Die Suche ergab 12 Treffer

von phammelrath
Fr 17. Aug 2012, 23:36
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Leponex
Antworten: 16
Zugriffe: 8923

Re: Leponex

Hallo Remedias, ich möchte nur zu den Themen : DOSIS und AUSSCHLEICHEN "MEINE" Erfahrungen weitergeben, wohlwissend, dass JEDER Körper/Organismus anders reagiert und dass jede Psychose und/oder Manie bei Menschen einen anderen Schweregrad hat. DOSIS : Eine niedrige Tagesdosis ist (für mich) 25 mg Le...
von phammelrath
Fr 23. Mär 2012, 10:11
Forum: Phobien, Angststörungen und Panikattacken (ICD-10:F4)
Thema: Lampenfieber
Antworten: 37
Zugriffe: 12427

Re: Lampenfieber

Hallo Fluuu, Dein Beitrag hat mir wieder Mut gemacht, sich der Situation zu stellen. Du fragst, ob hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. ich bekomme bei meinen schweren Depressionen immer Angst, wenn ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren muß. Schwitzige Hände und Füße, Übelkeit, Atemno...
von phammelrath
Di 13. Mär 2012, 16:48
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Absetzen von Leponex + Tegretal
Antworten: 24
Zugriffe: 9804

Re: Absetzen von Leponex + Tegretal

Hallo Fluuu, hab mir das gerade mal vorgestellt. Daß mein Neurologe, Prof. Dr. ....., mir die Hand auflegen würde. Negativ. Jedesmal, wenn ich zu ihm gegangen bin, hatte ich Angst, dass er mich wieder anschreit. Daraufhin bin ich zu einer Ärztin gewechselt. Wenn ich Anfang April meinen ersten Termin...
von phammelrath
Sa 10. Mär 2012, 16:09
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Absetzen von Leponex + Tegretal
Antworten: 24
Zugriffe: 9804

Re: Absetzen von Leponex + Tegretal

Hallo Remedias, tja, so ist das mit den Ärzten. Frauenärzte kennen sich auch nicht immer unbedingt in anderen Fachgebieten aus. Bei der Menge von Patienten, die sie täglich behandeln, sind sie vielleicht auch überfordert. UND : Ärzte sind auch nur Menschen und können Fehler machen. NUR : soviele Feh...
von phammelrath
Fr 9. Mär 2012, 17:15
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Absetzen von Leponex + Tegretal
Antworten: 24
Zugriffe: 9804

Re: Absetzen von Leponex + Tegretal

Liebe Remedias, danke für die Info. Das gibt mir zumindest Hoffnung. Und meinem Lebenspartner natürlich auch. Er hält schon seit 5 Jahren zu mir und hatte schon alle Hoffnung (wie ich auch) aufgegeben. Hatte schon gedacht, ich wäre die letzten 5 Jahre frigide geworden. Dass ich (55) schon seit 15 Ja...
von phammelrath
Fr 9. Mär 2012, 10:47
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Absetzen von Leponex + Tegretal
Antworten: 24
Zugriffe: 9804

Re: Absetzen von Leponex + Tegretal

Hallo Remedias, tja, der Arzt ist Vergangenheit und arbeitet übrigens immer noch in der Klinik. Ich möchte jetzt nach vorne schauen und endlich meine Medis und die Depression in den Griff bekommen. Ansonsten verliere ich auch noch meinen Lebenspartner, der völlig überfordert mit mir ist. Nicht zulet...
von phammelrath
Do 8. Mär 2012, 17:20
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Absetzen von Leponex + Tegretal
Antworten: 24
Zugriffe: 9804

Re: Absetzen von Leponex + Tegretal

Hallo Fluuu,

habe gerade erst bei Dir entdeckt, dass Du :

- Aufnahme an der Kunstakademie
- Heilpraktiker für Psychotherapie (in Ausbildung)
- Neurolinguistisches Programmieren (NLP) Master-Trainer

machst. Alle Achtung. Respekt !!

LG
P.
von phammelrath
Do 8. Mär 2012, 17:08
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Absetzen von Leponex + Tegretal
Antworten: 24
Zugriffe: 9804

Re: Absetzen von Leponex + Tegretal

Hallo Remedias, erst mal eine blöde Frage, die ich bei den FAQ's nicht gefunden habe. Wie schafft Du es, meinen ursprünglichen Text einzufügen und darunter Deine Antwort zu schreiben ? Ja, ich bin inzwischen auch der Meinung, dass ich nach 15 Jahren Medikamenten-Einnahme vorsichtig damit umgehen mus...
von phammelrath
Do 8. Mär 2012, 13:39
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Absetzen von Leponex + Tegretal
Antworten: 24
Zugriffe: 9804

Re: Absetzen von Leponex + Tegretal

Hallo Fluuu, Mensch, ich bin echt beeindruckt über Deine lange Antwort und die Zeit, die Du dafür geopfert hast. Mit dem was Du schreibst, Zusammenarbeit Arzt und Patient, hast Du natürlich Recht. Ich möchte nicht den Eindruck vermitteln, dass ich eh irgendetwas mache, was für mich toll ist ohne Kom...
von phammelrath
Do 8. Mär 2012, 11:21
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Absetzen von Leponex + Tegretal
Antworten: 24
Zugriffe: 9804

Re: Absetzen von Leponex + Tegretal

Hallo Remedis, vielen Dank für Deine (die Einzige bis jetzt) Antwort und dass Du Dir die Zeit dafür genommen hast. Ich weiß das wirklich sehr zu schätzen. Du bestätigst auch meine Recherche im Internet, dass man die Medikamente langsam ausschleichen soll. Gerade nach 15 Jahren Einnahme. Nur konnte i...
von phammelrath
Mi 7. Mär 2012, 12:42
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Absetzen von Leponex + Tegretal
Antworten: 24
Zugriffe: 9804

Absetzen von Leponex + Tegretal

Liebes Forum, ich bin neu hier und bin froh, dieses Forum gefunden zu haben. Lese täglich Eure Beiträge. Schade nur, dass Herr Engels nicht in Deutschland lebt. Hier mein Anliegen : ich bekomme seit 15 Jahren 400 mg Tegretal (angeblich gegen Depressionen) und 100 mg Leponex (gegen Manie, die ich noc...
von phammelrath
Mi 7. Mär 2012, 11:54
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Leponex
Antworten: 16
Zugriffe: 8923

Re: Leponex

Hallo Silbo, ich bin neu hier + habe gelesen, dass Du Leponex reduziert hast. Kannst Du mir sagen, wie (über welchen Zeitraum / in welcher Dosierung) Du das geschafft hast ? Mein Arzt hat Leponex direkt von 100 mg auf 50 mg reduziert und mir ging es grottenschlecht mit den Entzugserscheinungen. Hatt...

Zur erweiterten Suche