----Hol`mich hier raus, bitte !----

Benutzeravatar
Lydia
Beiträge: 11224
Registriert: Fr 10. Sep 2004, 13:24

Beitragvon Lydia » Mi 3. Nov 2004, 11:14

Sie selber haben in einem ihrer ersten Beiträge geschrieben, dass Sie ominöse Zustände in psychiatrischen Kliniken enthüllen wollen. Das für sich gesehen, finde ich ok. Wenn Sie die dafür nötigen Patientenkontakte aber über den „Pfad der Barmherzigkeit“ knüpfen wollen, finde ich es unfair den Patienten gegenüber. Sie sagen, Sie würden auch Interesse an der Person zeigen. Ich verstehe nicht, wie man Interesse an einer Person zeigen kann, die man noch gar nicht kennt. Sie zeigen kein Interesse an dem Menschen, sondern lediglich an seinem Leiden bzw. Interesse am Klinikalltag. Mag sein, dass Sie irgendwann auch an dem Menschen Interesse entwickeln würden, aber das kann man im Vorfeld wohl nicht beurteilen.

Das Sie Ihre Träume bestätigt bekommen wollen entspricht nicht meinen Gedanken, sondern dass haben Sie mehrmals geschrieben.
Sie dienen meinem Interesse, meiner Faszination, meiner Antwort auf meine unbewussten Träume...........
Meine unbewussten Träume schreien nach Auflösung.........
Ich möchte mich nicht therapieren, ich möchte nur herausfinden, ob die Bilder meiner Träume an die "Realität" heranreichen..........
Wie kommen Sie darauf, dass ich seltsame Vorstellungen davon habe, wie Freundschaften zustande kommen?
Ich habe Ihnen meine Vorstellungen doch gar nicht dargelegt.
Haben Sie so schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht, dass sie immer nur die schlechtesten Möglichkeiten sehen ?
Wenn jemand anonym in einem Forum auf diese Art und Weise nachfragt, denke ich auch an die schlechten Möglichkeiten. Alles andere würde ich als naiv ansehen.
Lieben Sie es zu streiten ? Darf ich fragen wie alt Sie sind ?
Ich sehe das hier nicht als Streit, sondern als Meinungsaustausch. Ich weiß zwar nicht, was mein Alter damit zu tun hat, ob ich meine Wahrnehmung hier äußern darf, aber wenn es Sie beruhig, ich bin Mitte 30.
So so, aber selber bedient werden wollen Sie..
Hm? Verstehe ich nicht! Wenn Sie das vielleicht näher erläutern können?
Nochmal: Ich würde den Menschen nicht benutzen, dahinter atmet die Wahrhaftigkeit einer potentiellen Freundschaftsmöglichkeit. Da können Sie von mir aus noch lange auf dem wilden Pferd der Vorurteile reiten..
Ich habe generell keine Vorurteile gegen Sie, von daher würde ich da nicht gleich die wilde Pferdehorde gen Abgrund galoppieren sehen. Aber so, wie Sie Ihre Wünsche hier darstellen, sehe ich da eben nicht die von ihnen genannte „Symbiose“.
Aber meine Gegenwehr sollte Sie da auch nicht beunruhigen. Ich kann Ihnen eh´ nicht als Antwort auf Ihre Träume dienen, da ich keinerlei Erfahrung mit dem Klinikalltag habe.
Ich habe Ihnen meine Wahrnehmung mitgeteilt. Das hat nichts persönlich mit Ihnen zu tun. Wie sollte ich auch, ich kenne Sie ja nicht.
Liebe Lydia, es soll tatsächlich noch Menschen geben, die keine kalten ichbezogenen Ungetüme sind !!
Das weiß ich, aber ob Sie dazugehören, dass kann man nach einigen Zeilen im Forum wohl nicht beurteilen. Und das hat nichts mit Vorurteilen zu tun, sondern mit Vorsicht.

Gruß

Lydia

Benutzeravatar
Laura
Beiträge: 4499
Registriert: Sa 25. Sep 2004, 07:09

Beitragvon Laura » Mi 3. Nov 2004, 11:17

Hallo, gneemschln!

Poe hat in seinem späteren Leben selbst Psychosen durchlebt.

Wenn ich mir so Ihre Antworten auf Lydia durchlese, so finde ich auch, dass Sie ganz schön dick auftragen, aber schön, dass es noch Menschen gibt, die durch und durch von sich selbst überzeugt sind. Also viel Erfolg bei Ihrem Vorhaben, vielleicht sind Sie im richtigen Leben ja tatsächlich von Liebe und Wärme durchflossen, auch wenn man es hier Ihren Beiträgen nicht anmerkt.

Gruß

Laura

Benutzeravatar
Lydia
Beiträge: 11224
Registriert: Fr 10. Sep 2004, 13:24

Beitragvon Lydia » Mi 3. Nov 2004, 12:25

Erlauchte Lydia,
Nun, wer sich hier als "erlaucht" darstellt, ist wohl klar, sobald man die Beiträge überfliegt......
Weil sie scheinbar nicht glauben, dass auch auf diesem Wege Freundschaften entstehen KÖNNEN, wie ich ihn beschrieben habe. Freundschaften können aus den unmöglichsten Umständen entstehen.
Doch, Sie müssen auch mal lesen, was andere schreiben. Ich habe gesagt, es ist möglich, dass mehr daraus entstehen kann, aber das können weder Sie noch ich oder irgendjemand anderes im voraus sagen.
Das Netz und die Anonymität sind (leider) unzertrennbare Freunde.
Das habe ich auch nicht in Abrede gestellt. Aber bei einer gewissen Anonymität ist Vorsicht wohl geboten, nicht wahr?
Dennoch spricht es nicht gerade von Höflichkeit, wenn man sofort mit groben Unterstellungen antwortet.
Ich habe nicht mit Unterstellungen geantwortet. Ich denke ich habe klar gestellt, dass dies lediglich meine Meinung ist und dass Ihre Worte bei mir so ankommen, wie ich es geschrieben habe. Ich habe auch klar gestellt, dass ich Sie nicht persönlich als Mensch verurteile.
Ui, dann möchte ich sie unbedingt mal streiten sehen.
Im Normalfall haben Frauen Mitte 30 einen höflicheren Tonfall, vor allem beim ersten Zusammentreffen. Feministin ?
Na, entgleitet Ihnen gerade etwas Ihre Beherrschtheit? So schnell? Wer hätte das gedacht. Der große Samariter beugt sich dem Fußvolk?
Leichter neckischer Scherz-Zynismus. Sie erwähnten in einem anderen Thread, wie schön es wäre, wenn man(n) Frau bedienen würde..
Meine Güte, ich kann mich kaum noch halten vor lachen........
Was hat das mit diesen Beiträgen hier zu tun? Gehen Ihnen so schnell die Argumente aus? Finden Sie es nicht armselig, sich nun Zitate aus meinen anderen Threads zu bedienen, die noch dazu aus einem "Wortkettenspiel" entstammen?
Ich finde schon alleine das zeigt, dass man Ihnen nicht vertrauen kann.
Reiten sie ruhig weiter auf dem wilden Pferde des Vorurteils.., es amüsiert mich..
Dies Pferd und ihre Gegenwehr wird irgendwann von der Wahrheit gezähmt werden

Und diese Wahrheit kennen natürlich nur Sie? Vielleicht können Sie sie mir verraten?
Auf einmal "Vorsicht" !? .."Abartig, arrogant, ich möchte nicht ihr Patient sein....usw. lauteten ihre ersten Worte und da soll ich ernsthaft der "Vorsicht" Vorfahrt geben

Ich habe gesagt, dass Ihre Worte fast abartig und arrogant in meinen Ohren klingen. Davon, dass ich IHR Patient sein könnte, war nie die Rede. Aber um das gleich zu klären, würde ich es in der Tat nicht sein wollen, denn ich glaube kaum, dass Sie diesbezüglich eine entsprechende Ausbildung besitzen.
Was hat das nun damit zu tun, dass ich geschrieben habe, dass man in einem Forum in Sachen Vertraulichkeit ein gewisses Maß an Vorsicht walten lassen sollte?

Gruß

Lydia

Benutzeravatar
Lydia
Beiträge: 11224
Registriert: Fr 10. Sep 2004, 13:24

Beitragvon Lydia » Mi 3. Nov 2004, 14:27

Vorsicht tja, aber nicht gleich so unhöflich-pampig vorgetragene haltlose Vermutungen. Auch wenn es ihre persönliche Meinung ist, solle frau auf ihren Ton achten. (vor allem, wenn sie schon scheinbar erwachsen ist)
Ich fand mich nicht unhöflich-pampig. Mag sein, dass das ein oder andere Wort (vorsätzlich?) falsch verstande wurde aber ich habe mich auf Nachfrage bemüht, das ein oder andere klarzustellen, wie ich es meinte.
Es wird deutlich: Der Brunnen ihrer Unterstellungen ist noch längst nicht versiegt. Sie bezweifeln meine Uneigennützigkeit, sie bespucken von ihrem wilden Pferd herunter jeglich warmen Kern.
Entgleitende Beherrschtheit !? Bei Ihnen ? Ihnen geht der Gaul durch, liebes Fräulein..
Oh nein, beugen werde ich mich gewiss nicht vor ihnen..
Ich glaube nicht mein Gaul, sondern Ihre Phantasie geht gerade durch. Ich sitze hier jedenfalls noch sehr ruhig. Nichts von einer wildgewordenen Furie zu sehen und ein Dauerabonnement der „Emma“ besitze ich auch nicht. Sie dürfen Ihr Bild von mir also ruhig wieder korrigieren. Der einzige der hier nach und nach seine Beherrschung verliert, sind in meinen Augen Sie. Aber sei´s drum.....
Ich kenne mich selbst und ich weiß genau, dass ich nicht aus solchen Motiven handle wie sie permanent behaupten.
Andererseits..hmmh..für ihren frechen Anfangston müsste man Sie vielleicht wirklich etwas zähmen..
Was behaupte ich denn permanent? Ich versuche lediglich zu sagen, dass sie sich für die Krankheit der Patienten und für den Klinikalltag interessieren können, aber Sie können nicht von vorne herein sagen, dass Sie sich auch für die Menschen interessieren, denn die kennen sie ja noch gar nicht.
Komisch, dass Sie sich über meinen frechen Anfangston erst in den späteren Beiträgen zu beschweren beginnen. Nach dem ersten Beitrag war doch noch alles in Ordnung. Und ich denke, ich habe später klar gestellt, was ich damit meinte. Wenn Sie das nun immer und immer wieder falsch verstehen wollen, kann ich Ihnen da auch nicht weiterhelfen. Genauso wenig, wie Sie mir vermutlich weiterhelfen können, dass ich Ihre Beiträge besser verstehe. So ist das nun mal manchmal zwischen den Menschen......
Den Satz, dass ich vielleicht etwas gezähmt werden müsste, habe ich nicht ganz verstanden. Von wem? Von Ihnen? Und wie?
Sie wollen Vorsicht walten lassen, indem sie in frech-unvorsichtigem Tone einen Frischgestrandeten begrüßen. Das nennen sie "Ich will doch nur Vorsicht walten lassen, Vorurteile und aufgestellte Vermutungen sind das keineswegs.
Tja, und nun vermengen Sie wieder alles. Wissen Sie, ich könnte Ihnen nun all meine Beiträge hier reinkopieren und bei jedem Satz erläutern, was genau ich damit meinte und Sie fragen, was daran unverschämt oder unverständlich ist. Aber ehrlich gesagt, so wichtig ist es mir inzwischen auch nicht mehr, dass Sie mich verstehen.

Gruß

Lydia

Benutzeravatar
Franz Engels
Site Admin
Beiträge: 900
Registriert: Mi 12. Jun 2002, 20:18
Wohnort: CH-3011 Bern
Kontaktdaten:

Beitragvon Franz Engels » Mi 3. Nov 2004, 15:16

Guten Tag,

von aussen ist jedenfalls interessant zu beobachten, wie und auf welchem Weg Sie, gneemischn, gerade dabei sind, Ihr Ziel zu erreichen, nämlich einen Kontakt herzustellen und etwas in Erfahrung zu bringen. Sieht ein bischen so aus, Sie entschuldigen bitte die Direktheit, wie das Erzwingen einer "Beziehung" durch fortgesetzte Konfrontation des Gegenübers. Das wäre dann, hätte ich Recht damit, eine besonders unangenehme Form von Beziehungsmuster, aus der man dann im Grunde nicht ausbrechen kann, ohne die Beziehung abzubrechen. Und solche Beziehungsformen finden sich übrigens oft bei der Analyse schädlichen biographischen Materials in der Therapie.
Ich habe übrigens auch den Eindruck, dass Sie im aktuellen Post wenig von Ihrem angekündigten Interesse an der Person und dem Befinden Ihres Gegenübers zeigen, sondern stattdessen Ihr Strickmuster durchziehen. Sollte ich Ihnen Unrecht getan haben, bitte ich um Entschuldigung!

Ich werde mich vorläufig auf diese eine Stellungnahme beschränken, sonst wird das Ding immer größer... :wink:


Freundliche Grüsse

Franz Engels (Webmaster)
Das Gegenteil ist nur die Rückseite derselben Medaille.

SuMu
Beiträge: 549
Registriert: Sa 14. Feb 2004, 11:11
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon SuMu » Mi 3. Nov 2004, 16:04

gneemlschn hat geschrieben: Aber Lydia....sie ist irgendwie süß, und wer weiß, vielleicht verabreden wir uns wirklich mal zu Kaffee und Kuchen. Interessant wärs allemal.
träum mal schön weiter Bild
viele Grüße
SuMu / http://psychomuell.de - http://blogzicke.de - http://su-mu.de/

Benutzeravatar
Kratz
Beiträge: 1212
Registriert: Di 23. Mär 2004, 16:44

Beitragvon Kratz » Mi 3. Nov 2004, 16:24

Detlev
Zuletzt geändert von Kratz am Fr 12. Nov 2004, 01:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kratz
Beiträge: 1212
Registriert: Di 23. Mär 2004, 16:44

Beitragvon Kratz » Mi 3. Nov 2004, 16:45

Hallo gnemischn,

nun gut eine gesunde Portion Zynismus kann ich vertragen und natürlich sehe ich ebenso den Schalk der die Mädels gerne in Schlachtformation bringt.

Gruß

Detlev
Zuletzt geändert von Kratz am Fr 12. Nov 2004, 01:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kratz
Beiträge: 1212
Registriert: Di 23. Mär 2004, 16:44

Beitragvon Kratz » Mi 3. Nov 2004, 17:09

gneemischn,

Detlev
Zuletzt geändert von Kratz am Fr 12. Nov 2004, 01:34, insgesamt 1-mal geändert.

SuMu
Beiträge: 549
Registriert: Sa 14. Feb 2004, 11:11
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon SuMu » Mi 3. Nov 2004, 17:11

hallo Kratz

ich wusste es, du bist james bond :?: :roll: Bild
viele Grüße
SuMu / http://psychomuell.de - http://blogzicke.de - http://su-mu.de/

Benutzeravatar
Kratz
Beiträge: 1212
Registriert: Di 23. Mär 2004, 16:44

Beitragvon Kratz » Mi 3. Nov 2004, 20:22

Aber hallo,

weder James noch bond. Aber semper parat.

Detlev

Benutzeravatar
Laura
Beiträge: 4499
Registriert: Sa 25. Sep 2004, 07:09

Beitragvon Laura » Mi 3. Nov 2004, 22:08

Lieber Herr Engels,

ich fühle mich durch die Anwesenheit von gneedingsbums in diesem Forum gestört. Der Zynismus, die Heuchelei und der kranke Humor dieser Dame übersteigen mein Verständnis. Und Sie haben doch einen Einblick in einige ihrer Daten. Wenn ihr Name auf R. T....k lautet, dann schauen Sie doch vielleicht mal unter www.kompetenznetz-schizophrenie.de und versuchen den alten thread "Peter Lehmann und die Anti-Psychiatrie" aufzustöbern. Wenn ich mit meiner Mutmaßung zufällig recht habe - und es gibt gewisse Paralellen zwischen den Beiträgen - können Sie in dem anderen Forum sehen, wie diese Frau sonst noch drauf sein kann. Den Datenschutz können Sie bei einer Sperrung dieser wunderlichen Frau ja immer noch wahren.

Freundliche Grüße

Laura

SuMu
Beiträge: 549
Registriert: Sa 14. Feb 2004, 11:11
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon SuMu » Do 4. Nov 2004, 08:11

Laura hat geschrieben: ich fühle mich durch die Anwesenheit von gneedingsbums in diesem Forum gestört. Der Zynismus, die Heuchelei und der kranke Humor dieser Dame übersteigen mein Verständnis. Und Sie haben doch einen Einblick in einige ihrer Daten. Wenn ihr Name auf R. T....k lautet, dann schauen Sie doch vielleicht mal unter www.kompetenznetz-schizophrenie.de und versuchen den alten thread "Peter Lehmann und die Anti-Psychiatrie" aufzustöbern.
die idee ist wirklich gut laura, aber hier kann sich jeder mit falschen daten anmelden - wie in jedem anderen board auch :-(.
viele Grüße
SuMu / http://psychomuell.de - http://blogzicke.de - http://su-mu.de/

Benutzeravatar
Lydia
Beiträge: 11224
Registriert: Fr 10. Sep 2004, 13:24

Beitragvon Lydia » Do 4. Nov 2004, 08:40

Hallo Laura,
es tut mir leid, dass Du Dich durch so einen "Komiker" gestört und verletzt fühlst. Ich finde es verständlich, aber sowas kann man in einem Forum, dass ja öffentlich ist, nie ausschliessen. Die geforderte,willkürliche Sperrung von Teilnehmern durch den Admin finde ich generell immer problematisch. Denn ich denke, auch hier gilt die "freie Meinungsäußerung", solange nicht andere Teilnehmer massiv beleidigt werden (wobei natürlich die Grenze des "beleidigt sein" bei jedem unterschiedlich ist).
Laura, wenn Du Dich unwohl bei den Beiträgen von gneemlschn fühlst, versuche sie doch zu ignorieren oder zumindestens nicht so ernst zu nehmen. Ich bevorzuge jedenfalls letzteres. Besonders, seitdem ich gesehen habe, dass der selbsternannte Experte der Ironie, die Ironie in anderen Beiträgen gar nicht erkennt und dadurch relativ schnell zu erkennen gegeben hat, dass sein angebliches Anliegen wohl eher nebensächlich ist.
Wünsche Dir noch einen schönen Tag!
Liebe Grüße
Lydia

SuMu
Beiträge: 549
Registriert: Sa 14. Feb 2004, 11:11
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon SuMu » Do 4. Nov 2004, 09:58

ich plädiere dafür, einen zoo für psychisch kranke einzurichten!
dann könnten so menschen wie "gneemlschn" einfach hingehen und gaffen und sich an dem anblick erfreuen.Bild
viele Grüße
SuMu / http://psychomuell.de - http://blogzicke.de - http://su-mu.de/


Zurück zu „Gedanken zu einer neuen, anderen, besseren Psychiatrie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast