dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Benutzeravatar
Laura
Beiträge: 4454
Registriert: Sa 25. Sep 2004, 07:09

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon Laura » Mo 6. Sep 2010, 19:05

Hallo lucki!

Wenn ich Dich recht verstanden habe, so darf man in Deinem thread seiner Neugierde, was die dissoziale Persönlichkeitsstörung angeht, freien Lauf lassen mit Dir als Experten in eigener Sache. Danke für das Angebot.

Da hätte ich gleich ein paar Fragen an Dich:

Was würdest Du zu folgenden Stichpunkten sagen:

a) Schadenfreude

b) Gerechtigkeit//Ungerechtigkeit

c) es in etwas zur Meisterschaft bringen wollen

d) was man nie hatte, kann man auch nicht vermissen, es sei denn es gibt einen angeborenen Instinkt für das, was man hätte haben sollen, aber nie hatte

e) "Angriff ist die beste Verteidigung"

f) Mut, Stärke, Sicherheit

Gibt es Statistiken zur Häufigkeit von körperlicher Gewalt von Menschen mit dissozialer Persönlichkeitsstörung? Irgendwie gehe ich davon aus, dass es doch eher eine Minderheit betrifft, die dann richtiggehend gefährlich wird. Bisher kannte ich das Störungsbild diffus als eine Störung, bei der der Betroffene - altmodisch ausgedrückt - miserable Umgangsformen hat und irgendwie zuschaut, wie er andere möglichst schnell und oft verbal kränken kann, sich dabei aber in der Verteidigungsposition sieht, auch wenn der Erstschlag von ihm ausging. Ist aber nur mein eigener Reim drauf, nachdem das jemand über eine Bekannte von mir gesagt hatte, dass sie eine dissoziale Persönlichkeitsstörung habe. Sie hat aber Borderline.

Viele Grüße

Laura
Es ist o. k., wenn nicht alles supertoll ist. Wenn alles supertoll wäre, dann wäre alles nur noch o. k.

Benutzeravatar
lucki
Beiträge: 79
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 19:09

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon lucki » Mo 6. Sep 2010, 20:24

erst mal zu dir cake: sehr intressanter link. Den stempel krieg ich nie mehr ab. Es ist ja nicht so das ich keine taten mehr begehe. Ein gewisses wissen über unsere Gesetzte ist eine grundvoraussetzung für Freiheit.
Meinem Ausraster ging eine heftige diskussion voraus dann machte er den fehler und schlug zu.

Hallo Laura.

Die fragen a bis f möchtest du wissen was ich davon halte oder auf was das hindeutet?
Gibt es Statistiken zur Häufigkeit von körperlicher Gewalt von Menschen mit dissozialer Persönlichkeitsstörung?
kann ich nicht wirklich sagen weil ich selbst nicht geschaut habe. Es ist aber richtig das es die minderheit betrifft die so gefährlich sind.
Störungsbild diffus als eine Störung, bei der der Betroffene - altmodisch ausgedrückt - miserable Umgangsformen hat und irgendwie zuschaut, wie er andere möglichst schnell und oft verbal kränken kann, sich dabei aber in der Verteidigungsposition sieht, auch wenn der Erstschlag von ihm ausging.
miserable umgangsformen stimmt nur bedingt. Viele die ich kenne die genau gesehen auch nur abschaum sind haben die besten Manieren, sind sehr charmant und sehr vertrauensvoll. Selbst mir wird nachgesagt das ich sehr charmant, höflich und zuvorkommend bin! Bei der dissozialer persönnlichkeitstörung gibtes auch noch weitere unterteilung was das verhalten betrifft.
Impulsiv-feindseliges Verhalten (geringe Handlungskontrolle die fast nur durch Impulsivität beeinflusst wird)
Instrumentell-dissoziales Verhalten (übersteigertes Selbstvertrauen und Machtgefühl, Ausrichtung vor allem auf Geld und materielle Werte)
Ängstlich-aggressives Verhalten (oft deprimierte, schüchterne und ängstliche Personen, die in Extremsituationen Gewaltausbrüche produzieren
Die drei grundvarianten. Es ist von person zur person unterschiedlich wie sich die Störung am ende zeigt. Fast alle die ich kenne sind gewalttätige,Narzisstische und sadistische schweine deren einziger zeitvertreib das schaden anderer Leute ist. Egal in welcher form:

mfg

cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon cake » Di 7. Sep 2010, 10:19

instrumentell-dissoziales Verhalten (übersteigertes Selbstvertrauen und Machtgefühl, Ausrichtung vor allem auf Geld und materielle Werte)
Ängstlich-aggressives Verhalten (oft deprimierte, schüchterne und ängstliche Personen, die in Extremsituationen Gewaltausbrüche produzieren
Ja, die Macht über Menschen zu haben ist schon auch eine narzisstische Eigenschaft. Vermutlich auch die Kontrolle über andere zu haben.

Aus dem Erlkönig:
"Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt."
(seh ich jetzt etwas erweitert an :wink: )

Es fehlt Dir vermutlich auch an Gelassenheit. Könnte das so stimmen?
Fast alle die ich kenne sind gewalttätige,Narzisstische und sadistische schweine deren einziger zeitvertreib das schaden anderer Leute ist
.
Könntest Du Deinen Freundschaftskreis nicht verändern?
Was magst Du an Dir selbst am meisten?
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild

Benutzeravatar
lucki
Beiträge: 79
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 19:09

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon lucki » Di 7. Sep 2010, 13:35

Es gibt aber auch unterschiedliche arten von macht über Menschen. Fast alle die sich nach macht sehen wollen eine offensichtliche Macht. Bestes beispiel ist Hitler. Meine art von machtgelüsten ist ein wenig perfider. Ich versuche die Menschen so zu Kontrollieren das sie es nicht merken. Das mit grossem erfolg!
Ich bin eigentlich gegen aussen immer gelassen. Eine gewisse gelassenheit gegen aussen wirkt in meiner "umgebung" als vorteilhaft. Denn Hunde die bellen beissen nicht. Selbst wenn mich einer mal wieder mit dem Messer bedroht bin ich gelassen und reisse dumme witze. Erst wenn der angriff kommt ist es vorbei mit gelassenheit gegen aussen. Innen bin ich aber immer am kochen.
Es sind nicht unbedingt meine freunde aber sie denken und handeln wie ich was uns verbindet. Ich habe schonn oft versucht mit normalen Menschen eine freundschaft aufzubauen aber sobald sie sehen was ich mache wenn mich einer schlägt ist es vorbei. Ist nicht einfach jemanden als freund zu bezeichnen wenn er seinem gegner mit einem grinsen im gesicht den arm umklappt. Mich freut das knacken jedesmal aber ein normaler mensch geht danach instinktiv auf distanz.
Was ich an mir mag kann ich so nicht genau sagen. Wahrscheinlich Meinen mut, meine loyalität zu mir selbst und keine ahnung.

cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon cake » Di 7. Sep 2010, 13:46

Wahrscheinlich Meinen mut, meine loyalität zu mir selbst und keine ahnung.
Überlege :-k :wink:
Da gibt es sicher noch mehr :wink: :wink:
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild

Benutzeravatar
lucki
Beiträge: 79
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 19:09

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon lucki » Mi 8. Sep 2010, 13:11

meine augen:) nein es gibt eigentlich nichts mehr was ich an mir besonders mag. Es mangelt mir durch das aber nicht an selbstvertrauen. :cool: ich bekomme viel positives von Frauen zu hören die mich kennen aber trotzdem kann ich es zum grössten teil nicht für mich annehmen. Die meisten guten eigenschaften kriegen nur die Frauen mit. Stuhl nachrücken, mit der hand am kreuz hinausgeleiten, immer brav die türe aufhalten usw. das sind dinge die ich an mir mögen sollte es aber nicht tue.

mfg

cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon cake » Mi 8. Sep 2010, 17:22

Stuhl nachrücken, mit der hand am kreuz hinausgeleiten, immer brav die türe aufhalten usw. das sind dinge die ich an mir mögen sollte es aber nicht tue.
Ja klasse-ich finde das hat mit Anstand zu tun, und das finde ich absolut liebenswert und hat auch mit Gefühl zu tun.
das sind dinge die ich an mir mögen sollte es aber nicht tue.
Mich machen Komplimente auch so nervös, und annehmen kann ich Sie auch nicht. :???:
Aber hör, das lernen wir noch oder? :cool: :cool:
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild

Benutzeravatar
lucki
Beiträge: 79
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 19:09

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon lucki » Mi 8. Sep 2010, 17:37

Mich machen Komplimente auch so nervös, und annehmen kann ich Sie auch nicht.
Aber hör, das lernen wir noch oder?
wir könnten es versuchen :D
Ja klasse-ich finde das hat mit Anstand zu tun, und das finde ich absolut liebenswert und hat auch mit Gefühl zu tun.
Es ist kein gefühl, mehr angelernt. Ich "verehre" frauen und kann einer Frau nichts zuleide tun! Für mich ist es normal einer frau die Wünsche an den augen abzulesen, blumen zu schenken oder einfach nur zuhörn. Es gehört sich für einen richtigen mann so mit einer frau umzugehen!!

mfg

cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon cake » Mi 8. Sep 2010, 22:43

Es gehört sich für einen richtigen mann so mit einer frau umzugehen!!
Ja, und dann ist es auch richtig so. :wink:
Und Du siehst es ja auch so. :wink:
Machen Dich dann nur Männer wütend?
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild

Benutzeravatar
lucki
Beiträge: 79
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 19:09

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon lucki » Do 9. Sep 2010, 11:53

auch frauen machen ich wütend nur schluck ich es runter. Ich streite auch überhaubt nicht gern mit einer Frau. Bei einem mann ist mir das relativ egal. Keine lange diskussionen sondern gleich draufgeben ausser es ist ne frau dabei. Ich prügle mich auch nicht gern vor frauen. Witzig oder?

mfg

cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon cake » Do 9. Sep 2010, 11:56

Witzig oder?
Ja, das finde ich interessant.

Was hast Du für Erfahrungen mit Männern gesammelt?(auch als Kind)
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild

Benutzeravatar
lucki
Beiträge: 79
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 19:09

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon lucki » Do 9. Sep 2010, 12:03

wie zu erwarten schlechte.Mein alter hatt geprügelt, mein schuldirektor von einem heim hatt mich geprügelt so ging es schon früh los. Ich wurde mit dem Teppichklopfer verprügelt als ich 5 war. meine mutter übernahm mehr die Psychische "Folter".
Wie erwartet, oder?

mfg

cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon cake » Sa 11. Sep 2010, 23:53

Mein alter hatt geprügelt, mein schuldirektor von einem heim hatt mich geprügelt so ging es schon früh los. Ich wurde mit dem Teppichklopfer verprügelt als ich 5 war. meine mutter übernahm mehr die Psychische "Folter".
Ja, wie erwartet lucki.Das sind keine guten Vorbilder gewesen- leider. :???: Du musst Dir sehr hilflos vorgekommen sein oder?
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild

Benutzeravatar
lucki
Beiträge: 79
Registriert: Mo 31. Mai 2010, 19:09

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon lucki » Mo 13. Sep 2010, 21:36

Du hast doch sicher von den Missbrauchsfällen was mitbekommen. Du könntest das anzeigen. Ich würde das anzeigen. Ganz einfach: Weil es nicht fair war. Er war nicht der Schüler und Du nicht der Direktor.

ich habe ihm dafür den schädel mit einem stuhl, mit eisenfüssen, eingeschlagen. Eine Anzeige würde durch die verjährung im nichts verlaufen und dazu ist er mit den spätfolgen genug bestraft.
Du musst Dir sehr hilflos vorgekommen sein oder?
Es geht eigentlich. Ich hatte es als kind schon nicht hingenommen und mich gewehrt. Als ich 14 war hatte ers zum letzten mal gemacht und schwer dafür gebüsst. Selbst die Polizei klam ihm nicht zu hilfe. Seit diesem tag hatte er angst vor mir und mich aber nie mehr geschlagen.
Wer wind säät wird sturm ernten.


mfg

cake
Beiträge: 2235
Registriert: Mi 24. Mär 2010, 22:46

Re: dissoziale Persönlichkeitsstörung fragen und antworten?!

Beitragvon cake » Mo 13. Sep 2010, 21:56

Wer wind säät wird sturm ernten.
Du scheinst zum Orkan mutiert zu sein lucki. :-k
Als ich 14 war hatte ers zum letzten mal gemacht und schwer dafür gebüsst
Magst sagen was Er da gemacht hat?
Hat er Dich das Schlägern gelehrt? :???:
Ein Kompromiß, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen. (Ludwig Erhard)

http://angstfrei.plusbb.org/forum.php
Bild


Zurück zu „Persönlichkeitsstörung - Psychiatrische Diagnose oder Werturteil?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast