßlich bin und meine Kindheit mir eher von Erzählungen und Fotos bekannt ist. Erinnern tu ich mich kaum.. mein Verlobter meint dass ich evtl. mal ein Trauma erlitten habe, was ich -natürlich- nicht bestätigen kann. Glaube das eigentlich auch nicht.
Ich dachte immer es sei normal sich so wenig zu erinnern. Aber ist es glaube ich nicht...!?

Geht es jemandem von Euch ähnlich? Hat eine Therapie geholfen?

Schon jetzt Danke für Antworten!

Liebe Grüße, Landa.

Landa
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Jul 2008, 13:17

Beitragvon Landa » Do 24. Jul 2008, 13:39

Ach so, habe ich vergessen:
bin 25 Jahre alt und weiblich.

Benutzeravatar
Angelita
Beiträge: 305
Registriert: Di 7. Jan 2003, 10:11

Beitragvon Angelita » Do 24. Jul 2008, 17:52

Salü Landa

Beschränkt sich die "Vergesslichkeit" nur auf die Kindheitserinnerungen?

Es erinnern sich nicht alle Menschen gleich gut an die Kindheit. Vermutlich werden Sie in der therapeutischen Arbeit die Gelegenheit haben heraus zu finden, ob Sie ein Trauma erlitten haben.

Traumen können derart verschüttet sein, dass sie nicht offensichtlich sind. Doch Ihre "Vergesslichkeit" kann auch einen ganz anderen Ursprung haben. Daher lohnt es sich in der Therapie gerade dieses Thema zu bearbeiten, da es Sie offensichtlich beschäftigt. Dort können Sie auch erfahren, ob diese "Vergesslichkeit" im normalen Rahmen ist.

Ich wünsche Ihnen viel Glück auf der Therapeutensuche!
Gruss Angelita

“Man muss im Ganzen an jemanden glauben, um ihm im Einzelnen wahrhaft Zutrauen zu schenken.” H. v. Hofmannsthal


Zurück zu „Zu allen Fragen der Psychiatrie und Psychotherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast