Die Suche ergab 34 Treffer

von Aron
Fr 30. Sep 2005, 12:30
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Frage an Herr Engels!
Antworten: 0
Zugriffe: 1031

Frage an Herr Engels!

Sehr geehrter Herr Engels,

könnten sie vielleicht etwas zu meinem Beitrag bzgl. Spätdyskinesien sagen?

Das wäre sehr nett!!!

Freundliche Grüße

Aron
von Aron
Do 22. Sep 2005, 16:15
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Spätdyskinesien!!
Antworten: 0
Zugriffe: 1481

Spätdyskinesien!!

Sehr geehrter Herr Engels, ich hätte mal eine Frage zu den Spätdyskinesien, die in der Fachliteratur nur spärlich behandelt werden. So wie ich es im "Kompendium der Psychiatrischen Pharmakotherapie" verstanden habe, muss es auch nach längerer Neuroleptika-Einnahme nicht unbedingt zu diesen Spätdyski...
von Aron
Mi 10. Aug 2005, 16:25
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Frage an F.E.: Nicht bekannte Nebenwirkungen von Seroquel?
Antworten: 10
Zugriffe: 5339

Bei Risperidon sind Prolaktinerhöhungen bekannt, die sich dann in Vergrößerung der Brust und Galaktorrhoe niederschlagen können.

Ein nennenswerter Vorteil von Seroquel ist eben genau die fehlenden Effekte auf den Prolaktinspiegel. Somit sollte man zunächst andere Ursachen eruieren.
von Aron
Mi 3. Aug 2005, 20:26
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Mittel gg Gewichtszunahme unter Neuroleptika ?
Antworten: 7
Zugriffe: 5847

Die Gabe von Reboxetin soll die exzessiven Gewichtszunahmen unter Olanzapin begrenzen. Vielleicht wäre es ja auch möglich Fluoxetin zu geben, da dies auch den Appetit mindert und bei Übergewichtigen zu signifikanten Gewichtsabnahmen führen soll. Ob das nun auch bei kombinierter Gabe mit Neuroleptika...
von Aron
Mi 3. Aug 2005, 20:23
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: frage:solian+körperliche schäden???!!!!!
Antworten: 3
Zugriffe: 2176

Ich halte es für total wichtig den Prolaktinspiegel zu überprüfen, weil das Ausbleiben der Regel ein Indikator für einen erhöhten Prolaktinspiegel ist. Es ist auch das Naheliegendste was mir jetzt zu Deinen Beschwerden einfallen würde. Möglicherweise ist der Spiegel immer noch erhöht, da ja noch ein...
von Aron
So 31. Jul 2005, 17:24
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: frage:solian+körperliche schäden???!!!!!
Antworten: 3
Zugriffe: 2176

Amisluprid ist ja dafür bekannt, den Prolaktinspiegel zu erhöhen. Möglicherweise sind das Auswirkungen eines erhöhten Prolaktinspiegels.

Das Ausbleiben der Regel ist bspw. die Folge eines erhöhten Prolaktinspiegels.

Hast Du den Prolaktinspiegel schon mal überprüfen lassen?
von Aron
Mo 27. Jun 2005, 18:15
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Können Neuroleptika dumm machen?
Antworten: 79
Zugriffe: 24423

Nun habe ich noch einen Link ausfindig machen können, der besagt, dass das von mir verpönte Olanzapin die graue Hirnsubstanz bei schizophrenen schützen würde. Verglichen wurden Haloperidol und Olanzapin.

http://www.aerztezeitung.de/docs/2005/0 ... krankungen
von Aron
So 26. Jun 2005, 15:51
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Wechselwirkungen SAROTEN und Cannabis
Antworten: 3
Zugriffe: 9959

Dem "Handbuch Psychopharmaka" ist zu entnehmen, dass die Kombination von Trizyklischen Antidepressiva und Cannabis zu kardialen Nebenwirkungen und Komplikationen führen kann.
von Aron
So 26. Jun 2005, 12:40
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Können Neuroleptika dumm machen?
Antworten: 79
Zugriffe: 24423

Das Beste bei Ziprasidon ist ja, dass es auch als Injektionslösung verfügbar ist um damit akutpsychiatrische Patienten zu medizieren. Ich könnte mir vorstellen, dass gerade in solchen Fällen die QT-Veränderungen besonders problematisch sind.
von Aron
So 26. Jun 2005, 11:02
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Können Neuroleptika dumm machen?
Antworten: 79
Zugriffe: 24423

Hallo Herr Engels, ich weiß, dass es sich dabei nicht iatrogene Störungen handelt und hatte es deswegen noch mal als Gegenpol zum Titel und zu ihrer Bestätigung hier rein gestellt. Zu den andern Sachen: Also ich halte ziemlich wenig von Olanzapin, weil es zu übertriebenen Gewichtszunahmen/Stoffwechs...
von Aron
Sa 25. Jun 2005, 20:24
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Können Neuroleptika dumm machen?
Antworten: 79
Zugriffe: 24423

Hier noch eine Quelle, die sich zu der grauen Substanz des Gehirns bei schizophrenen Patienten äußert. Darüber hinaus eine Quelle, die sich zur weißen Substanz bei Schizophrenie äußert. http://www.dgppn-kongress2004.de/guest/AbstractView?ABSID=5422 http://www.dgppn-kongress2004.de/guest/AbstractView...
von Aron
Fr 24. Jun 2005, 15:34
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Haben Sie, FE, schon mal Psychopharmaka probiert?
Antworten: 70
Zugriffe: 15725

Hallo Herr Engels,

können diese Störungen des QT-Intervalls nachhaltiger Natur sein? Oder ist das nur ein Manko während der Therapie mit dem entsprechenden Neuroleptikum?
von Aron
Do 23. Jun 2005, 19:37
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Haben Sie, FE, schon mal Psychopharmaka probiert?
Antworten: 70
Zugriffe: 15725

In seinem Buch "Chemischer Knebel-Warum Psychiater Neuroleptika verschreiben" sind Quellenangaben minutiös und detailiert gegeben. Das heißt nicht, dass ich für die Position des Peter Lehmann reden möchte. Mir ist wirklich nicht klar, wie die ganzen Sachen einzuschätzen sind, da ich eigentlich auch ...
von Aron
Mi 22. Jun 2005, 18:23
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Haben Sie, FE, schon mal Psychopharmaka probiert?
Antworten: 70
Zugriffe: 15725

Kratz, zwischen 36mg Haloperidol und gar nix nehmen liegt doch noch ein himmelweiter Unterschied. Im übrigen habe ich eine gute Kompetenz nicht an die Bedingung geknüpft Selbsterfahrungen in Sachen Psychopharmaka gemacht zu haben. Ich habe danach gefragt, ob einige Psychiater nicht vielleicht selbst...
von Aron
Di 21. Jun 2005, 14:54
Forum: Psychopharmaka und Psychopharmakotherapie
Thema: Können Neuroleptika dumm machen?
Antworten: 79
Zugriffe: 24423

Hallo Herr Engels, das sollte keinesfalls eine Inszenierung sein, ich wollte ja schließlich wissen, wie die Sachen einzuschätzen sind. Ich war etwas verunsichert, weil ich einiges an Literatur zu Psychopharmaka kenne und dort keine Hinweise dazu finden konnte. Dabei lese ich auch Fachliteratur, wie ...

Zur erweiterten Suche