:"Nur die Dummen, bzw. Verrückten gehen zum Psychologen

laila
Beiträge: 11
Registriert: Sa 23. Jul 2005, 16:38

:"Nur die Dummen, bzw. Verrückten gehen zum Psychologen

Beitragvon laila » Fr 26. Aug 2005, 14:02

hallo Leute,

ich habe einen Lehrer, bei dem ich allerdings nicht weiß, ob er das speziell gegen mich richtet, der im Unterricht (Biounterricht!) 1. davon spricht, dass nur die dummen Leute, (also seiner Meinung nach vor allem die, die eine Klasse wiederholen) zum Psychologen gehen müssten, oder die, die verrückt sind.Er drückte es auch so aus,dass in Finnland die Kinder zum Psychologen müssten, die halt die Klasse wiederholen müssen, und dass das hier doch auch eingeführt werden sollte, weil man dann nicht mehr sitzen bleiben würde. Zum Psychologen gehen wäre etwas total peinliches, meinte er weiterhin, und man wolle ja nicht den verrückten angehören...Ich habe mich durch diese Aussagen angegriffen gefühlt. Eine Klassenkameradin meinte, ich sollte damit zum Direktor gehen, auch weil er so gut wie gar keinen Unterricht macht, sondern uns immer politisch beeinflusst (Er ist grüner Politiker), oder uns irgendwie gegen irgendwas aufhetzt...
Riskier ich zuviel, wenn ich das mal beim Direktor anspreche, was würdet ihr tun?

Würde mich über Antwort freuen, lg, Laila

tzaziki
Beiträge: 15
Registriert: Do 25. Aug 2005, 11:40
Wohnort: Hamburg

Beitragvon tzaziki » Fr 26. Aug 2005, 14:13

Hallo Laila,

also ich gehe zwar schon lange nicht mehr zur Schule, aber meine fast volljährige Tochter.

Wenn so ein Leher bei Ihr in der Klasse so wäre, würde ich ihr auf jeden Fall raten, mal zum Vertrauenslehrer oder zum Direktor zu gehen um die ganze Sache mal anzusprechen.

Nur Mut!

Lieben Gruß Tzaziki

tzaziki
Beiträge: 15
Registriert: Do 25. Aug 2005, 11:40
Wohnort: Hamburg

Beitragvon tzaziki » Fr 26. Aug 2005, 14:13

Hallo Laila,

also ich gehe zwar schon lange nicht mehr zur Schule, aber meine fast volljährige Tochter.

Wenn so ein Lehrer bei Ihr in der Klasse so wäre, würde ich ihr auf jeden Fall raten, mal zum Vertrauenslehrer oder zum Direktor zu gehen um die ganze Sache mal anzusprechen.

Nur Mut!

Lieben Gruß Tzaziki

baba
Beiträge: 103
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 09:00
Wohnort: Thun - CH
Kontaktdaten:

Beitragvon baba » Fr 26. Aug 2005, 14:20

und so was ist lehrer???

Ich würde es auch ansprechen, evt. mit unterstützung.

gruss baba

baba
Beiträge: 103
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 09:00
Wohnort: Thun - CH
Kontaktdaten:

Beitragvon baba » Fr 26. Aug 2005, 14:24

hey dussel,

geht dir gar nicht gut, he? Oder habe ich das falsch interpretiert? Melde Dich doch ..

baba

Lonley
Beiträge: 84
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 15:45

Beitragvon Lonley » Fr 26. Aug 2005, 15:29

Hallo Laila
und sowas darf unterrichten, unglaublich.
Mag sein, das die Finnen tatsächlich zum Psychiater ( eher Psychologen) gehen, wenn sie große probleme in der Schule haben. Soviel ich weiss, gibt es da gar kein "sitzen bleiben".
Im Übrgen bin ich der Meinung, das eher "dumme" Menschen nicht zum Psychiater / Psychotherapeuten gehen. Es gehört nämlich auch ein gewisses Maß an Intelligenz dazu, sich eine Krankheit einzugestehen und die Bereitschaft an sich zu arbeiten. Und wenn ich mir dieses Forum anschaue, in dem wohl der Großteil beim Psychiater / Psychotherapeuten in Behandlung ist / war, kann ich keinen " dummen " entdecken.
Wie die anderen schon schrieben, ich würde mich an den Vertrauensleher o. Direktor wenden. Den die Aussagen dieses Lehrers sind Menschenverachtend !
Liebe Grüsse, Lonley
ES IST WAS ES IST SAGT DIE LIEBE ( E. Fried)

Psychoterapeut
Beiträge: 22
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 22:03
Wohnort: Bad Säckingen

Beitragvon Psychoterapeut » Fr 26. Aug 2005, 21:48

naja, einen ähnlichen fall hatte ich als ich in die glaube 5 oder 6 Klasse ging, das war wie sagt mann dazu Konrektor, der hat uns provoziert irgendwie egal immer mit etwas oder nur so, "du kommst nachher zu mir" und dann hat mann gesagt "warum" der dann prompt:"Weil du im unterricht nicht reden solst" so ein A**** warv das und wir haben es dann unserer Klassenlehrerin gesagt, und nach ca. (da er konrektor ist (war) ging es nur langsam) ja wurde er nach ca. 1 jahr von der schule geschmissen, ich hab ihn dann gefragt warum er denn gehen muss :cry: "Tja, weist du, ich bin schon sehr alt" jaja du ar*** hab ich mir gedacht ich weis schon warum.
so deswegen sag ich dir, gehe sofort zum rektor und sag das dem, ihr könnt alle, sprcih die ganze klasse hingehen, so würde ich es machen, da es nicht so weitergehen kann. er kann euch nicht psychisch fertig machen.
viel viel glück

Blonde Biene
Beiträge: 26
Registriert: Mi 27. Jul 2005, 21:19

Beitragvon Blonde Biene » Sa 27. Aug 2005, 09:38

Hallo,

ich würde mir an deiner Stelle nichts daraus machen, was dein Lehrer sagt, weil meiner Meinung nach hat der sich mit dem Thema noch nie richtig beschäftigt.

Es ist bewiesen, dass Schizophrene sehr intelligent sind, und Ärzte begründen das damit, weil Sie im Gehirn eine höhere Menge an Botenstoffen produzieren. Sehr viele Menschen aus der Vergangenheit, die als Genies und Nobelpreisträger gelten hatten Schizophrenie, so z.B. Van Gogh, Kant, und viele viele mehr.

Zudem sollte sich dein Lehrer mal die Statistiken anschauen, man spricht davon, dass ca. 30 % der Bevölkerung an Depressionen erkrankt sind. Das ist für eine einzige Krankheit ne Menge.

Dann sollte er mal in den gelben Seiten nachschauen, da stehen mehr Psychiater und Psychotherapeuten drinne als "normale" Ärzte und bei denen muß man auch noch nen Jahr auf nen Termin bzw. Therapieplatz warten.

Dein Lehrer versucht sich einfach nur wichtig zu machen und redet über Dinge wovon er keine Ahnung hat.

Und ne Klasse zu wiederholen ist echt nichts schlimmes ! Das hat mit Psychologie überhaupt nichts zu tun!!!! Bei solchen Lehrern hätte ich auch kein Bock zur Schule zu gehen, noch etwas für die Schule zu tun.

Also meiner Meinung nach hat der seinen Job verfehlt und im Fach Pädagogik geschlafen.

Schöne Grüße und lass dich nicht unterkriegen :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

chrisi
Beiträge: 5
Registriert: Di 15. Mär 2005, 02:30
Wohnort: erlensee bei hanau
Kontaktdaten:

Beitragvon chrisi » Do 27. Okt 2005, 01:52

so ein schwachsinn....und so ein lehrer unterrichtet....in was für einem jahr lebt der eigentlich.... auch psychisch erkrankte menschen können intelligent sein..

ausserdem finde ich das es SEHR SEHR wenige lehrer gibt, die einem schüler richtig wissen bei bringen....denk da speziell an meine berufsschulzeit und auch in der mitte vom 6.- 8. schuljahr.... ich finde man ist recht alleine bzw. mit klassenkameraden auf sich selbst gestellt...und dann kommt es auch immer darauf an, wie sehr man lernbereit ist...


Zurück zu „Persönlichkeitsstörung - Psychiatrische Diagnose oder Werturteil?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast