Zwanghafte Persönlichkeitsstörung, Psychose innerlich gesteuert

dievergessennen
Beiträge: 2
Registriert: Di 21. Jun 2016, 14:51
Wohnort: Bitte löscht mein Konto da dieses Forum viel mehr als nur TOD ist!! :-(

Zwanghafte Persönlichkeitsstörung, Psychose innerlich gesteuert

Beitragvon dievergessennen » Sa 25. Jun 2016, 18:30

Hallo,

Ich weiß mir langsam nicht mehr zu helfen und Medikamente nehme ich auch keine, weil sie mir auch nicht helfen wollen; so was soll ich deinerseits tun, mir was antun möchte ich auch nicht.

Ich merke "wenn es geschieht" das ich langsam auch Weger Kleinigkeiten in Wut und rage ausbrechen möchte. Es kocht regelrecht in mir :evil: Ich fühle mich wie ein Vulkan der jede Sekunde ausbrechen möchte. Ich will es ja auch nicht aber Umstände um mich herum, ärgern mich um mich zum Ausbruch zu bewegen. Ich habe Angst....

Eine Psychiatrie währe vielleicht angemessen aber dann doch nicht.
Ich mache mir Gedanken über das Jenseits, wie die da so klar kommen und wie Frei die so leben. Die können tun und machen was sie wollen und wir in auf unserer Ebne können es nicht denn dafür brauchen wir Geld um dies und jenes zu tun und die denken nur an etwas und schwubs, sind sie dorten.

Ich bekomme auch, hoffend-licher weise eine Betreuuerin, Sozialpädagogin, wenns klappt schon bald. Diese Gerichte haben mich schon so dermaßen in denn Wahnsinn getrieben, das ich schon über suiZide Treume und genau das tue was ich auch schon tat nur in denn Träumen kann man nicht sterben aber im diesseits geht es auch nicht. Ich bin sozusagen auf allen ebnen der Realität gefangen. Ich kann nicht entkommen so oder so. :mad:

An Gewalt übe ich nur an mich selbst aus oder an meinen Gerätschaften, wie z.B., sollte ich mein Telefon gegen die Wand kaput schmeissen aber ich sagte ihm "In-Mir", Nein! Das tue ich nicht, aber trotzdem muss ich ihm, seine Steuerung an Mich irgend wie kompensieren so statt dem Telefon, zerstörte ich meine Ministereoanlage und Tage danach meinen Staubsauger, dann meine Lesebrille die mich total nervt und ab und zu mein Geld das ich schon zerknüllt, zerrissen, verbrant und die Toilette in Toilettenpapier hinuntergespült hatte da sie Giftig, verstrahlte Energien bein-hielten. Es waren Geldscheine von €10,- , €20,-ger und auch schon €50,-ger Scheine.

Jemand von euch könnte sagen, wieso ich nicht das Geld an eine Organisation gespendet habe? Das gleiche könnte ich dir auch sagen, wieso du nicht dein Auto, bevor du es gecrashed hast, jemanden geschenkt hast? Diese Dinge, wie Unfälle oder meine immer schlimmer werdende Zwangsstörung IST Zwanghaft! Es geschieht einfach ob man es möchte, aber das möchte ich auch gar nicht. Auch schön geschriebene Briefe mit der Hand zwingt er mich "es" Nicht zuende zu schreiben oder lässt mich es zu Ende schreiben mit allem drum und dran bis es dann geschieht, das es zerknült oder ganz zerstört wird, zerrissen usw.

So hatte ich auch schon Amts gerichtliche Bescheide an Mich bearbeitet und dem Amtsgericht zurück geschickt, aber das ist auch nicht immer einfach denn selbst, wenn es ein Guter Brief geworden ist, schon eingepackt im Briefumschlag Heist das immer noch nicht das er es auch zur POST überlebt um einen Briefumschl- nein. BriefMarke drauf zu kleben.

Anderseits ist der "Er" ja in mir mein zweiter Guide, Betreuuer der über mich wacht damit ich nichts dummes tue. Das zerstören auch meines Fahrrads war auch irgend wie befriedigend wie auch der Stereoanlage da sie mehr Werbung als Music heut zu tage ausstrahlen als gut ist.

Und was will ich jetzt hier bei euch von euch?
Weiß ich auch nicht mehr. Ich denke mal das ich grad vorring etwas manisch war.......




................. jetzt befindet sich nur Leere in meinem Kopf............. :sad:
ja richtig,... jetzt bemerke ich erst, wie ausgelaugt ich mich fühle. Denn ganzen Tag über war ich depressiv, auf und ab ging es so und
Bitte löscht mein Konto da dieses Forum viel mehr als nur TOD ist!! :-(

Benutzeravatar
fluuu
Beiträge: 2544
Registriert: Di 13. Sep 2005, 13:32
Kontaktdaten:

Re: Zwanghafte Persönlichkeitsstörung, Psychose innerlich gesteuert

Beitragvon fluuu » Mi 6. Jul 2016, 11:33

Das Forum ist nicht Tod, es lebt, es zappelt nur nicht wie irre rum und nervt, sondern es ruht in sich und das sieht von außen aus wie leblos.
Du überforderst hier im Forum mit Deinem Anliegen die User, wenn Du schnelle Hilfe suchst auf anonyme Art wende Dich an die kostenlose Beratungsstelle die unten in der Signatur angegeben ist. Dort bin ich Therapeut und kann auf Dich eingehen, hier im öffentlichen Forum hat das wenig Sinn. Versuche es, alles Gute...
gruß fluuu

kostenlose psychosoziale Online-Beratung
www.seelegut.de


Zurück zu „Persönlichkeitsstörung - Psychiatrische Diagnose oder Werturteil?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast